Marcel Kühnemund

Name: Marcel Kühnemund
Stadtteil: Unterbilk
Job: 
Kaffee-Astronaut im Weird Space
Mitbewohner: Meine Freundin Laura

Website: www.weirdspace.eu
Instagram Marcel @montyyy777
Instagram Laura @laubilus

Aktuell spielt sich der Großteil des sozialen Lebens an einem Ort ab – den eigenen vier Wänden. Aber wie wohnen die Düsseldorfer? Wie arbeiten sie derzeit im Homeoffice? Wie sind sie eingerichtet? Wir baten Düsseldorfer Menschen, uns einen Einblick in ihr Zuhause zu geben. Jeder offenbart dabei soviel wie er möchte, durch die eigene Kameraführung sind alle Bilder sehr individuell, aber umso persönlicher.

Wir sind heute Richtung Unterbilk gecruist, um Kaffee-Experten Marcel Kühnemund und Freundin Laura in ihrer Wohnung zu treffen. Marcel lebt seit 12 Jahren in Düsseldorf und hat vor 10 Jahren gemeinsam mit Aladin Cabart die Skateboard-Brand “Almaros” gegründet. Im letzten Jahr hat der Multitasker seinen Traum vom eigenen Café “Weird Space” in Unterbilk erfüllt. Im Interview bekommt Ihr einen Einblick in Marcels Barista-taugliche Wohnung und erfahrt, wie seine geliebte Polaroid SX 70 ihm wie von Zauberhand nach Jahren wieder in den Schoß fiel.

Deine „Morning-Routine“?
Egal, wie vollgepackt der Tag ist und wann ich anfangen muss zu arbeiten, schaffe ich es fast jeden Morgen gemeinsam mit Laura den ersten Kaffee zu genießen (siehe Foto).

Deine Lieblingsbeschäftigung im Lockdown?
Ich versuche mich viel zu bewegen und bin deswegen viel mit dem Skateboard und dem Fahrrad unterwegs (siehe Foto).

Dein ältestes Teil in der Wohnung?
Das älteste Teil in meiner Wohnung ist meine Polaroid SX 70 Kamera, die alt und zugleich auch neu ist: Ich habe sie vor 10 Jahren auf dem Aachener Platz Trödel gekauft und musste sie dann leider zwei Jahre später wieder verkaufen, um meine WG-Zimmer-Miete zu bezahlen. Vor ein paar Monaten kam ich mit einem Stammgast aus dem Café ins Gespräch über Fotografie und erwähnte meine alte Kamera, die ich eigentlich seit dem Verkauf vermisst habe. Ein paar Tage später kam er zum Espresso trinken vorbei, legte mir die Polaroid auf den Tisch und sagte: „Hier, hatte ich noch zuhause, kannste haben.“

Dein Lieblingsbild / Artwork?
Die Statue habe ich von Jan van de Weyer nach seiner Ausstellung bei mir im Weird Space geschenkt bekommen. Ohne die anderen Kunstwerke von unseren Freund*innen, wie Krystyna Fitz-Harris, Olivia Acar und Till Overwien wäre unsere Wohnung ziemlich leer (danke, Leute!)

Deine Food-Take-Away-Empfehlung:
Basimo

Das erste Restaurant, das Du nach Lockdown besuchen wirst, ist:
Noa Foodbar

Dein Lieblingscafé:
manko café + workspace

Dein Lieblingsshop:
Central – Skateshop

Deine Lieblingsbar:
Die Blende

Dein Lieblingsort in der Stadt:
Hammer Deich

Vielen Dank!

(c) THE DORF, 2021
Fotos: Laura und Betül
Interview: Tina Husemann

Mehr von THE DORF

Small-Talk, Termine & sonst so

Am Wochenende heißt es: raus und das Frühlingswetter genießen! Genügend Anlass dazu...
Weiterlesen