Musik

MICROPOPWEEK 2023

Die MicroPopWeek steht für die Vielfalt einer Musikkultur jenseits aller Wertschöpfungsketten. Sie ist eine Kooperation von Akteur:innen der Düsseldorfer Musikszene und findet bereits zum neunten Mal statt – dieses Mal vom 20. bis zum 29. Oktober 2023. Neben zahlreichen Konzerten gehören Filmvorführungen, Ausstellungen und Lesungen zum Festivalprogramm. Die Termine finden in Bars, Cafés, Geschäften, Wohnzimmern und Hinterhöfen statt. Die beteiligten Veranstalter:innen wählen ihr Programm frei aus und führen es eigenverantwortlich durch. So wird die MicroPopWeek, die ohne Sponsoring oder öffentliche Förderung auskommt, zu etwas ganz Besonderem in der Düsseldorfer Kulturlandschaft.

SAFE DJ-SETS

Was passiert, wenn sich talentierte lokale DJs, Videoprofis und Veranstaltungstechniker zu einem Kollektiv zusammenschließen? Sie gründen ein neues Musik-Streaming-Format! Unter dem Namen „Safe“ hat dieses aufstrebende Kollektiv einen geheimen Raum der Kultur geschaffen, der eine sichere Anlaufstelle für talentierte DJs in Deutschland sein soll.

Chogori • „Minor Green“ Album Release

Chogori ist eine Band, die es so kein zweites Mal gibt. Auf den ersten Blick erwartet man eher Orchestermusik: ein Kontrabass aus Holz, ein klassisches Schlagzeug… Was man jedoch letztendlich bekommt, ist eine einzigartige analog-elektronische Soundästhetik, die trotz Techno-Elementen mit einer gewissen Leichtigkeit daherkommt. Es ist das Spiel zwischen Klassik und Modernem, das die Musik von Chogori auszeichnet und ihr Wiedererkennungswert verschafft. Nach ihrem letzten Album „Lake“ vor vier Jahren erscheint nun ihr neues Album „Minor Green“, welches an keinem anderen Ort als im legendären Hansa Studio in Berlin entstanden ist. Wir haben uns mit Gregor Kerkmann, der neben Ralf Stritt einer der beiden kreativen Köpfe hinter Chogori ist, unterhalten und mit ihm über das neue Album und die Düsseldorfer Musikszene geredet.

THE RADIO FIELD – Don’ts & Dos

Hinter The Radio Field steht der Düsseldorfer Singer-Songwriter Lars Schmidt, den man vor allem als einen der beiden Frontleute (neben Thomas Baumhoff) von Subterfuge kennt, die im März 2022 ihr gefeiertes Comeback-Album Dots. veröffentlichten. Nun erscheint am Freitag, 25. August das The Radio Field-Debütalbum Don’ts & Dos – was ähnlich aussieht und auch klingt, nämlich hervorragend. Auch die Musik ist nicht allzu weit entfernt vom Sound seiner bereits 1991 gegründeten Düsseldorfer Indiepop-Band. The Radio Field begann als Homerecording-Projekt und ist inzwischen zu einer Band herangewachsen, die mit Don’ts & Dos ein Indiepop-Album präsentieren, das auch in den 60er oder 90er Jahren in solcher Kompaktheit und Melodieseligkeit hätte erscheinen können.

NEW FALL FESTIVAL 2023

Besondere Musik an besonderen Orten: Vom 1. bis 4. November findet bereits zum elften Mal das New Fall Festival statt und bringt internationale Größen wie Benjamin Clementine und Kokoroko an eben diese besonderen Orte nach Düsseldorf. Highlights der deutschen Popwelt sind die Crucchi Gang, Tristan Brusch oder Get Well Soon. Die Konzerte finden rund um die Kulturstätte des Ehrenhofs statt und erschließen der Popmusik dabei neue Wege. Neben Veranstaltungen in der Tonhalle, im Robert-Schumann-Saal und im Pong werden dieses Jahr auch erstmalig das Düsseldorfer Schauspielhaus und das Theatermuseum bespielt. Wir haben für Euch das vollständige Programm zusammengefasst.

ROCK GEGEN RECHTS

Wenn am Samstag, den 19. August 2023, zum zehnten Mal das Open-Air-Festival Rock gegen Rechts über die Bühne geht, steht der Volksgarten auch im Jubiläumsjahr des Umsonst-und-Draußen-Festivals ganz im Zeichen von Toleranz und demokratischer Teilhabe und setzt eine musikalische Botschaft gegen Rassismus und Faschismus sowie Diskriminierung jeglicher Art.

ACOUSTIC SUMMER 2023

Die Düsseldorfer Konzertreihe Acoustic Festival wendet sich an Freunde der leisen Töne und verzichtet daher bewusst auf elektrische Gitarren. Im Geiste der handgemachten Musik fördert das Acoustic Festival den Grenzgang zwischen Country und Folk, Pop und Rock für besondere Hörerlebnisse und unterstützt den Austausch zwischen internationalen Bands und Singer-Songwritern – von der etablierten Genregröße bis zum vielversprechenden Nachwuchstalent. Das Festival findet seit 2018 sowohl im Winter als auch im Sommer im Weltkunstzimmer statt und kehrt am Samstag, den 19. August 2023, zur Sommerausgabe ebendahin zurück.

BOTTICELLI BABY

Die nordrhein-westfälische Band Botticelli Baby konzentriert sich in ihrer am 14. Juli 2023 bei Unique Records / Schubert Music erscheinenden Single „Digge Digge Dig“ ganz auf ihren Punk. In „Digge Digge Dig“ bündelt die Ruhrpott-Formation ihren ungebändigten Rebellen-Spirit mit der Unberechenbarkeit des Rock ’n‘ Rolls und zeigt einmal mehr auf, dass sie sich musikalisch nicht in eine Schublade stecken lassen. „Digge Digge Dig“ zeichnet sich vor allem durch eine sehr lebhafte Instrumentierung aus. Die Orgel hämmert den Bass. Die Gitarre gar elektrisiert und die Drums stoisch. Der Text fordert indes ein Feiern mit Respekt, aber ekstatisch voller Witz. Alles unterfüttert von druckvollen Bläsern. Ein gekonntes Exempel einer Band, die sich treu bleibt und doch weiterentwickelt.

EHRENHOF OPEN 2023

Am 5. und 6. August 2023 kehrt das Ehrenhof Open zurück und verwandelt den malerischen Ehrenhof erneut in eine lebendige und pulsierende Open-Air-Area. Mit einer Mischung aus etablierten Größen und aufstrebenden Künstler*innen spiegelt das Line-up vielfältige Popkultur wider. Neben lokal verbundenen Bands und Künstler*innen wie Modular, Love Machine und Neumatic Parlo, stehen Acts wie unter anderem Die Neven, Blumengarten und Liz auf dem Plan, die von Rock und Pop bis Elektro und Hip-Hop ein facettenreiches musikalisches Programm versprechen. 

GOLZHEIM FEST 2023 – präsentiert von THE DORF

Nach einem etwas verregneten Re-Start des GOLZHEIM FESTS im letzten Jahr ist die Freude umso größer, wenn es am 26. und 27. August 2023 endlich wieder heißt: Picknick-Decke und Tanzschuhe bereit legen und ab an den Rhein! Wie immer umsonst und draußen darf unter der Theoder-Heuss-Brücke in entspannter Rheinwiesenatmosphäre die Vielfältigkeit und Besonderheit der Düsseldorfer Musikszene entdeckt werden – und das genreübergreifend.