Fotoserie „Licht aus, Spot an“ by Thorsten Schmidtkord

Wir freuen uns sehr – trotz aller Widrigkeiten in diesem Jahr erscheint am 11. November 2020 die vierte Ausgabe unseres City-Guides THE DORF THE MAG. Das englischsprachige Magazin zeigt „die Gesichter Düsseldorfs“ und präsentiert exklusiv die ersten Fotos aus dem Fotoprojekt „Licht aus, Spot an.“ von Thorsten Schmidtkord. Der Düsseldorfer Fotograf hat in Zusammenarbeit mit THE DORF Betroffene der Pandemie-bedingten Einschränkungen aufwändig inszeniert. Anlässlich der Veröffentlichung des Magazins können alle 18 Motive aus der Fotostrecke ab sofort auf der knapp 40 Meter langen LED-Wand des Kö-Bogen II betrachtet werden – als Kunst im öffentlichen Raum. Zu sehen sind unter anderem DJ Theo Fitsos auf dem leeren Fischmarkt, Direktor Dr. Felix Krämer vor dem verschlossenen Kunstpalast und die Band Porno Al Forno alleine auf der Rheinkirmes-Wiese.

„Licht aus, Spot an.“ Der Spot gilt den Protagonist*innen. Um sie herum: Leere. Die Situation rund um Corona eröffnete dem Düsseldorfer Fotografen Thorsten Schmidtkord die Chance, endlich mal wieder das zu tun, was er „Seelenfotografie“ nennt. Die Bilder seiner Reihe zeigen Motive der Zeitgeschichte, die unter gewöhnlichen Umständen nicht so einfach zu realisieren gewesen wären. Zu sehen sind Düsseldorfer Personen des öffentlichen Lebens, allein in ihrem leer gefegten Habitat. Personen, die Leben, Kunst und Kultur in Düsseldorf und Umgebung schaffen. Schmidtkord stellt immer einen einzelnen Protagonisten durch gezielte Lichtführung in den Fokus des Bildes. Im Hintergrund erkennen Betrachter*innen die dazugehörige und sonst mit Menschenmengen gefüllte Lokalität leer, verwaist und dunkel wieder.

Kreativen Menschen in der Stadt ein Gesicht geben

Die Fotostrecke erscheint exklusiv in der vierten Ausgabe von THE DORF THE MAG, sowie online auf www.thedorf.de. Der jährliche englischsprachige City-Guide umfasst 144 Seiten – prall gefüllt mit Highlights, Geheimtipps, Menschen und Erlebnissen aus Düsseldorf. THE DORF THE MAG #4 ist ab sofort erhältlich – online im THE DORF THE SHOP, bei vielen Partnern in Düsseldorf und in der Tourist-Information am Hauptbahnhof.

Tina Husemann & David Holtkamp, Gründer und Chefredakteure von THE DORF: „Wir glauben, dass es gerade jetzt wichtiger denn je ist, kreativen Menschen in der Stadt ein Gesicht zu geben. Etwas, was mit THE DORF immer unser Ziel war. Denn gerade die kreative Szene, kleine Unternehmen, unabhängige Gastronomen, Einzelunternehmer, Künstler, Musiker, DJs, Designer, Schauspieler, Gründer und viele mehr sind von der Krise hart getroffen. Wann es wieder zurück in die Normalität geht oder ob diese überhaupt wieder hergestellt werden wird, ist unklar. Wann wir wieder in schwitzigen, überfüllten Konzertlocations stehen oder wilde Partys feiern, steht in den Sternen.“

Solidarität mit lokalen Akteuren aus Gastro und Kultur
Düsseldorf Tourismus hat das Erscheinen von THE DORF THE MAG #4 zusammen mit dem Tourismus NRW e.V. im Rahmen des Projektes urbananana finanziell unterstützt. Neben THE DORF THE MAG erscheinen auch für das Ruhrgebiet und in Köln jeweils ein Stadtmagazin, das sich auch gezielt an internationale Gäste und Expats richtet-. THE DORF hatte sich zuvor mit einem redaktionellen Konzept beworben und den Zuschlag der Tourismusexperten bekommen.

