THE SPACE BETWEEN YOUR EARS • KLANGAUSSTELLUNG UND PERFORMANCE NIGHT IM KIT

Foto: Nana Franck

Am Samstag, den 4. Februar 2023 verwandelt sich das KIT in einen Klangraum. Der serbische Musiker und Komponist Bojan Vuletić beschallt das Museum mit seinen ungewöhnlichen Kompositionen und Installationen. Das besondere Format von „the space between your ears“ verbindet Ausstellung und Konzert, Klang und Bewegung, Akustik und Raum. Während der gesamten Ausstellungszeit könnt Ihr sieben seiner raumgreifenden Klangarbeiten erleben.

Vuletić ist bekannt für das Überwinden von Form-und Genregrenzen. Nach seinem Diplom in Astro-Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München absolvierte er Studien für Jazzgitarre an der Hogeschool voor de Kunsten in Arnhem und Komposition an der Messiaen-Akademie in den Niederlanden. Seine Performances führten ihn bislang nach ganz Europa, Afrika, Asien und in die USA. Daneben entstanden Theatermusiken für über 40 Produktionen und Kompositionen für zeitgenössische Tanzstücke. Bojan Vuletić ist Förderpreisträger 2012 der Stadt Düsseldorf und war von 2014 bis 2016 musikalisch-künstlerischer Leiter des Jungen Schauspielhauses Düsseldorf. Seit 2012 leitet er gemeinsam mit Christof Seeger-Zurmühlen das interdisziplinäre Düsseldorfer ASPHALT Festival.

Am 4. Februar feiert das KIT um 18 Uhr die offizielle Eröffnung der Ausstellung. Danach folgen ab 20 Uhr Live-Performances mit Musiker*innen aus New York, London, Israel und Deutschland.

Bei KIT/meet+talk könnt Ihr samstags zwischen 13 und 17 Uhr in der Ausstellung mit Kunstvermittler*innen oder anderen Besucher*innen ins Gespräch kommen. Zusätzlich findet sonntags eine öffentliche Führung von 15 bis 16 Uhr statt.

Die Ausstellung „the space between your ears“ ist vom 4. – 12. Februar 2023 im KIT zu sehen.
Karten für die Performance Night gibt es für 24 Euro, ermäßigt für 12 Euro im Vorverkauf im KIT Café oder an der Abendkasse. Weitere Infos bekommt Ihr hier…

Performance Night im KIT
18:00 „the space between your ears“
Offizielle Eröffnung der Ausstellung
Grußwort von Gertrud Peters und Bürgermeisterin Clara Gerlach

20:00 Visions of Excess (Konzert, CD-Präsentation, ca. 55 Min.)
Alina Bercu – Klavier
Asagi Nakata (GB) – Klavier
Shelly Ezra (ISR) – Klarinette
Pablo Giw – Trompete
Matt Moran (USA) – Vibraphon
Mariel Roberts (USA) – Cello
Bojan Vuletić – Komposition & musikalische Leitung

22:00 Sum (Performance, ca. 50 Min.)
Pablo Giw – Trompete, Electronics
Kelvin Kilonzo – Tanz

00:00 Nate Wooley (USA)
Amplified Trumpet (Konzert, ca. 45 Min.)

KIT – KUNST IM TUNNEL
Mannesmannufer 1b
40213 Düsseldorf
www.kunst-im-tunnel.de

Öffnungszeiten
Di-So, Feiertage 11-18 Uhr

Text: Presse
Fotos: siehe Bildbeschreibung

© THE DORF 2023

Mehr von THE DORF

Die Highlights der DC Open 2022

Werbung: Das große Galeriewochenende DC Open 2022 (Düsseldorf Cologne Open Galleries) steht...
Weiterlesen