Restaurants

Luxuriös oder bodenständig, Haute Cuisine oder Pommesbude, rheinisch oder multikulti: Unsere Lieblingsrestaurants & -Spots in Düsseldorf.

Bistro Erminig

Hermelin heißt auf Bretonisch „Erminig“ und genau so heißt das Lokal in der Altstadt. Seit anderthalb Jahren lädt die Crêperie aus der Bretagne zu saftigen Crêpes und knackigen Galettes ein, begleitet von einer Tasse Cidre oder einem bretonischen Bier. Galette, das ist die herzhafte Variante des hier bekannteren Crêpe. Die Galette besteht aus genau drei Zutaten: Buchweizenmehl, Wasser und Salz und bietet die perfekte Basis für unzählige, köstliche Variationen der französischen Küche.

20grad Restobar

Hola chicos y chicas! Direkt gegenüber der Kunsthalle und Kunstsammlung bringt die mallorquinische Sterneköchin Macarena de Castro mit der 20grad Restobar spanische Sonne und Bistroküche auf Topniveau nach Düsseldorf. Die mallorquinische Restobar, die in Anlehnung an das milde Mittelmeerklima 20grad heißen wird, eröffnete Ende September 2017.

Phoenix I Dreischeibenhaus

Früher klingelten hier die Leitungen, heute höchstens der Küchenchef. Noch nicht mal ein Jahr ist das Phoenix in der ehemaligen Telefonzentrale des Dreischeibenhauses alt. Ganz neu: In der „Bel Étage“, dem neuen Fine Dining Room in der 1. Etage, kocht Küchenchef Florian Hartmann seit dem September in privater Atomsphäre.

Scaramanga’s

What makes Scaramanga’s in Düsseldorf stand out from the crowd isn’t just its amazing, zany interior and design but its edgy take on Vietnamese cuisine.

Uerige

Die Aufgabe einer Gaststätte ist, für Kommunikation zu sorgen. Brauhäuser machen Düsseldorf aus, sind ein Stück Kulturgut. Alle hängen nur noch vorm Rechner oder vor Facebook. Im Uerige kommt man…

Laura’s Deli

Schon lange vor der Eröffnung von Laura’s Deli lugten die Düsseldorfer durch das kleine Guckloch an der Tür zu ihrem Ladenlokal am Carlsplatz …

LITTLE ITALY: Nu poc‘ e‘ Napule

***UPDATE: Oops, sehr schade! Nu poc‘ e‘ Napule gibt es leider nicht mehr.*** Jede Region in Italien hat seine eigenen Spezialitäten, doch besonders in Neapel wurde die italienische Küche nachhaltig geprägt. Dort wurde das Gericht erfunden, was wir heute als den Inbegriff von italienischem Essen wahrnehmen: Pizza. Nu poc’ e’ Napule, ein von Außen eher unscheinbares Ecklokal an der Heyestraße, Ecke Nachtigallstraße in Gerresheim, eilt der gute Ruf voraus, dass es dort die beste Pizza der Stadt gibt.

„K“ Restaurant

“K“ wie Küche, Kult(ur) & Kiez. Fusions-Küche und moderne Esskultur machen das K“ Restaurant im Düsseldorfer Kiez Unterbilk zu einem Kraftwerk der kulinarischen Genüsse …

Bob & Mary

Das Restaurant Bob & Mary im Medienhafen ist einer der letzten Neuzugänge in Düsseldorfs frisch gewachsener Burgerrestaurant-Landschaft. Und einer der interessantesten …