ppportrait x Dieter Nuhr

Der deutsche Comedian Dieter Herbert Nuhr ist bekannt für seine intelligenten, aber unterhaltsamen Bühnenshows. Immer mehr ins Scheinwerferlicht rücken auch seine fotografischen Werke. In Zusammenarbeit mit ppportrait stellt THE DORF diesen Zweig seiner Arbeit in Form eines filmischen Künstlerportrait vor. Die ppportrait-Reihe zeigt Arbeiten von Kreativen aus verschiedensten Bereichen. Nach Konzeptkünstler Stephan Kaluza beantwortet Nuhr nun in etwas mehr als drei Minuten drei Fragen.

Nuhr ist 1960 in Wesel geboren. Ab dem vierten Lebensjahr verbringt er seine Kindheit und Jugend in Düsseldorf. Hier absolviert er das Abitur am Leibniz-Montessori-Gymnasium und besucht anschließend die Universität-Gesamthochschule Essen (heute Universität Duisburg-Essen). Dort studiert er Geschichte auf Lehramt und bildende Kunst.

Den meisten ist er wohl als Komiker, Kabarettist, Autor oder Moderator bekannt. Seine Bühnenprogramme und Bücher, oft mit Nuhr-Namensanspielung, begeistern das Publikum und bringen dieses zum Schmunzeln. Weniger bekannt ist der Comedian für seine Fotografie.

Für ihn sind seine fotografischen Arbeiten genau so wichtig, wie seine Auftritte auf der Bühne. Die Werke zeigen Stillleben verschiedenster Lebensumstände. Dafür reist der Künstler von Aserbaidschan bis Sri Lanka und skizziert in emotionaler Form die Lage. Dabei verzichtet er zum Großteil auf menschliche Hauptdarsteller. Als erstes stellt Nuhr seine Fotografie 2008 in Hamburg aus. Heute werden seine Werke in Museen von Ratingen bis Beijing gezeigt.

Mehr über Dieter Nuhr als Fotografen erfahrt Ihr hier im ppportrait.

Über ppportrait
ppportrait ist eine Reihe filmischer Portraits, mit dem die die beiden Düsseldorfer Lars Klostermann und Emmanuel Mir 2013 begonnen haben. Seit 2014 wird das Projekt von dem Kulturamt der Stadt Düsseldorf gefördert. So werden im Jahr etwa 15 Portraits gedreht, bis heute sind es 84 Portraits. Es entsteht ein Archiv der Düsseldorfer Künstlerschaft, ein repräsentatives Bild der aktuellen Kunstszene, konzentriert auf die Generation der 35 bis 55-jährigen Kunstschaffenden. Alle Portraits seht ihr hier auf www.ppportrait.de

Mehr von THE DORF

WE ARE HERE _ group exhibition

Irgendwo im Nirgendwo könnte die Wegbeschreibung zu einer bevorstehenden Ausstellung in Düsseldorf...
Weiterlesen