Hausmann’s

Werbung: Im Hausmann’s in der Altstadt ist immer etwas los, besonders bei Sonnenschein wird die Sonnenterrasse von Jung bis Alt besetzt. Seit 2015 hat sich das Gastro-Konzept von Patrick Rüther und Tim Mälzer auch in Düsseldorf durchgesetzt. Angefangen hat aber alles vor über fünf Jahren in Frankfurt mit der Eröffnung des ersten Hausmann’s Restaurant.

Das Konzept? Das ist bodenständig, modern und „einfach gut.“ Patrick Rüther, Geschäftsführer vom Hausmann’s sagt: „Wie der Name schon verrät, steht bei uns Hausmannskost auf der Karte – und das mit dem gewissen Etwas, mit kleiner Finesse hier und da. Handgemacht, hochwertig und unkompliziert.“ Das bestätigt sich beim Blick auf die Karte: Neben Schweinehaxe findet man dort auch Burger und den Foodtrend Bowls, hier aber bodenständig zum Beispiel mit Backhähnchen oder ganz klassisch als Salat. Und was noch? Senfsuppe, Tatar oder Schäufele aus der Rotisserie, Spezialitäten aus der Region. Vegetarisches. Süßes.

Neben den hausgemachten Speisen ist Bier schon von Anfang an ein wichtiger Teil des Konzepts gewesen, erzählt Bruno Neuberger, Projektmanager vom Hausmann’s. Welches Bier darf’s denn sein? Ein traditionelles Altbier? Warsteiner? Ein ÜberQuell Craft Bier aus der aus der hauseigenen Brauerei in Hamburg? Oder eines der rund 30 anderen Craft Biere? Für Einsteiger gibt es das sogenannte „Bier-Brettchen“. 5 verschiedene Craft-Biere in Probiergröße, aus denen man sich seinen liebsten Bierstil heraussuchen kann: Ob Lambic, Pale Ale oder Trappistenbier…

Die Karte wechselt mindestens ein Mal im Jahr, neue Biere werden aufgenommen und andere wiederum von der Karte genommen. Mittlerweile haben die deutschen Brauereien nachgezogen und eine große Anzahl und Vielfalt von Craft Bieren auf den Markt gestellt, die gerne vom Hausmann’s mit auf die Karte genommen werden.

Im Gesamtbild macht es sogar Sinn, denn mit Hausmannskost verbindet man auch Regionalität und vielleicht sogar immer auch ein Stück Heimat, was in diesem Fall die deutsche Küche bedeutet. Internationale Biere werden aber nicht verbannt, sondern Exoten wie Produkte aus Hawaii sind spannend und kommen bei den Gästen gut an. Authentizität ist dem Hausmann’s Team wichtig, daher legen sie den Fokus immer mehr auf ein Angebot deutscher Biere. Und wer keine Lust hat sich dem Craft-Bier-Erlebnis anzuschließen, kann auch einfach auf die lecker erfrischenden hausgemachten Limonaden zurückgreifen.

„Alles aus einem Guss“, das ist das Rundum-Konzept, was sich nicht nur bei den Speisen und Getränken widerspiegelt, sondern auch in der Einrichtung. Wiedererkennungsmerkmale sind neben der bunt zusammengewürfelten Vintage Einrichtung immer Kupferelemente, Polster von Paul Smith oder die Lampen, die überall im Restaurant verteilt zu finden sind. Eine Besonderheit in den Restaurants ist, dass sich in jedem Hausmann’s ein Streetart Künstler ausgetobt hat. In der Altstadt sticht einem die Kunst des Hamburger Künstlers Elmar Lause ins Auge.  Und wer im Fernwehfieber ist, sollte einen Abstecher zum Hausmann’s am Flughafen machen.

Was gibt es nur bei Euch? Was zeichnet Euch aus? Deutsche Küche, modern interpretiert. Für alle die Sehnsucht nach Bodenständigkeit haben aber auch eine Spur von Finesse vertragen können

Was schätzen Eure Freunde an Euch? Unsere unkomplizierte Art, die lockere Atmosphäre und im Sommer natürlich auch unsere tolle Sonnenterrasse. Von Speis und Trank mal ganz zu schweigen.

Was bringt die Zukunft? Wir werden weiterhin kreativ sein und immer wieder neue Leckereien auf den Tisch zaubern. Fest, wie Flüssig. Was will man mehr?

Eure liebsten Nachbarn? Ganz klar das Nähkörbchen. Knapp dahinter auf Platz 2 und 3 die Bäckerei Bastians sowie das Schiffchen.

Vielen Dank!

Text: Miriam Backhaus
Fotos: Sabrina Weniger
© THE DORF 2018

Hausmann’s Düsseldorf

Hafenstraße 9
40213 Düsseldorf

Website • FacebookInstagram

Öffnungszeiten

Mo – Sa: 12 – 15 Uhr & 18 – 22 Uhr (Fr & Sa bis 23 Uhr),
So: 10 – 15 Uhr Brunch (Brunch Sommerpause vom 15.07. bis einschl. 26.08.2018)

Zahlungsmöglichkeiten
Bar / Kreditkarten (außer American Express)

Mehr von MIRIAM

Caudalie Boutique Spa

Werbung • „Das kleine Bordeaux in der Altstadt“, so beschreibt Vanessa de...
Weiterlesen