David Holtkamp von THE DORF sagt: „Da Ausstellungen im klassischen Rahmen und eine Veranstaltung zum Magazin-Release derzeit nicht möglich sind, freuen wir uns sehr, dass unsere Idee, die Kunstaktion von Thorsten Schmidtkord am Kö-Bogen II zu zeigen, auf Anklang gestoßen ist. Wir bedanken uns bei Düsseldorf Tourismus und Centrum, dem Betreiber des KII am Gustaf-Gründgens-Platz für die tolle Umsetzung. Die Düsseldorfer Designagentur Morphoria hat die Aufgabe, die Serie auf das etwas außergewöhnliche Format zu adaptieren, super gemeistert und realisiert. Es ist toll, dass Thorsten Schmidtkords Kunst so vielen Menschen öffentlich zugänglich gemacht wird.“

Die Fotostrecke von Thorsten Schmidtkord zeigt ausdrücklich auch Protagonisten, die die Auswirkungen der aktuellen Tourismuskrise repräsentieren. Neben Gastronomen wie Thea Ungermann, Geschäftsführerin in Düsseldorfs ältester Hausbrauerei Schumacher, sind dies vor allem auch Alexander Kellner, Kapitän bei der Condor am Düsseldorf Airport, und Sven Pusch, Hotelmanager me and all hotel. Als Teil der Präsentation auf der LED-Wand des KII verbreitet Düsseldorf Tourismus auf einem Banner die solidarische Botschaft an alle Düsseldorfer*innen: „Support Your Local Scene“.

Ole Friedrich, Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus: „Wir wollten in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen setzen für lokale Gastronomen und Kulturschaffende, die gerade kein Publikum empfangen können. Sie sind es, die den besonderen Geist unserer Stadt ausmachen und immer wieder die Orte erschaffen, an denen Menschen zusammen kommen können. Uns hat die Pandemie mit ihren Reisebeschränkungen genauso stillgelegt, aber wir lassen uns nicht unterkriegen und arbeiten bereits an touristischen Ideen für die Zeit nach dem Lockdown. Von daher sind wir dankbar, dass Thorsten Schmidtkord gemeinsam mit THE DORF dieses Projekt gestartet hat.“

Die 18 Motive von Thorsten Schmidtkord, die in den vergangenen Wochen an 18 verschiedenen Orten in Düsseldorf entstanden sind:
1. Porno al Forno, lokale Kultband auf den Rheinwiesen
2. Thea Ungermann, Geschäftsführerin in Düsseldorfs ältester Hausbrauerei Schumacher
3. Bayarsaikhan Ganbat, Jockey auf der Galopprennbahn Düsseldorf-Grafenberg
4. Alexander Barta, Stürmer der DEG im ISS Dome
5. Alexander Kellner, Kapitän bei der Condor am Düsseldorf Airport
6. So-Yeon Kim, Ballett-Tänzerin auf der Bühne der Deutsche Oper am Rhein
7. Massendefekt, Düsseldorfer Punk & Rock’n‘Roll Band, Mitsubishi Electric Halle
8. Oliver Fink, Kapitän Fortuna F95, Merkur Spiel Arena
9. Walid El Sheikh, Barbesitzer, Sir Walter
10. Theo Fitsos, DJ Entertainer, Fischmarkt Parkplatz
11. Ralf Brueck, Fotokünstler, Atelier Brueck
12. Stefan Prill, GF, Stahlwerk Eventlocation
13. Sven Pusch, Hotelmanager, me and all hotels Düsseldorf
14. Franziska Früh, 1. Konzertmeisterin, Tonhalle
15. Cathleen Baumann, Schauspielerin, Schauspielhaus Düsseldorf
16. Joshka Holzapfel, Restaurantleiter, LIDO Malkasten
17. Dr. Felix Krämer, Direktor Kunstpalast
18. Tina Husemann & David Holtkamp, Gründer & Chefredakteure THE DORF

Die Fotoausstellung auf der LED-Wand des Kö-Bogen II ist ab dem 11.11.2020 immer von 18 bis 23 Uhr zu sehen. Die öffentliche Kunstaktion endet voraussichtlich am 30. November 2020.

Hier lässt sich THE DORF THE MAG online ab Mitte November bestellen:
shop.thedorf.de

Wir bedanken uns in sehr bei allen Partnern, die an uns geglaubt und die dieses Heft finanziell möglich gemacht haben und so Stories und Fotoserien wie dieser einen Platz gegeben haben. Insbesondere bedanken wir uns bei unserem Partner Tourismus NRW e.V. für die Unterstützung des THE DORF THE MAG #4 im Rahmen des #urbanana Projektes.

Fotos: Thorsten Schmidtkord | Christian Bacher (Portrait T. Schmidtkord)
© THE DORF 2020

Mehr von THE DORF

Episode 1: TAKELGARN x HELGE NEUBER

Episode 1: TAKELGARN • im Gespräch mit Helge Neuber, Leiter des Theateratelier Takelgarn. ...
Weiterlesen