FREIBAD. AUSSTELLUNG DÜSSELDORFER DESIGNER*INNEN

Arbeit von: Anna Mrzyglod

Die schlechte Nachricht vorab: Die Arschbomben-Saison ist in Gefahr. Ob, wann und unter welchen Bedingungen die Freibäder der Stadt diesen Sommer eröffnen dürfen, steht in den Sternen. Die gute Nachricht: Ab dem 8. Mai gibt’s im NRW-Forum mit FREIBAD das geballte Freibad-Lebensgefühl in einer Ausstellung. 32 Arbeiten junger Düsseldorfer Designer*innen setzen sich medienübergreifend mit der typischen Freibad-Ästhetik auseinander. Sobald die Inzidenz wieder runtergeht, kann die Ausstellung hoffentlich bald auch live im NRW-Forum angeschaut werden.

Etwas Erholung abseits des Stadtlebens, der Geruch von Sonnencreme und Pommes und die Aussicht auf Abkühlung: Im Freibad wird der Alltag für ein paar Stunden vor dem Drehkreuz am Eingang gelassen. Zwischen spielenden Kindern, sonnenbadenden Jugendlichen und lauter Musik finden die Menschen im Freibad einen zeitlosen Ort für alle, die sich nach Erfrischung und einer Pause sehnen.

Das Freibad ist ein Erholungs- und ein Sehnsuchtsort, der für viele mit besonderen Kindheitserinnerungen verbunden ist. Auch ästhetisch und architektonisch ist das Freibad besonders interessant, wie die neue Design-Ausstellung im NRW-Forum zeigt. Unter dem Titel FREIBAD. Ausstellung Düsseldorfer Designer*innen versammelt sie 32 Positionen von jungen Gestalter*innen aus den Bereichen Illustration, Fotografie, Malerei, Keramik, Objektkunst, Mode, Produkt-, Schmuck- und Möbeldesign sowie Videokunst, Augmented Reality und digitale Animation. Medienübergreifend setzt sie sich mit der typischen Ästhetik auseinander – von der Bademode über blaugekachelte Schwimmbecken bis zur Sonnenliege.

Die Ausstellung ist eine gestalterische Hommage von jungen Düsseldorfer Designer*innen an das Freibad. Der Designer Lukas Philipp Schulz ist nicht nur Kurator der Ausstellung, sondern entwickelte auch das zum Freibad passende Ausstellungsdesign. Das Projekt wird im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Hochschule Düsseldorf realisiert. Im FREIBAD treffen neue, noch unbekannte Künstler*innen und Gestalter*innen aufeinander und zeigen die lebhafte Kreativszene Düsseldorfs.

FREIBAD.
AUSSTELLUNG DÜSSELDORFER DESIGNER*INNEN
8. MAI – 30. MAI 2021
NRW-FORUM
Alle Infos zur Ausstellung und aktuellen Corona-Öffnungen gibt es hier… 

Mit Arbeiten von
Abracradama, Ruben Ahlers, Anja Bachmann, Jan Buschmann, Michele Caspers, Marian Fitz, Pauline Gebauer, Hap Ceramics, Martin Heck, Anna & Rakhim Helm, Annette Jacobs, KJ263, Alessa Joosten, Alischa Kilburg, Nora Kraska, Jim Kobayashi, Studio Konture, Mats Kubiak, Jacob Lambert, Malte van der Meyden, Anna Mrzyglod, Onomoto Studio, related by objects, Sinaida Ropte, Felix Sandvoss, Harald Schaack, Teilmöbliert, Vincent Tups, Kilian van de Water, Thorben Winkler/Max Dickhaus & Sven Stenmans und Zacamo.

(c) THE DORF, 2021
Text: PR, Tina Husemann
Fotos: NRW-Forum, Credits siehe Fotos

Mehr von THE DORF

ppportrait x Stephan Kaluza

Seitdem wir das letzte Mal in Kooperation mit ppportrait ein filmisches Portrait...
Weiterlesen