OUT OF ALLTAG

Raus aus dem Alltagstrott, rein in die inspirierenden Räumlichkeiten des neuen Furniture & Interior Showroom Out of Alltag auf der Ackerstraße in Düsseldorf. Inhaberin Rike Stephani hat sich bereits mit ihrem Design Concept Store rikiki am Hermannplatz einen Namen gemacht und eröffnet Anfang Oktober 2021 ihren nächsten Raum für neue Wohn- und Lebensformen. Hinter Out of Alltag steckt ein Konzept, dass öde Strukturen und die eingeschlichene Tristesse des Alltags vergessen lässt und Platz für Neues schafft. Wir trafen Rike Stephani zum Gespräch.

Tür auf, Schalter rum – plötzlich ist alles inspirierend, aufregend, stimmig. So in etwa lässt sich das neue Konzept von Rike Stephani beschreiben, die man in Flingern seit 10 Jahren von ihrem Design Concept Store rikiki am Hermannplatz kennt. Out of Alltag sind Rike Stephani (Gründerin und Geschäftsführerin), Katharina Bullerdieck (Sous Chef) & ihr Team. Mit ihrem Design Concept Store rikiki feiert Rike Stephani im kommenden Jahr 2022 bereits zehnjähriges Bestehen. Zum Jubiläum transportieren die beiden ihren hohen Designanspruch nun auch in das Segment Möbel und Interior. 

Mit dem neuen Showroom Out of Alltag auf der Ackerstraße im Stadtteil Flingern liegt der Fokus auf einer Auswahl feiner Marken, die Nachhaltigkeit mit allem verbinden, was Design ausmacht: Materialkunde, Handwerk, Formensprache, Funktion, Langlebigkeit, kurze Wege. Und ganz wichtig: Freude.

Das Sortiment besteht aus ungesehenen Design-Ideen mit Tradition für die Zukunft, Möbel-Marken, die noch kaum einer kennt, geschweige denn in Düsseldorf führt. Außeralltägliches, mit feinsinniger Liebe zum Detail in Deutschland gefertigt oder entdeckt in aller Welt. 

So begeistern beispielsweise die Sofas von OUT Objekte unserer Tage mit einem ultimativ schlichten und funktionalen Design, detailverliebt in Berlin designed. Lenkbares Licht gibt’s von Midgard, die seit 1919 auf alten Maschinen fertigen – früher für das Bauhaus, jetzt für die Düsseldorfer*innen. VICTOR FOXTROT steht für stringenten Eigensinn bei Tischen, Sitzmöbeln und Leuchten. 

Im Interview verrät uns Rike, wie es zu Out of Alltag kam, was wir zum zehnjährigen rikiki-Jubiläum erwarten dürfen und wie es bei ihr privat zuhause aussieht.

Bereits im Jahr 2017, mit dem neuen rikiki-Ladenlokal am Hermannplatz, habt ihr euer Sortiment um Interior-, Living und Lifestyleprodukte erweitert. Hat das schon den Grundstein gelegt für das neue Möbel & Interior-Konzept Out of Alltag oder wie ist es dazu gekommen? Rike Stephani: Das rikiki-Portfolio ist im Laufe der letzten 9 Jahre beständig gewachsen. Am Anfang gab es diesen Fokus auf Druckgrafik und Papeterieprodukte. Das ist angewachsen auf ein breites Gemischtwaren-Sortiment, das so ziemlich alle Bereiche des Wohnens und Lebens abdeckt. Wie ein geöffnetes Panoramafenster. Auch im rikiki gibt es jetzt schon seit einigen Jahren Kleinmöbel und Leuchten. Das neue Konzept Out of Alltag als Showroom vor allem für Möbel und Licht fühlt sich wie die nächste natürliche Entwicklungsstufe an. Oder vielleicht: es kam, wie es kommen musste.

