EUROPE DIRECT

„EUROPE IN THE DORF“ • Evgenia Strauß im Gespräch – THE DORF X CURATED AFFAIRS

Den Abschluss der Europe-in-THE DORF-Interviewserie macht Evgenia Strauß, die Leiterin von EUROPE DIRECT Düsseldorf. Sie arbeitet seit 2011 im Büro für Internationale und Europäische Angelegenheiten, das im Büro des Oberbürgermeisters angesiedelt ist. Das EUROPE DIRECT Zentrum ist die erste Adresse in Düsseldorf, wenn es um Europa geht. Sie und ihre Kolleg*innen pflegen und intensivieren die internationalen Beziehungen, allen voran mit den acht Partnerstädten. Die Hauptaufgabe ist es, Europa den Menschen in und um Düsseldorf näherzubringen. Evgenia und ihr Team realisieren Veranstaltungen, fördern und setzen kulturelle Projekte um und tragen so zu einer Auseinandersetzung mit Europa bei. Im Interview erzählt die gebürtige Russin, wie das Konzept “Europe in the City” auch in diesem Jahr möglich gemacht wurde.

„EUROPE IN THE DORF“ • Olivia Berkeley-Christmann im Gespräch – THE DORF X CURATED AFFAIRS

Dr. Olivia Berkeley-Christmann ist Generalkonsulin Frankreichs und Leiterin des Institut français NRW. Sie beschäftigt sich mit verschiedenen Fragen sowohl im konsularischen, politischen oder wirtschaftlichen Bereich, als auch im Bereich der Kultur. Im Interview erzählt die Französin, wo sie Frankreich in Düsseldorf findet und über Toulouse, die Partnerstadt Düsseldorfs.

„Europe in THE DORF“ • TASTE GREECE im Gespräch – THE DORF x Curated Affairs

Nadia Challah und Giorgos Pachiadakis haben es sich mit ihrem Großhandel Taste Greece zur Aufgabe gemacht, den Geschmack Griechenlands nach Düsseldorf zu bringen. Seit 2012 importieren sie Lebensmittel & Weine direkt aus Griechenland und vertreiben die Produkte als Großhändler*innen bundesweit. Zudem haben sie in Unterbilk einen Lagerverkauf für Privatkund*innen. Im Interview berichten sie über ihre Sicht auf Europa und wie sie den Kontakt zu neuen Produzent*innen in Griechenland trotz der aktuellen Lage meistern. 

„Europe in THE DORF“ • Monika Kumiega im Gespräch – THE DORF x Curated Affairs

Monika Kumięga ist Kultur- und Filmwissenschaftlerin und seit 28 Jahren Projektmanagerin im Bereich Kunst und Design am Polnischen Institut Düsseldorf. Ihr Ziel ist es, die gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen durch die Präsentation der polnischen Kultur in all ihren Facetten sowie der Politik, der Geschichte, der Gesellschaft und der Bildung zu intensivieren. Die Polin koordiniert und leitet die Projekte im Bereich der visuellen Kunst und Design. Ihre Arbeitskolleg*innen bespielen Bereiche wie Literatur, Film, Theater, Musik, Kreativwirtschaft, Geschichte und Wissenschaft. Sie sagt selbst: “Wir alle sind mit ganzem Herzen bei der Sache und tauchen auch manchmal tief in die Bereiche, was die Arbeit noch spannender macht.” Im Interview gibt sie Einblicke in ihre Arbeit, aktuellen Projekte und ihre persönliche Sicht auf Europa.

„Europe in THE DORF“ • Maryvonne Wellen im Gespräch – THE DORF x Curated Affairs

Für Teil 3 der Serie “Europe in THE DORF” trifft THE DORF die niederländische Schmuckdesignerin Maryvonne Wellen. Neben ihrer Design-Tätigkeit lehrt sie digitale Technologien im Fachbereich Design an der Hochschule Düsseldorf. Im Interview erzählt sie, wie der Prozess des Launches ihre neuen Labels 202 EDITIONS während Corona ablief und welche niederländische Stadt Düsseldorf am meisten ähnelt.

„Europe in THE DORF“ • Sebastian Kurz im Gespräch – THE DORF x Curated Affairs

Sebastian Kurz ist Stadtinspektor und Verwaltungsbeamter der Stadt Düsseldorf – und darüber hinaus im Kulturamt im Bereich der Förderung von Kunst und Künstler*innen in Düsseldorf tätig. Im Rahmen dessen betreut er das internationale Austauschprogramm und die Städtepartnerschaften. Im Interview erzählt er uns, wie sehr sein Beruf seine Bindung zu Europa stärkt und wie gut das Künstler*innentauschprogramm sogar über Europa hinaus angenommen wird.

„Europe in THE DORF“ • Europäer*innen im Gespräch – THE DORF x Curated Affairs

Wie viel Europa steckt in Düsseldorf? Und was ist typisch „europäisch“? Gibt es das überhaupt? Das und vieles mehr fragt sich THE DORF im Hinblick auf das Veranstaltungsformat „Europe in the City“, das vom 1. bis 9. Mai 2021 die europäische Vielfalt, Solidarität und Offenheit in Düsseldorf feiert. Die Interviewserie „Europe in THE DORF“ ist nur ein Beitrag des umfangreichen Rahmenprogramm, das in diesem Jahr fast ausschließlich digital stattfindet.