Eva & Selim Varol

Name: Eva & Selim Varol
Stadtteil: Golzheim
Job: Unternehmer*in, Sammler*in, Gastronom*in

Mitbewohner: Unsere zwei Söhne
www.artempus.de

Aktuell spielt sich der Großteil des sozialen Lebens an einem Ort ab – den eigenen vier Wänden. Aber wie wohnen die Düsseldorfer? Wie arbeiten sie derzeit im Homeoffice? Wie sind sie eingerichtet? Wir baten Düsseldorfer Menschen, uns einen Einblick in ihr Zuhause zu geben. Jeder offenbart dabei soviel wie er möchte, durch die eigene Kameraführung sind alle Bilder sehr individuell, aber umso persönlicher.

Heute gestatten uns Unternehmer*in, Gastronom*in und Sammler*in Eva und Selim Varol den Eintritt in ihr trautes Heim in Golzheim. Das Ehepaar ist mit den zwei Söhnen erst letztes Jahr in das alte Haus eingezogen und die Arbeiten sind noch nicht ganz abgeschlossen. Trotzdem dürfen wir schon einen kleinen Blick ins neue Zuhause inklusive der überdimensionalen Toy-Sammlung wagen.

Die beiden sind die geborenen Gastgeber*innen. Sie empfangen sehr gerne Gäste und lieben es, wenn sich die Leute an ihrem langen Küchentisch versammeln und gemeinsam essen. Sie sagen selbst: “Familie, gutes Essen, Kunst – das ist es, worum sich unser Leben dreht”. Das spiegelt sich bei ihnen zu Hause, aber auch bei ihrer Arbeit, in ihrem Laden “What’s Beef”, wider. Aber seht selbst!

Eure Food- Take- Away- Empfehlung:
Whats Beef ; )

Das erste Restaurant, das Ihr nach dem Lockdown besuchen werdet, ist:
Olio

Euer Lieblingscafé:
Brot & Butter und Pure Freude

Euer Lieblingsshop:
die gesamte Ackerstrasse

Eure Lieblingsbar:
Malkasten

Euer Lieblingsort in der Stadt:
Niederkasseler Strand

Vielen Dank!

(c) THE DORF, 2021
Fotos: Eva & Selim Varol
Interview: Tina Husemann

Mehr von TINA

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2017/2018

Bei allem Tam Tam um Böhmermann sollte sicherlich nicht die zweite Ausstellungseröffnung...
Weiterlesen