Green Note 

Jazz und Pflanzen, passt das? Das passt sogar perfekt, meinen die Inhaber des Zimmerpflanzengeschäfts „Green Note“ auf der Birkenstraße in Flingern. Im November 2018 eröffnete die gelernte Floristin Alexandra Hecker zusammen mit ihrem Mann Maik Hecker ein Pflanzengeschäft mit allem, was man für ein grünes Zuhause benötigt. Der Name Green Note ist kein Zufall – denn durch das Dickicht des „Urban Jungle“ schwingt konsequent Jazzmusik der Blue Note Ära.

Die kenne ich doch! Manchen mögen die Inhaber des Pflanzengeschäfts vielleicht bekannt vorkommen, denn vor Green Note betrieb das Ehepaar bereits 12 Jahre lang einen Blumenladen. Schon bei ihren Schnittpflanzen ging es den beiden sehr um Nachhaltigkeit und darum, dass sie Ware von regionalen Anbietern verkaufen. Das geht leider nicht immer – vor allem in den Herbst- und Wintermonaten nicht. So kam es dazu, dass auch immer mehr Zimmerpflanzen den Weg in ihren Laden fanden. Das gute Feedback der Kunden und der Wunsch nach einer Neuausrichtung macht es den beiden leicht, ihr Konzept auf links zu krempeln. Green Note ist geboren.

Ein zeitgemäßes Konzept: Läden wie das Green Note findet man heutzutage in Metropolen wie Amsterdam, London oder Stockholm. Maik sagt: „Green Note ist eine grüne Oase, in der wir das unglaubliche Glück haben, unsere zwei Leidenschaften – Zimmerpflanzen und Jazz –  ausleben zu können. Es ist ein sehr persönliches Konzept und das spiegelt auch die Atmosphäre unseres Ladens wider.“ In der Tat: Durch die Vielzahl der Pflanzen, die Jazz-Musik, die schönen Wandfarben und die Holzmöbel fühlt es sich an wie ein Zuhause – fast noch schöner.

Die Pflanzen bei Green Note suchen Alexandra und Maik liebevoll selber aus. Wichtig ist ihnen, dass die Gärtnerei, aus der sie diese holen, umweltbewusst ist. Deshalb fahren sie mindestens zwei Mal im Monat zu einer Gärtnerei an die holländische Grenze. Dort bekommen die Pflanzen eine optimale Pflege, sind sehr gesund und Teil eines riesigen Sortiments, das keine Wünsche offen lässt. Nicht selten kommen sie mit deutlich mehr zurück, als auf ihrem Zettel stand.

Das Green Note Sortiment umfasst eine Vielfalt an tropischen Pflanzen, Kakteen und Sukkulenten. Aber auch die Accessoires wie Keramik, Körbe und Werkzeug werden mit dem Anspruch ausgewählt, von Qualität und besonderem Design zu sein. Die Produkte stammen von bekannten skandinavischen Brands, traditionellen Manufakturen oder kleinen Designlabels, die sich mit dem Thema Upcycling auseinandersetzen.

Alexandra sagt: „Wir möchten die Menschen ansprechen, die es lieben sich mit Pflanzen zu umgeben, sei es zu Hause oder bei der Arbeit. Jeden, der gerne Pflanzen verschenkt, um nachhaltig Freude zu bereiten. Pflanzenenthusiasten, auf der Suche nach einer weiteren besonderen Rarität und alle, die sich den Traum des individuellen grünen Dschungels verwirklichen wollen und noch nicht die richtigen grünen Partner gefunden haben – wir helfen gerne.“

Wenn den beiden selber nach einem Ausflug ins Grüne ist, gehen sie in Düsseldorf am liebsten in den Nordpark. Für die Zukunft erhoffen sie sich, noch mehr Menschen davon überzeugen zu können, ihr Leben mit Pflanzen zu teilen. Ihre Liebe zu Pflanzen formuliert Alexandra so: „Wir möchten die Welt ein wenig grüner machen! Pflanzen sind für die Gesundheit und die Entspannung wichtig und bereiten so viel Freude!“

Was schätzen Eure Freunde an Euch? Die wohlige Atmosphäre und den ausgesuchten Jazz. Der ein oder andere möchte am liebsten bei uns einziehen. Pflanzenfreunde schätzen sowohl die besondere Vielfalt an außergewöhnlichen und gesunden Pflanzen als auch den persönlichen Austausch an Pflanzenerfahrung.

Was sagen Eure Feinde über Euch? In Flingern wird jeder willkommen geheißen, der diesen Stadtteil mit seinem individuellen Konzept bereichert.

Was bringt die Zukunft? Unser Ziel ist es, möglichst vielen Leuten das enorme Potenzial von Zimmerpflanzen näher zu bringen. Wir wollen die Welt etwas grüner machen.

Eure liebsten Nachbarn? Für den perfekten Start in den Tag brauchen wir den Cappuccino von Kaffehandwerk. Das Frühstück im Café Barre gibt uns für einen Moment das Gefühl, in Frankreich zu sein. Die original alten Schulwandkarten von Stauraum bieten einen großen Fundus an farbenprächtigen Botanik-Motiven – hier finden wir immer etwas Besonderes oder Kurioses.

Vielen Dank!

Text: Lily Kröger / Tina Husemann
Fotos: Sebastian Becker
© THE DORF 2019

Green Note

Hermannstraße 64
40233 Düsseldorf

Tel: 0211 15823790

Website • Instagram

Öffnungszeiten

Di. – Fr. 11.00 – 19:00 Uhr
Sa. 11.00 – 16.00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten

Cash, EC

Mehr von TINA

Auf Wiedersehen Hausnummer 3

Schade! Heute ist der letzte Tag der Hausnummer 3, die ein kleiner...
Weiterlesen