Wie genau wählst Du die Marken und Produkte aus, die ihr bei Out Of Alltag anbietet? Wie findest Du die Marken, die es teilweise gar nicht in Düsseldorf oder aber auch in Deutschland gibt? Es ist tatsächlich ganz unterschiedlich. Vor 2020 haben wir regelmäßig verschiedene europäische Messen besucht. Vieles entdeckt man über instagram und Co. Oft stellen sich Marken auch bei uns vor. Ich lese Blogs, Magazine… und wenn ich auf irgendeinem Foto etwas sehe, was mich anregt, versuche ich in Erfahrung zu bringen, was das ist und wo es herkommt. Ich frage nach. Gucke nochmal hin. Und dann gibt es manchmal eben diese Treffer, und man weiss ganz schnell: das ist was für uns. Wir passen zusammen.

Rike Stephani sagt: „Authentische Dinge, echtes Leben. Vor allem weniger, dafür wertiger auswählen. Stücke, die Dich berühren, nicht Status. Eigentlich ganz einfach: mit Verstand fühlen.“ 

Wie gehst Du vor, wenn Kund*innen auf der Suche nach neuen Einrichtungsstücken sind? Hast Du allgemeine Tips zum Einrichten eines Raumes? Bei Kunden versuchen wir erst einmal, das eigentliche Bedürfnis zu verstehen. Wer nutzt einen Raum, und wie? Passt die Vorstellung vom Möbelstück zum Leben des Kunden? Es gibt sicherlich ein paar ganz praktische Grundregeln, die viel Sinn machen.

Ich glaube aber, dass es Deine Haltung gegenüber den Dingen ist, die wichtig ist. Persönlichkeit suchen, nicht Trend oder Sensation. Die Mischung der Dinge macht es. Niemand will wirklich leben wie in einem Katalog. Authentische Dinge, echtes Leben. Vor allem weniger, dafür wertiger auswählen. Stücke, die Dich berühren, nicht Status. Eigentlich ganz einfach: mit Verstand fühlen. Sinne schulen und unterscheiden lernen, sich auf Dinge einlassen. Richtig gut gemachte Sachen entdecken und genießen. Das kannst Du ja eigentlich auf alle Lebensbereiche übertragen.

Nächstes Jahr feierst Du mit rikiki 10-jähriges Bestehen. Gibt es besondere Jubiläumsspecials- und Aktivitäten, auf die wir uns freuen dürfen? 10 Jahre! Irre, oder? Ja, 2022 wird ein sehr besonderes Jahr fürs rikiki. Es gibt tatsächlich große Pläne fürs Frühjahr, und es wird mit einigen Specials verbunden sein. Und mit ganz viel Out of Alltag. Mehr wird aber heute nicht verraten.

Wie würdest Du Deinen persönlichen Einrichtungsstil beschreiben? Ha! Mix, match, mismatch. Ich wohne in einem einzigen großen offenen Raum und mische Flohmarkt mit Designklassier, traditionelles mit brandneuem, Filmplakat mit Holzschnitt, mühsam gejagtes mit zufällig gefundenem. Prinzipiell habe ich gar nicht besonders viele Sachen, ich fühle mich wohler, wenn nicht ganz so viel da ist. Aber die meisten Dinge, die ich habe, habe ich auch sehr, sehr gerne.

Was ist Dein persönliches Lieblings-Möbelstück?
Mein Regalsystem 606 von Vitsœ.

Alle Möbel und Objekte können ab dem 7. Oktober im Showroom “probegewohnt” werden.  Out of Alltag ist geöffnet von Mittwoch bis Freitag von 14.00 bis 19.00 Uhr, Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr. Zusätzliche Termine können jederzeit Montag bis Samstag unkompliziert und unverbindlich vereinbart werden. In Kürze geht der neue Onlineshop von Out of Alltag an den Start.

 

Out of Alltag

Ackerstraße 150
40233 Düsseldorf

Website 

Öffnungszeiten 

Mi. bis Fr. von 14 bis 19 Uhr,
Sa. von 11 bis 16 Uhr
Termine Mo-Sa nach Vereinbarung
Telefon: 0211 178 075 99

Zahlungsmöglichkeiten

Bar & Karte

© THE DORF 2021
Text & Interview:
Tina Husemann
Fotos: Out of Alltag, Valentin Mühl / valentinmuehl.de

Mehr von TINA

Fettes Brot

Besuch aus dem hohen Norden: Wir trafen König Boris, Björn Beton und...
Weiterlesen