asphalt festival 2021

"2 Legit", Patrick Williams aka Two Face © Eva Berten

Zu den kulturellen Highlights im Dorf gehört definitiv auch das asphalt Festival. Nachdem das “Sommerfestival der Künste” letztes Jahr aufgrund der Pandemie all seine Veranstaltungen auf die neu angelegte Seebühne verlegt hatte, verteilt sich das Programm dieses Jahr vom 30. Juni bis zum 18. Juli 2021 erneut auf mehrere Bühnen und Orte in der ganzen Stadt. Gute Nachricht: Die Seebühne mitten im Schwanenspiegel bleibt als Schauplatz erhalten und hat verschiedenste Künstler*innen zu Gast. Lasst Euch von EMY in die sanfte Welt des Neo-Souls tragen, genießt Akustikballaden der belgischen Musikerin Meskerem Mees oder feiert mit Ebow queeren Rap. Hier geht es zu den Tickets und allen Infos: www.asphalt-festival.de

Dieses Jahr zieht das asphalt Festival andere Saiten auf und zeigt sich mit stattlichen 50 Veranstaltungen, darunter acht Uraufführungen an 19 Tagen so groß und vielfältig wie noch nie. Die Festivalleiter Christof Seeger-Zurmühlen und Bojan Vuletic sind erleichtert: »Wir hätten bis vor kurzem nicht zu hoffen gewagt, dass das asphalt Festival tatsächlich wie geplant stattfinden kann. Kunst ist gerade jetzt wichtig, und der direkte Dialog mit dem Publikum ist uns eine Herzensangelegenheit!«

Spielorte von asphalt 2021 sind die schwimmenden Seebühne am Schwanenspiegel, die Freilichtbühne auf dem Gustaf-Gründgens-Platz, das D’haus Central und die Berger Kirche. Außerdem finden Performances an verschiedenen Stellen im öffentlichen Raum statt, von denen manche in Kürze verraten werden, manche aber auch nicht: Man darf also gespannt bleiben, wo asphalt noch in der Stadt auftaucht.

Das aufwendige Programm umfasst unter anderem das vielfach preisgekrönte Stück ›TANZ‹ von Florentina Holzinger, eine Bühnenadaption von David Foster Wallaces Roman ›Unendlicher Spaß‹ mit u. a. Devid Striesow und Jasna Fritzi Bauer oder ›Chinchilla Arschloch, waswas‹ von Rimini Protokoll.

Philipp Hochmair bringt in einem leidenschaftlichen Parforceritt zwischen Electro-Beats und Rocksounds ›Jedermann reloaded‹ auf die Bühne. Das Theaterkollektiv Pièrre.Vers setzt sich in ›IM PROCESS‹ mit dem Majdanek-Prozess in Düsseldorf auseinander. ›Tax for free‹ von Helge Schmidt erzählt die Chronik eines politischen Skandals rund um Cum-Ex-Geschäfte in Hamburg.

Zu erleben sind Konzerte der Rapperin Ebow, des avantgardistischen Trickster Orchestras, der Punkband Joseph Boys, des zeitgenössischen Mivos Quartets, des Jazz-Virtuosen Marius Preda oder die Uraufführung einer neuen Komposition von Bojan Vuletic. Frank Goosen, Max Czollek, Olivia Wenzel und Franzobel kommen für Lesungen und Diskussionen vorbei. Wir sagen: “Sommerfestival der Künste – volle Fahrt voraus!” Das gesamte Programm gibt es unten in der Übersicht.

Das Programm des asphalt Festivals 2021 in der Übersicht:

IM PROCESS @ Berger Kirche
Theaterkollektiv Pièrre.Vers
Ein performativer Akt zu Majdanek III
Mittwoch, 30. Juni 2021 um 18 Uhr
Freitag, 2. Juli 2021 um 18 Uhr
Samstag, 3. Juli 2021 um 16 Uhr
Sonntag, 4. Juli 2021 um 16 Uhr
Montag, 5. Juli 2021 um 18 Uhr
Donnerstag, 8. Juli 2021 um 18 Uhr

TANZ @ D’haus Central
Florentina Holzinger
Eine sylphidische Träumerei in Stunts
Mittwoch, 30. Juli 2021 um 21 Uhr
Donnerstag, 1. Juli 2021 um 20 Uhr
Freitag, 2. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Marius Preda’s Mission Cimbalon Trio @ Seebühne
Jazz-Konzert
Mittwoch, 30. Juni 2021 um 21 Uhr

Sebastian Gahler Trio feat. Denis Gäbel @ Seebühne
Invitation to Murakami’s Jazz Club
Donnerstag, 1. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Danko Rabrenović @ Seebühne
Solo und allein
Stand-up mit Musik
Freitag, 2. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Mivos Quartet @ Seebühne
Neue Musik
Konzert
Samstag, 3. Juli 2021 um 20 Uhr

