Fotografie

THE DORF zu Besuch – Digitale Führung „Martin Schoeller“ Ausstellung @ NRW-Forum

Museen, Galerien und Ausstellungshäuser sind derzeit leider geschlossen, tolle Arbeiten internationaler Künstler hängen hinter verschlossenen Türen und sind nicht der Öffentlichkeit zugänglich. Das Düsseldorfer Magazin THE DORF produzierte in Zusammenarbeit mit dem NRW-Forum Düsseldorf eine digitale Führung in mehreren Episoden zur aktuellen Ausstellung „Martin Schoeller“. Wer also noch keine Zeit hatte, sich die Foto-Ausstellung anzusehen, kann dies jetzt bequem von zuhause aus tun – exklusives Hintergrundwissen gibt’s gratis dazu.

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Das Wochenende steht ganz im Zeichen von Fotos und Wein. Nicht die schlechteste Kombi, wie wir finden. Die erste düsseldorf photo+ findet statt, die ProWein nicht, aber dafür viele Sideveranstaltungen, die die Gastronomen sich nicht nehmen lassen. Die besten Tipps der Woche von Donnerstag bis Donnerstag wie immer hier bei uns…

FUCK IT – I’M ALIVE!

Brustkrebs verändert alles. Für Betroffene und Angehörige ist die Diagnose ein Schlag. Das Leben hält den Atem an. Das Fotoprojekt FUCK IT – I’M ALIVE! von der Düsseldorfer Fotografin Iris Edinger zeigt das Leben mit und nach dem Krebs. Die Ausstellung wird am 13. März 2020 parallel zum Photo + 2020Wochenende im FOU ZOO Space eröffnet.

Come closer: Martin Schoeller im NRW-Forum

Im richtigen Augenblick den Auslöser der Kamera zu drücken, um den entscheidenden Moment einzufangen. Das ist eine Kunst, die nur wenige so beherrschen wie Martin Schoeller. Der aus München stammende und in New York lebende Fotograf ist international bekannt, vielfach ausgezeichnet und stark gefragt. Kein Wunder, dass so gut wie alle Stars vor seiner Linse standen oder stehen wollen. Den Traum, ein Porträtaufnahme von Martin Schoeller zu besitzen, verwirklicht jetzt das NRW-Forum: Im Rahmen der aktuellen und bisher umfangreichsten Ausstellung des Künstlers haben Besucher*innen die Möglichkeit, sich in einer interaktiven Photo Booth im Stil des Fotografen ablichten zu lassen. Doch damit nicht genug, es gibt auch viel zu entdecken: Von den weltbekannten Close-Ups über konzeptuelle Arbeiten bis hin zu sozialpolitischen Serien wie “Hollywood” und “Death Row Exonerees“ – die umfassende Werkschau “Martin Schoeller“ gibt einen beeindruckenden Überblick von 22 Jahren künstlerischer Arbeiten eines Fotografen, der in einem teils sehr unehrlichen Medium nach der Wahrheit sucht. 

MARTIN SCHOELLER @ NRW-FORUM

Martin Schoeller ist einer der bekanntesten und gefragtesten Fotografen der Welt. Vor seiner Kamera standen sie alle: Barack Obama, Angelina Jolie, George Clooney oder Angela Merkel.

Donja Nasseri

Den Namen Donja Nasseri sollte man sich merken, denn die gebürtige Düsseldorferin ist eine außergewöhnliche Künstlerin. Das junge Talent hat nicht nur an einer Vielzahl von nationalen und internationalen Gruppenausstellungen teilgenommen, sondern auch zahlreiche Stipendien und Preise erhalten, darunter den ‘Fotografie als Kunst’ Preis der Kulturstiftung UnnaKamen. Im Anschluss an ihre Studien in Dortmund, Istanbul und Münster ist Donja in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, wo sie zurzeit bei Gregor Schneider an der Kunstakademie studiert. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich sowohl mit Fotografie und ihrer Vielfalt, als auch mit multimedialen, audiovisuellen Installationen. Subversiv nutzt sie das jeweilige Medium unter anderem für eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Aspekten wie Moral, Konvention und Ideologie.

Peter Lindbergh: Untold Stories im Kunstpalast

Peter Lindbergh war Fotograf, Menschenfreund und Humanist durch und durch. Bis zum 1. Juni 2020 zeigt er jetzt seine persönlichen Werke im Kunstpalast. Das Besondere: Er selbst kuratierte diese Ausstellung, arbeitete zwei Jahre daran und stellte sie kurz vor seinem Tod im September 2019 fertig.

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 | Bieke Depoorter 2015-2019

Diese Woche war es groß in den Medien: Stadt und Land planen den Bau eines zentralen deutschen Fotozentrums am Ehrenhof. Das NRW-Forum als Dreh- und Angelpunkt für Fotografie in Düsseldorf wärmt sich dafür schon mal auf und eröffnet am 22. November gleich zwei sehr empfehlenswerte Fotoausstellungen: „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020“ sowie „Bieke Depoorter – 2015-2019“ mit Arbeiten der belgischen Magnum-Fotografin.

[wa:|wa:] – das Kabawil Festival

Nach der Premiere im Herbst 2017 findet das [wa:|wa:] Festival von Kabawil 2019 bereits zum dritten Mal statt. Zwischen dem 30. August und 8. September gibt es in dem Hinterhof an der Flurstraße 11 vieles von dem zu sehen, was das Jahr über in den Studios und auf den Probebühnen des Kabawil e.V. entstanden ist.