Journalistin

Cynthia Blasberg

Heute sind wir zu Besuch bei Cynthia Blasberg in Friedrichstadt. Sie lebt seit 20 Jahren in Düsseldorf und gibt zu, dass sie die Stadt erst lieben lernen musste. Grund dafür waren in der Vergangenheit die Schließungen diverser Kunst und Kulturstätten, wie das Damen und Herren oder die Brause. Aktuell freut sie sich jedoch einfach auf postpandemische Zeiten, in denen man einfach mal wieder Freund*innen zum Essen einladen oder Menschen umarmen kann.

Alexandra Wehrmann

Heute sind wir zu Gast bei der Düsseldorfer Journalistin Alexandra Wehrmann. Sie schreibt seit vielen Jahren für diverse Medien der Stadt und betreibt seit 2015 den Düsseldorf-Blog theycallitkleinparis. Seit 2016 organisiert sie unter dem Titel “Still loving Oberbilk & Co.” Rundgänge durch die unscheinbaren Ecken Düsseldorfs. In ihrem neuen Buch “Oberbilk. Hinterm Bahnhof”, das man aktuell vorbestellen kann, fängt sie zusammen mit Fotograf Markus Luigs die Geschichten der Menschen und der Orte des vermeintlich hässlichen Stadtteils ein und betont ihre Vielfalt. Im Interview erfahrt Ihr mehr über die Arbeit am Buch, und ihre liebsten Podcasts, wo man in Oberbilk unbedingt mal essen gehen sollte und ihren Hass gegenüber jeglichen Brett- und Videospielen.