Kunst

Düsseldorf Cologne Open Galleries 2021

Das erste September-Wochenende steht ganz im Zeichen der Kunst, denn die mittlerweile dreizehnte Ausgabe des Köln-Düsseldorfer Galerienrundgangs DC Open geht an den Start. Vom 3. bis 5. September zeigen mehr als 50 Galerien, Museen und Off-Spaces beider Städte zeitgleich ihr Ausstellungshighlight des Jahres. Das Rheinland wird so erneut internationaler Treffpunkt für Kunstinteressierte und professionell Kunstschaffende.

„small but pretty“ – Wanderausstellung des BFF

Werbung: Am 3. September startet die Wanderausstellung des BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V.) in der Werft 77 in Düsseldorf und präsentiert die Werke ihrer Mitglieder. In Düsseldorf kann die Ausstellung bis zum 12. September besucht werden, bevor sie dann erst einmal nach Karlsruhe weiter wandert. „Klein, aber fein“, so lautet das Motto der Fotoausstellung mit der die vier süddeutschen BFF- Regionen, als SÜDWIND in den Herbst starten. 48 Fotograf:innen zeigen freie, persönliche Arbeiten in kleinen charmanten Formaten. 

Willkommen im Paradies im NRW-Forum Düsseldorf

Am 27. August 2021 startet die Ausstellung „Willkommen im Paradies“ im NRW-Forum Düsseldorf. Auf die Besucher*innen wartet ein immersives, interaktives Projekt, das in fiktive Welten zwischen Utopie und Dystopie mitnimmt und dazu einlädt, sich auf ein künstlerisches Experiment und eine multisensorische Erfahrung einzulassen. 

NRW-Forum organisiert erste AR Biennale

Ein Ausstellungsformat, das in die Zeit passt: Das NRW-Forum Düsseldorf präsentiert am 22. August 2021 die weltweit erste Augmented Reality Biennale. Derzeit entwickeln 20 Künstler*innen ortsspezifische Arbeiten, die den umliegenden Ehrenhof und Hofgarten bespielen werden. Weitere Arbeiten werden darüber hinaus als Satellitenprojekte in Köln und Essen zu entdecken sein. 

MIRRORS AND WINDOWS, SAMMLUNG PHILARA

Die Gruppenausstellung MIRRORS AND WINDOWS in der Sammlung Philara in Flingern widmet sich dem 100-jährigen Jubiläum der Zulassung von Frauen als Studierende an der Düsseldorfer Kunstakademie. Sie zeigt noch bis zum 3. Oktober 2021 Arbeiten ehemaliger und aktueller Professorinnen der Akademie, darunter Dominique Gonzalez-Foerster, Keren Cytter, Katharina Grosse, Rita McBride, Rissa, Rosemarie Trockel und weitere.

Club Quarantina in der Galerie Wildpalms

Ab dem 23. Juli eröffnet in der Galerie Wildpalms die Ausstellung „Club Quarantina“. Gezeigt werden Kunst und Kunst-Experimente, die im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 entstanden sind. Verschiedenste Werke von…

Internationaler Lantz’scher Skulpturenpark 2021

Der Lantz’scher Skulpturenpark in Lohausen steht für verwunschene Hecken, architektonisch aufgelöste Strukturen nach englischem Vorbild und romantischen, jahrhundertealten Bäumen. In dieser Kulisse eröffnet am Samstag, 17. Juli 2021 die Ausstellung Out here in the wild oats amid the alien corn. Ausgehend von der feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna Haraway verflechten 15 Künstler*innen neue Blickbeziehungen und verbinden so alte und gegenwärtige Perspektiven. Die Gegebenheiten des Parks werden dafür so ausgenutzt, dass sich der Park in einen Raum zwischen Fiktion und Wirklichkeit verwandelt. 

Das Programm von strike a pose – Festival für Kunst, Mode & Style

„Strike a pose!“ heißt es vom 23. bis zum 25. Juli 2021 in Düsseldorf. Mit dem neuartigen und interdisziplinären Konzept bringt strike a pose – Festival für Mode, Kunst und Style in bisher einzigartiger Form kreative Positionen an den Schnittstellen zwischen Mode, Kunst und Style zusammen.THE DORF hat für Euch das Programm!

Paris, London, Düsseldorf: Neue Ausstellung zeigt elektronische Musikgeschichte

Von Paris über London nach Düsseldorf, und das mit einer grandiosen Ausstellung, die es so in Deutschland noch nicht gegeben hat: Erstmals stellt ein Museum in Deutschland die 100-jährige Geschichte und Entstehung der elektronischen Musik dar. Protagonist*innen sind unter anderem Kraftwerk, Andreas Gursky und Sven Väth. Die Ausstellung “Electro. Von Kraftwerk bis Techno” ist vom 9. Dezember 2021 bis zum 15. Mai 2022 im Kunstpalast zu sehen. Das Warten wird sich definitiv lohnen.   

Eike König

Fragt man Design-Hipster, wird Eike König seinem Namen durchaus gerecht. Mit seinem Hort schuf er schon in den 1990er Jahren im Frankfurter Nordend einen freien Raum für Kreative und erntete über die Jahre großen Erfolg bei internationalen Kunden wie dem Bauhaus Dessau, Nike und Microsoft. Heute lebt er in Berlin, doziert an der HfG Offenbach und widmet sich zunehmend freier, künstlerischer Arbeit. Einige seiner neusten Werke sind jetzt im MRST Store in Flingern erhältlich. Im Hinterhof des Ladens gewährte der renommierte Künstler uns Einblicke in seine Welt.