Film

Jacques Wienicke • DER BULLE HOF

Jacques Wienicke ist Filmemacher und steht hinter der Kamera, wenn es darum geht Musik-Content, Dokumentationen oder Events audiovisuell festzuhalten. Mit seiner Arbeit möchte er bedeutende Geschichten erzählen und sein Publikum…

Musik-Festival LOVEBIRD

Werbung • Es gibt ein neues Festival im Dorf: Vom 6. bis 8. Juni 2024 findet erstmalig das LOVEBIRD Musik-Festival statt. An 36 verschiedenen Locations in ganz Düsseldorf präsentieren Euch die Veranstalter:innen diverse Events rund um das Thema Kreativität und Gemeinschaft mit besonderem Fokus auf Musik. Ihr könnt Euch bei „dem Fest der Sinne“ auf ein vielfältiges und umfangreiches Kulturprogramm freuen, bei dem es für jede:n etwas zu feiern gibt!

Nick Wolff • Makers Portraits

Der Wahldüsseldorfer Nick Wolff ist das Gesicht hinter der Foto- und Filmproduktionsfirma „OFFWEGO STUDIO“. Neben seinen kommerziellen Projekten hat der Direktor und Fotograf seit ein paar Jahren sein Herzensprojekt „Makers Portraits“ gestartet, in dem er zusammen mit anderen Kreativen aus Düsseldorf Portraitfilme und Fotografien über Macher:innen aus ganz Deutschland produziert. In den Portraits dokumentiert er die einzigartigen Geschichten und die spannende Arbeit, die hinter den Gesichtern der „Maker“ steckt.

JANUAR #4 24 • WOCHENHIGHLIGHTS

Eine weitere Woche im Dorf steht an und wir haben gute News: Der graue und kalte Januar ist faaaaast geschafft! Wenn das kein Grund zum Feiern ist – zum Beispiel am Freitag mit Hiphop von Lightworks und veganen Burgern im Pure Note oder in der Schleuse Zwei zu Musik von Clifford, Vitaminka & Goeke, MarCello und Martin Simonis. Nicht entgehen lassen solltet Ihr Euch außerdem das am Samstag startende Abschlussprogramm der “Worldbuilding” Ausstellung in der Julia Stoschek Foundation. Einen Besuch wert sind die Flingeraner Galerien, die ebenfalls am Samstag gesammelt ihre Winterausstellungen eröffnen oder die Galerie Ruttkowski am Grabbeplatz, die ab Freitag die Ausstellung “Stellen” des Berliner Künstlers Daniel Weissbach zeigt. Lecker und vitaminreich wird’s beim Probiersamstag bei Lettinis, der ganz den gesunden Zitrusfrüchten gewidmet ist. Happy new week!

EN TAG MIT MORITZ KLAUS

Mit sieben spielte er seine erste Rolle. Nach nur drei Vorsprechen bekam er einen Platz an der Schauspielschule. Mit vier Oscars wurde sein Kinodebut ’Im Westen nichts Neues‘ ausgezeichnet. Moritz Klaus kommt frisch aus der Schauspielschule und legt einen Karrieresprint hin. Ein Segen, dass sich der 24-Jährige erstmal im Düsseldorfer Schauspielhaus angekommen fühlt, zu dessen Ensemble er seit der aktuellen Spielzeit gehört. 

MARTIN MIRON • FILMEMACHER “König der Nacht. Zwischen Schall und Rau(s)ch”

Die Nachtresidenz – ein Ort zum Feiern, Tanzen und Eskalieren. Für die Partypeople aus Düsseldorf und Umgebung ist die Nachtresidenz ein wesentlicher Bestandteil der Clubszene und aus dem Düsseldorfer Nachtleben nicht mehr wegzudenken. Nichtsdestotrotz liegen harte Jahre hinter dem Club, ausgelöst durch die Pandemie und dem Deckeneinsturz im März 2022. Wie Geschäftsführer Marcel Oelbracht diese Herausforderungen überwunden hat, zeigt der Film “König der Nacht. Zwischen Schall und Rau(s)ch”. Filmemacher Martin Miron, ein alter Schulfreund von Marcel, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Höhe-, Tief- und Wendepunkte der Nachtresidenz in einer bewegenden Dokumentation festzuhalten.

Kurzfilmfestival: Fragile Energien – 6. Urban Space Video Walk im WELTKUNSTZIMMER

Bereits zum sechsten Mal findet im März 2023 der Urban Space Video Walk im WELTKUNSTZIMMER statt. Sechs ausgewählte Arbeiten werden im Rahmen des Kurzfilmfestivals zum Thema „Fragile Energien“ gezeigt. Was bedeutet Energie für uns und andere Spezies? Wie entsteht sie und wie wird sie verbraucht? Was bedeutet sie als Ressource in heutigen Großstädten? Wie wird sie erzeugt und global verteilt? Welche Konzepte zur Energiegewinnung sind möglich? Und was passiert, wenn sie ausfällt?

SU-JIN SONG

Schlafstörungen, der Einfluss von sozialen Medien, Probleme einer ganzen Generation – all das verpackt Su-Jin Song in Ihrem neuen Kurzfilm “Insomnia”. Su-Jin Song ist Düsseldorfer Produzentin, Regisseurin und Drehbuchautorin. Nach dem Abitur ging sie in ihre Heimat Korea und arbeitet dort bei Film und Fernsehen. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland studiert sie an der IFS in Köln und produziert heute Filme, die Premiere an der Berlinale halten. Ihr Kurzfilm-Projekt “Insomnia” dreht sie im Februar 2022 im me and all Hotel auf der Immermannstraße, wo wir sie am trubeligen Abbautag besuchen. Zwischen all der Hektik am Set strahlt Su-Jin Ruhe und Gelassenheit aus. Die Stimmung im Team ist gelöst und persönlich. Su-Jins Mutter bringt Essen für alle vorbei und wir unterhalten uns mit Su-Jin über Hotelzimmer, ihr Filmfestival-Projekt “Coffee and Cinema”, schlaflose Nächte und mentale Gesundheit.