Musik

SUFF DADDY

Zwischen Sonnenallee und Tempelhofer Feld – Neukölln ist die Wahlheimat von Suff Daddy. Gemeinsam mit seiner Frau und dem Hund hat er sich hier eingerichtet, genießt die Freiheit und die Möglichkeiten. Ursprünglich kommt der Beatproduzent aus Düsseldorf. Dort ist er Hip Hop das erste Mal begegnet, hat einen großen Teil seiner Jugend im Unique Club verbracht.

Fuchs & Hase Festival 2017

Dort, wo sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen, liegen Menschen im Sand und lauschen den Liedern deutscher Musiker. Das kleine Festival „Fuchs & Hase“, das vor vier Jahren am Stadtstrand Treibgut vor dem Stahlwerk nahezu unentdeckt startete, hat sich zu einem festen Bestandteil in der Düsseldorfer Festivallandschaft entwickelt. Der einmalige Mix aus Stadtstrand-Szenerie und Clubkonzert-Atmosphäre hatte zuletzt immer mehr Fans aus ganz NRW gefunden. An sechs Tagen treten Ende August hochkarätige Künstler aus der deutschen Pop-Landschaft auf, darunter Judith Holofernes, Maxim oder Philipp Poisel.

Review • Open Source Festival 2017

Am Samstagabend um 22 Uhr dachte sich ein Aachener, dass er sich doch eigentlich auch noch gerne den Aufritt von Trentemøller auf der Mainstage des Open Source Festivals ansehen würde. Das Ende des Festivals war für 23 Uhr angesetzt, aber das war dem jungen Mann egal. Zum Glück: Denn er kaufte die letzte Karte am Eingang zur Düsseldorfer Galopprennbahn und sorgte dafür, dass das elfte Open Source Festival offiziell ausverkauft war.

ASPHALT FESTIVAL 2017 | mit Miki x Curse

Wer direkt zu Beginn der Sommerferien in den Urlaub fährt, ist nicht zu beneiden – denn dann verpasst er das ASPHALT Festival. Vom 14. bis 23. Juli breitet sich das „Sommerfestival der Künste“ wieder in der Stadt aus, zehn Tage lang gibt es ein pralles Programm aus Theater, Musik, Tanz, Spoken Word und Kunstausstellungen. THE DORF präsentiert: Curse mit dem Takeover! Ensemble des Geigers Miki Kekenj am 15. Juli.

OPEN SOURCE FESTIVAL 2017

In ziemlich genau einem Monat ist es soweit: Eines DER jährlichen Musik-Highlights der Stadt, das Open Source Festival, findet am Samstag, den 8. Juli 2017 auf der Galopprennbahn Düsseldorf statt. Neben großen Namen erwarten Euch auch junge Bands aus NRW.

Creeps

Ein bisschen mysteriös, ein bisschen düster, durch Sängerin Kates glasklare Stimme trotzdem supereingängig: Die Band Creeps überzeugt mit elektronisch angehauchtem Alternative-Pop, von dem man kaum glauben mag, dass er aus Düsseldorf kommt. THE DORF präsentiert exklusiv die Videopremiere des neuen Songs „Dog“, der auf dem kommenden Album „A Documentary of Now“ erscheint.

Ivory Clay

Ivory Clay, das sind Nino Peschel und Pulad Mohammadi. Seit fünf Jahren machen die beiden als Ivory Clay zusammen Musik. Diese Woche, am 17. Februar 2017 erscheint endlich ihr langersehntes Debütalbum „Doubt“. THE DORF traf die beiden Musiker zum Talk.

Miki Kekenj

In seiner Biographie steht, dass er irgendwann einfach das gemacht hat, was er kann: Geige spielen und HipHop-Tracks produzieren. Wie was? Das passt doch gar nicht zusammen? Bei Miki Kekenj schon. Hauptberuflich verdient Miki sein Geld „ganz seriös“ als Violinist und Konzertmeister bei den Bergischen Symphonikern. Und nebenbei arbeitet er mit internationalen Musikern wie Erykah Badu, Aloe Blacc oder deutschen Rappern wie Curse oder Megaloh.

JOSÉ GONZÁLEZ live im Capitol Theater

Hüpfende Flummis in den Straßen von San Francisco: Mit dem Song „Heartbeats“, der den Sony TV-Werbespot im Jahr 2006 unterlegte, kam der internationale Durchbruch von José González. Der Singer & Songwriter kommt zusammen mit dem Orchester The String Theory am 19. Januar für eines von nur vier Deutschland Konzerten in die Landeshauptstadt.

Lieblingsplatte Festival im Zakk

Wir behaupten: Jeder hat mindestens eine. Die ganz persönliche Lieblingsplatte, die einen an besondere Zeiten erinnert, gute Laune macht oder über schlechte Zeiten hinweghilft. Das neue Musikfestival Lieblingsplatte bringt jetzt deutsche Popgeschichte nach Düsseldorf auf die Bühne.