FLEUR MALMEDY

Name: Fleur Malmedy
Stadtteil: Düsseldorfer Norden
Job: Künstlerin

Mitbewohner: Das kann ich keinem antun *Lach*
Instagram-Seite von Fleur

Aktuell spielt sich der Großteil des sozialen Lebens an einem Ort ab – den eigenen vier Wänden. Aber wie wohnen die Düsseldorfer? Wie arbeiten sie derzeit im Homeoffice? Wie sind sie eingerichtet? Wir baten Düsseldorfer Menschen, uns einen Einblick in ihr Zuhause zu geben. Jeder offenbart dabei soviel wie er möchte, durch die eigene Kameraführung sind alle Bilder sehr individuell, aber umso persönlicher.

Heute sind wir zu Besuch im Atelier von Fleur Malmedy. Die Düsseldorfer Künstlerin beschreibt sich selbst als “edel, schräg und äußerst kommunikativ”. Sie sieht ihr Leben als Experiment. Was sie damit meint und wie ihr Zuhause und ihre Arbeit aussehen, erfahrt ihr in unserem Interview.

Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil in einem Bild beschreiben?
Improvisiert.

Gewährst du uns einen Blick in Deine Küche?
Die Küche habe ich zu einem begehbaren Kleiderschrank umgebaut. Kochen kann man bei mir nicht mehr (siehe Foto).

Welches ist Dein Lieblingszimmer?
Mein Atelier (siehe Foto).

Dein ältestes Teil in der Wohnung?
Uhhh… da kommen einige Dinge in Frage. Vermutlich das „Vampirklavier aus Rumänien“, das ich auseinander baute (siehe Foto). Ich wollte ursprünglich den Klangkörper als Instrument für interstellare Soundexperimente benutzen. Leider war dieser so schwer, dass ich ihn nicht in mein Atelier bekam und draußen stehen lassen musste. Am nächsten Morgen war er dann weg. Ich trauere immer noch. Die Tasten und einzelne Bausteine des Innenlebens besitze ich aber immer noch.

Ohne was/welchen Gegenstand kannst du nicht leben?
Ohne Musik überstehe ich keinen Tag.

Dein nächstes Renovierungsprojekt?
Diesen Teil meines Ateliers habe ich so runtergerockt (siehe Foto). Die Wand braucht dringend einen neuen Anstrich.

Dein Lieblingsbild / Artwork?
Aktuell bin ich sehr stolz auf eines meiner letzten Werke. Ich liebe Cadmium Orange und Violet. In der Farbkombi könnte ich mich derzeit verlieren (siehe Foto).

Dein Lieblingsgetränk?
Ich liebe diesen Cuvée. Falls mein Sammler dies liest: Danke Dir für diesen Tipp (siehe Foto).

Deine Lieblingsplatte oder Musik?
Fällt sehr schwer sich zu entscheiden. Wechselt auch tagtäglich. Diese drei höre ich heute aber rauf und runter (siehe Foto).

Deine Food-Take-Away-Empfehlung:
Ramen von Takumi

Das erste Restaurant, das Du nach Lockdown besuchen wirst, ist:
Robert.

Dein Lieblingscafé:
Rösterei VIER


Dein Lieblingsshop:
Künstlerbedarf Boesner

Deine Lieblingsbar:

Eiskeller Weinbar


Dein Lieblingsort in der Stadt:
Ich liebe Joggen am Strand. Die Strecke bis zum Löricker Yachtclub ist mein 
absoluter favourite Spot.

Dein Lieblingsspiel?
Das einzige Spiel, das ich spiele, ist ein Malspiel mit meinen Gästen. Man zeichnet sich gegenseitig und darf dabei nicht aufs Blatt schauen. Mit Gesellschaftsspielen kann man mich jagen.

Vielen Dank!

(c) THE DORF, 2021
Fotos: Fleur Malmedy
Interview: Tina Husemann

Mehr von TINA

Red Wing Store Düsseldorf

Werbung: Ein robuster Schuh, der hält was er verspricht – die "Made...
Weiterlesen