Jennifer Hülsmann

Name: Jennifer Hülsmann
Stadtteil: Oberkassel
Job: Selbstständige Gastronomin
www.brasserie-huelsmann.de

Mitbewohner: Mein Mann Michael. Am Wochenende sind auch Michaels Kids Alexia und Penelope da und im Normalfall haben wir die Bude immer voll mit lieben Freunden und der Familie.

Aktuell spielt sich der Großteil des sozialen Lebens an einem Ort ab – den eigenen vier Wänden. Aber wie wohnen die Düsseldorfer? Wie arbeiten sie derzeit im Homeoffice? Wie sind sie eingerichtet? Wir baten Düsseldorfer Menschen, uns einen Einblick in ihr Zuhause zu geben. Jeder offenbart dabei soviel wie er möchte, durch die eigene Kameraführung sind alle Bilder sehr individuell, aber umso persönlicher.

Heute geht es rüber auf  die andere Rheinseite nach Oberkassel. Dort treffen wir Jennifer Hülsmann, Chefin der Brasserie Hülsmann, zusammen mit ihrem Mann Michael. Die beiden dürfen gleich zwei Wohnungen ihr Zuhause nennen. Dabei ist Michaels Wohnung eher clean und modern gehalten, Jennifer hingegen setzt auf Vintage-Style – aber seht selbst! Sie zeigen Euch im Foto-Interview, wie sie jeweils eingerichtet sind und auf welchem Möbelstück sogar schon Andy Warhol gespeist hat.

Wo trifft man Dich am häufigsten in Deiner Wohnung?
Eigentlich passiert bei uns alles am Esstisch. Arbeiten, mit den Mädels lernen, Karneval feiern, essen, trinken, basteln usw. (siehe Foto).

Wo hältst Du dich am liebsten auf? 
In der Roller-Garage (siehe Foto). Bei schönem Wetter ist das eine herrliche Beschäftigung.

Wie würdest Du Deinen Einrichtungsstil in einem Bild beschreiben?
Schwierig das in einem Bild zu beantworten… legen wir unsere Einrichtungsstile zusammen, ist es eine Mischung aus Vintage und modern!

Welches ist Dein Lieblingszimmer?
Ein Lieblingszimmer habe ich nicht wirklich! Ich mag sie alle sehr.

Dein ältestes Teil in der Wohnung?
Die alte englische Kirchenbank am Esstisch und die Bank in meiner Küche, auf der schon Andy Warhol im Sterne-Restaurant meiner Eltern gespeist hat (siehe Foto).

Welches Einrichtungsstück kannst Du gar nicht leiden, aber auch nicht weggeben?
Das gibt es bei uns nicht wirklich.

Was versteckst Du, wenn die Schwiegereltern vorbeikommen?
Ich sage Euch aber nicht, was darin ist (siehe Foto)!

Dein nächstes Renovierungsprojekt?
Ich habe alles renoviert, was zu renovieren geht. Die Terrasse bei meiner Mama und bei mir habe ich abgeschliffen,  lackiert und alles was gestrichen werden musste, gestrichen.

Dein Lieblingsdesignstück?
Das gibt es nicht!

Deine Lieblingsdeko?
Ganz klar: Ich liebe Weihnachten und mache alle wahnsinnig damit (siehe Fotos)!

Dein Lieblingsbild / Artwork?
Die Bilder von meinem lieben Freund David (siehe Foto).

Dein Lieblingsessen?
Fleisch und Gemüse.

Dein Lieblingsgetränk?
Ribero del Duero.

Deine Lieblingspflanze?
Bei mir geht alles ein *lach, aber unseren Balkon haben wir sehr schön hinbekommen (siehe Foto).

Deine Food-Take-Away-Empfehlung:
Akropolis. Sophias griechische Küche und ihr tolles Team liebe ich seitdem ich klein bin!

Das erste Restaurant, das Du nach Lockdown besuchen wirst, ist:
Höchstwahrscheinlich meins *lach.

Dein Lieblingscafé:
Café de Flore Paris.

Deine Lieblingsbar:
Ein kaltes Alt vorm Uerige oder in die Md Bar in Köln.

Dein Lieblingsort in der Stadt:
Michael sagt: Die Brasserie.

Deine Lieblingsplatte oder Musik?
Beatles, ganz klar!

Vielen Dank!

(c) THE DORF, 2021
Fotos: Jennifer Hülsmann
Interview: Tina Husemann

Mehr von TINA

Markus Bronold

Heute geht's erneut über die Rheinbrücke rüber nach Oberkassel zum Düsseldorfer Fotograf...
Weiterlesen