Kunst

Berit Schneidereit

Berit Schneidereit ist 1988 in Frankfurt am Main geboren und hat bis 2017 an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert. Die Meisterschülerin von Andreas Gursky arbeitet und lebt als freischaffende Künstlerin in Düsseldorf. Im Januar 2018 hat das Onlinemagazin KUNSTBAR sie in ihrem Studio zum Interview besucht.

Premiere: Kurzfilm EXILE

Die Düsseldorfer Drehbuchautorin und Regisseurin Sylvia Borges und der Düsseldorfer Kameramann Max Hüttermann veröffentlichen ihren neusten Kurzfilm EXILE. Der experimentelle Tanzfilm wurde in den neuen U-Bahnstationen (Benrather Straße und Heinrich-Heine-Allee) in Düsseldorf gedreht und soll das Gefühl der Entwurzelung eines, im Exil lebenden, jungen Mannes zu zeigen. Gemeinsam mit dem Tänzer Freddy Houndekindo und fünf Bollerwagen gefüllt mit Technik & Equipment entstand dieser mitreißende Ausflug in den Untergrund.

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2017/2018

Bei allem Tam Tam um Böhmermann sollte sicherlich nicht die zweite Ausstellungseröffnung vernachlässigt werden: In der Gruppenausstellung gute aussichten – junge deutsche fotografie 2017/2018 präsentiert das NRW- Forum Düsseldorf vom 24. November 2017 bis 4. Februar 2018 zum zweiten Mal die Auftaktausstellung des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises für Fotografie.

DEUSCTHLAND

Als das NRW-Forum vor ein paar Monaten bekannt gab, dass Jan Böhmermann mit einer Ausstellung nach Düsseldorf kommt, standen die Telefone nicht still. Dass es sich nicht um eine „Ente“ handelt, wurde relativ schnell klar und auch Böhmermann himself gibt mit obskuren Teaservideos und Beuys-Hut auf seinen Social Media Kanälen ordentlich Feuer. Am 23.11.2017 eröffnet (unter zu erwartendem hohen Ansturm) die erste museale Kunstausstellung DEUSCTHLAND von Jan Böhmermann und der Bildundtonfabrik und verspricht „Kunst, Satire und ein Jahresrückblick im Superwahljahr 2017“. Konkret heißt das: Hetzkekse aus dem Automaten, Angela Merkels Wanderoutfit und Vergnügungsfahrten durch den Reichspark.

Blooom Award 2017 @ ART Düsseldorf

2.300 junge Künstler haben ihre Arbeiten beim Blooom Award by Warsteiner eingereicht. Der Kunstpreis bietet jungen Künstlern die Möglichkeit, dass mehr Menschen auf ihre Kunst aufmerksam werden und sie sich…

Finalisten: Blooom Award 2017

2017 ist ein aufregendes Jahr für die Düsseldorfer Kunstszene. Die erste Ausgabe der Kunstmesse „Art Düsseldorf“ findet vom 16. bis 19. November auf dem Areal Böhler statt und wird mit Spannung erwartet. Neben hochkarätigen Galerien werden auch junge Künstler einen Moment haben: Die zehn Finalisten des Blooom Award by Warsteiner zeigen ihre Werke in einer Sonderausstellung.

FIKTIVA Medienkunst-Festival

„Without imagination there is no art“ – unter diesem Leitgedanken findet vom 5. bis 8. Oktober 2017 das FIKTIVA Medienkunst-Festival statt und wagt damit eine neue Perspektive auf Düsseldorf als urbanen Raum.

ar/gee gleim

Es ist ein verregneter Septembertag, als wir die Tür zur Kreuzherrenecke, der legendären Düsseldorfer Eckkneipe, auf der Ratinger Straße öffnen. Vor einer dunkel vertäfelten Holzwand mit messingfarbenen Garderobenhaken erwartet uns der Fotograf ar/gee gleim. Schon der Treffpunkt ist dabei mit Bedacht gewählt. Denn wer den Künstler kennt weiß, dass sein Herz und seine Blende dem deutschen Punk verschrieben sind.

Chris Succo

Nach dem Klingeln an der Studiotür von Chris Succo rollt sich das silberne Garagentor mechanisch nach oben. Dahinter erscheint ein Mann mit verwuschelten blonden Haaren, ganz in schwarz gekleidet in einem Sweater mit Bandlogo. Nach der Begrüßung gehen wir an einem ebenfalls schwarzen Mini Cooper vorbei durch die Garage in sein Studio mit der roten Couch. Ein Thrasher Magazin liegt auf seinem Tisch, daneben eine Schuhschachtel von Vans, ein paar Skateboards, Gitarren und Bücherstapel sind auf dem Boden verteilt und mitten in dem ästhetisch ansprechenden Chaos findet sich ein Organizer von Smythson. „Ob du es glaubst oder nicht: Ein großer Teil meiner täglichen Arbeit involviert ziemlich ordinäre Tätigkeiten wie Katalogisierung und Archivierung“, sagt Chris Succo lachend.

Erik Kessels & Friends @ NRW-Forum

Perfekt war gestern. Fehler machen ist hier ausdrücklich erwünscht. Das Unperfekte, Unfertige, Unvollständige ausstellen: Diesen Ansatz vertritt der niederländische Künstler, Publizist und Kurator Erik Kessels, Mitbegründer der renommierten Werbeagentur KesselsKramer. Der „Rockstar“ unter den Werbern lenkt unseren Blick auf das Randständige. Vom 12. August bis 5. November 2017 zeigt das NRW-Forum Düsseldorf mit der Ausstellung: „Erik Kessels & Friends“ die erste umfassende Retrospektive Kessels.