LUAH @ Seebühne
Folkjazz-Konzert
Sonntag, 4. Juli 2021 um 11 Uhr

Tax for free @ D’Haus Central
Helge Schmidt
Cum-Ex und die Folgen: Chronik eines politischen Skandals
Sonntag, 4. Juli 2021 um 18.30 Uhr
Montag, 5. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Diana Ezerex @ Seebühne
Soul-Konzert
Live-Premiere des neuen Albums
Sonntag, 4. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Joseph Boys @ Seebühne
Krachschwan
Punk-Konzert
Montag, 5. Juli 2021 um 20 Uhr

ISLAND OF F*CKED UP HEARTS @ Seebühne
soMermaids
Dienstag, 6. Juli 2021 um 19.30 Uhr
Mittwoch, 7. Juli 2021 um 19.30 Uhr

EMY @ Seebühne
Neo-Soul-Konzert
Donnerstag, 8. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Chinchilla Arschloch, waswas @ D’Haus Central
Rimini Protokoll / Helgard Haug
Donnerstag, 8. Juli 2021 um 21 Uhr
Freitag, 9. Juli 2021 um 20 Uhr

2 Legit @ Seebühne
Takao Baba / Babylon ORCHESTRA
Urban Dance
Freitag, 9. Juli 2021 um 17 Uhr
Samstag, 10. Juli 2021 um 17 Uhr
Sonntag, 11. Juli 2021 um 14 Uhr

FHEELS @ Seebühne
Alternative-Rock-Konzert
Freitag, 9. Juli 2021 um 20.30 Uhr

ALL QUIET ON THE WAR FRONT @ Freilichtbühne
Komposition von Bojan Vuletić
Samstag, 10. Juli 2021 um 20 Uhr

Olivia Wenzel @ Seebühne
1000 Serpentinen Angst
Lesung
Samstag, 10. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Unendlicher Spaß @ D’Haus Central
nach David Foster Wallace
Schauspiel von Thorsten Lensing
Sonntag, 11. Juli 2021 um 16.30 Uhr

ROM / MENSCH @ Start- und Zielpunkt zakk
Ein performativer Audiowalk mit Düsseldorfer Rom:nija
Montag, 12. Juli 2021
Dienstag, 13. Juli 2021
Donnerstag, 15. Juli 2021
Freitag, 16. Juli 2021
jeweils 18.00, 18.30, 19.00, 19.30, 20.00, 20.30 Uhr

Ebow @ Seebühne
Rap-Konzert
Montag, 12. Juli 2021 um 20 Uhr

Helem Nejse & Smoke Mardeljano @ Seebühne
Hip-Hop-Konzert
Dienstag, 13. Juli 2021 um 19.30 Uhr

Max Czollek @ Seebühne
Gegenwartsbewältigung
Lesung
Mittwoch, 14. Juli 2021 um 19.30 Uhr

Bilderzerstörer @ D’Haus Central
bodytalk
Tanztheater mit Livemusik
Mittwoch, 14. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Trickster Orchestra @ Freilichtbühne
Groove und Klassik
Album-Release-Konzert
Mittwoch, 14. Juli 2021 um 20 Uhr

Romeos & Julias unplagued @ D’Haus Central
bodytalk / Polski Teatr Tańca
Tanztheater
Donnerstag, 15. Juli 2021 um 20 Uhr

Meskerem Mees @ Seebühne
Folk-Soul-Konzert
Donnerstag, 15. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Jedermann reloaded @ Freilichtbühne
Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes
nach Hugo von Hofmannsthal
Freitag, 16. Juli 2021 um 20 Uhr

Frank Goosen @ Seebühne
Sweet Dreams – Rücksturz in die Achtziger
Lesung
Freitag, 16. Juli 2021 um 20.30 Uhr

Do not open! @ Stadt, ausgewählte asphalt-Spielorte
Ariel Doron
Interaktive Objektperformance
Freitag, 16. Juli 2021
Samstag, 17. Juli 2021
Sonntag, 18. Juli 2021

AMORE. @ D’Haus Central
undBorisundSteffi
Ein Liebesbeweis
Samstag, 17. Juli 2021 um 20.30 Uhr
Sonntag, 18. Juli 2021 um 18.30 Uhr

Babylon ORCHESTRA @ Freilichtbühne
Fusion-Konzert
Samstag, 17. Juli 2021 um 20 Uhr

Franzobel @ Seebühne
Die Eroberung Amerikas
Lesung
Samstag, 17. Juli 2021 um 19.30 Uhr

BITTER (SWEET) HOME @ Seebühne
Eine aktiv(istisch)e Stückentwicklung
Szenische Lesung
Sonntag, 18. Juli 2021 um 11 Uhr

Alle Infos und Aktuelles findet Ihr auch auf der asphalt Festival Website, auf Facebook und Instagram.

Text: Maren Schüller
Bilder: siehe Bildbeschreibung
© THE DORF 2021

Mehr von THE DORF

Review • Olli Schulz Preview-Konzert | New Fall Festival

Während Olli Schulz 2015 das letzte Konzert des New Fall Festivals bestritt,...
Weiterlesen