Werbung: UPDATE NACHHALTIGKEIT ist das erste Festival für neue Baukultur in Düsseldorf und feiert an drei Wochenenden im September 2022 seine Premiere im Apollo-Hochhaus / Kö 106 auf der Königsallee. Thematisch beschäftigt sich das Festival mit den wichtigen Fragen unserer Zeit: Wie wollen wir leben? In welchen Räumen, Häusern und Städten? Wie können wir das nutzen, was schon da ist, mit welchen Ressourcen bauen wir unsere Zukunft und welche soziale Baukultur möchten wir zusammen kreieren? Mit Ausstellungen, Symposien, Vorträgen und Workshops will UPDATE NACHHALTIGKEIT eine Bühne für alle Düsseldorfer*innen bieten, die sich für das Klima und Ressourcen stark machen. Initiator des Festivals ist der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA Düsseldorf; das Ausstellungs- und Raumkonzept wird in Zusammenarbeit mit Studierenden der Hochschule Düsseldorf und der PBSA Peter Behrens School of Arts Fachbereiche Architektur und Design entwickelt.

Der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA Düsseldorf und seine Kooperationspartner bringen während der drei Festivalwochen vom 8. bis zum 25. September 2022 über 20 AkteurInnen zusammen, die Antworten und Lösungen suchen zu Fragestellungen, die uns jetzt und in Zukunft beschäftigen. Die drei Wochenenden stehen dabei unter verschiedenen Oberthemen. Das Wochenende am 8. und 10. und 11. September 2022 beschäftigt sich mit dem Umgang mit Bestandsimmobilien: Wie kann es gelingen, den großen, ständig noch wachsenden Bestand an Gebäuden unserer Städte besser zu nutzen und weiterzuentwickeln?

Am 15. und 17. und 18. September 2022 stehen die Ressourcen im Fokus. Das Bauwesen steht für rund 60% des weltweiten Ressourcenverbrauchs. Es ist keine neue Erkenntnis, dass Rohstoffe auf dem Planeten endlich sind und nur begrenzt zur Verfügung stehen. Pandemie, Weltklima oder Kriege erzeugen schon jetzt zunehmende Engpässe für Baumaterialien. Das Festival stellt sich der Frage, ob das Bauen unter Nutzung von immer wiederverwendbaren Ressourcen Utopie ist oder ob es schon bald zur Realität werden kann. Und was ist eigentlich zirkuläres Bauen, Circular Economy und Cradle to Cradle?

Wie sich eine gemeinsame Zukunft bauen lässt, beleuchtet das dritte Wochenende am 22. und 24. und 25. September 2022. Mehr als 50 Prozent der Menschen leben in Städten. Zeitgleich stehen für immer mehr Menschen immer weniger Materialressourcen zur Verfügung – eine große globale Herausforderung. Die infrastrukturelle, ökologische und ökonomische Entwicklung von Stadtlandschaften wird zur Zukunftsaufgabe, auch um den fortschreitenden Klimawandel zu bremsen. Wie kann es uns gelingen, gemeinsam diese Zukunft zu bauen?

Die Festivalfläche Apollo-Hochhaus / Kö 106 liegt im Herzen Düsseldorfs, am südlichen Ende der Königsallee. Bevor hier in naher Zukunft mit dem KöTower ein neues Stück Stadt entsteht, füllt UPDATE NACHHALTIGKEIT als Zwischennutzer die Eingangshalle einer nicht mehr zeitgemäßen Büroimmobilie temporär mit neuem Leben. Die Ausstellung kann an den drei Festivalwochenenden donnerstags (18.30 Uhr bis 21.30 Uhr) sowie samstags und sonntags von 10 bis 15 Uhr kostenlos besucht werden.

Zudem sind am Samstag, den 10. September sowie Samstag, den 17. September 2022 Stadtrundgänge zu nachhaltigen (Bau-)projekten in Düsseldorf geplant. Das gesamte Programm ist ab Ende August 2022 auf www.bda-festival.de erhältlich.