Theater! Open! Air! — im Ehrenhof

Neues aus der Theaterszene Düsseldorf! Am 20. Juni findet zum ersten Mal „Theater! Open! Air!“ um 15 Uhr im Ehrenhof in Düsseldorf statt. Die Deutsche Oper am Rhein, das Düsseldorfer Schauspielhaus, das FFT Düsseldorf, das Kom(m)ödchen, das Tanzhaus NRW und das Theater an der Kö haben spontan das gemeinschaftliche Projekt in Kooperation mit dem Kunstpalast organisiert.

>> UPDATE <<
Zusatzvorstellung am Sonntag, 21.6.2020 im Ehrenhof — ab jetzt im Vorverkauf!
Tickets gibt’s hier: www.dhaus.de

René Heinersdorff vom Theater an der Kö und Stefan Fischer-Fels, künstlerischer Leiter des Jungen Schauspiels, übernehmen die Moderation. Jedes der einzelnen Häuser zeigt ein Programm von ca. 10 Minuten für Familien und Erwachsene. Die eineinhalbstündige Veranstaltung wird es an dem Tag drei Mal mit bis zu 200 ZuschauerInnen geben: Um 15:00, 17:00 und 20:00 Uhr. Jeweils 45 Minuten vor Beginn beginnt der Einlass.

Theater! Open! Air! ist ein Lustmacher auf die bevorstehende Theatersaison, die nach den Schulferien starten soll. Auch in Zukunft möchten die Theaterhäuser in der Krise näher zusammenrücken, Stärke zeigen und gemeinsame Ideen umsetzen. Für die Veranstaltung wurde ein Sicherheitskonzept entwickelt, um alle Hygiene-Auflagen und den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten zu können.

Der Vorverkauf läuft bereits. Einzelplätze gibt es für 15€ pro Veranstaltung. Ein Doppelplatz bietet zwei Stühle nebeneinander und kostet 30€. Das Familienticket gibt es für bis zu vier Personen auf einer Picknickdecke für 40€. Natürlich werden auch hier alle Abstandsregelungen eingehalten. Die Tickets bekommt Ihr über www.dhaus.de oder per Telefon 0211 36 99 11.

Das Programm zu Theater! Open! Air!:

Die Deutsche Oper am Rhein wird eine Arie und ein Duett aus Gioachino Rossini »Il Barbiere di Siviglia« präsentieren. Es singen Valerie Eickhoff und Jorge Espino, Ville Enckelmann begleitet sie am Piano.

Das Düsseldorfer Schauspielhaus bringt ein Best-of-Medley aus dem Liederabend »I build my time« von und mit André Kaczmarczyk und Matts Johan Leenders zusammen mit Claudia Hübbecker, Lou Strenger, Hanna Werth und Sebastian Tessenow auf die Bühne. Das Ensemble des Jungen Schauspiels ist um 15:00 Uhr mit Liedern aus dem Familienstück »Auf Klassenfahrt oder Der letzte Sprung« sowie um 17:30 und um 20:00 Uhr mit Rap und Spoken-Word-Kunst aus der Inszenierung »Antigone« zu erleben.

Für das fft verspricht das Trio Subbotnik »Schnipsel zur jüngsten Zeit« von und mit Kornelius Heidebrecht (Piano & Electronics), Martin Klöpfer (Tuba) und Oleg Zhukov (Mikrofon, Drums).

Das Kom(m)ödchen-Ensemble bringt Ausschnitte und eigens für diesen Auftritt verfasste Szenen und Texte aus dem Programm »Quickies. Schnelle Nummern zur Lage der Nation«.

Das tanzhaus nrw präsentiert Paul Davis Newgate. Der urbane Tänzer entwirft mit wechselnden Masken und einem explosiven, energetischen und dynamischen Tanzstil eine Erzählung über innere und äußere Masken – von Maskgate bis Masquerade.

Das Theater an der Kö bringt augenzwinkernd den verzweifelten Versuch auf die Bühne, wie ein Boulevardtheater sich coronatauglich aufstellt. Mit dabei: Jochen Busse, Hugo Egon Balder und Dorkas Kiefer.

Standort: Im Ehrenhof (zwischen Kunstpalast und NRW-Forum)

Mehr von LINDA

Buchvorstellung & Verlosung „Das Universum lauert überall“

Anstatt die Welt zu entdecken, können wir uns jetzt auf eine sehr...
Weiterlesen