Kreativwirtschaft

KomKuK-Fenster “Friedrich2468”: Friedrichstraße erhält neuen Impuls

Im ehemaligem Stern Verlag auf der Friedrichstraße kann sich nun die lokal ansässige Kreativwirtschaft individuell ausleben und geben Außenstehenden Einblicke in ihre Arbeit. Wo vorher auf etwa 40 Metern Stillstand herrschte, laden nun verschieden gestaltete Fenster, Urban Art und eine temporäre Sitzgelegenheit zum Flanieren und Verweilen ein. Auf Initiative des Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft (KomKuK) der Wirtschaftsförderung Düsseldorf und in Partnerschaft mit der Hotelgesellschaft Motel One als Eigentümerin der Gebäude wurden alle Schaufenster sowie die Fassadenverkleidungen der Friedrichstraße 24, 26 und 28 (daher “Friedrich2468”) als Präsentationsflächen für lokal ansässige Kreativschaffende bereitgestellt.

STARTUP-WOCHE DÜSSELDORF 2021

Werbung: Die Startup-Woche 2021 findet dieses Jahr vom 4. bis 11. Juni statt. Als eine der renommiertesten und wichtigsten Veranstaltungen für Neugründer*innen in Düsseldorf bleibt das Motto in Pandemiezeiten bestehen: Vor Ort. Zuhause. Wo immer du willst. Auch in diesem Jahr wird ein umfangreiches, hybrides Programm angeboten. Die Veranstaltungen finden teils digital oder, sofern möglich, vor Ort statt. Alle Programmpunkt findet Ihr auf der Webseite der Start-Up Woche. Der Ticketverkauf ist ab sofort eröffnet, sichert Euch einen Platz, bevor es zu spät ist.

KomKuK-Fenster No 8 – Ansgar Krajewski, Victoria Ezrer, André Kreth und Sven Glinka

Die achten TeilnehmerInnen sind in das „KomKuK-Fenster 2020/21“ auf der Lorettostraße in Unterbilk eingezogen – bis zum 4. Februar 2021 bespielen sie das Schaufenster im Loretto 9. Ansgar Krajewski, Victoria Ezrer, André Kreth und Sven Glinka vom MEA Studio suchen den kreativen Austausch und möchten den Arbeits- und Lebensraum in Düsseldorf nachhaltig verbessern. Um die vier TeilnehmerInnen besser kennenzulernen, haben wir Ihnen ein paar Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Wünschen an den Kreativstandort Düsseldorf gestellt. Alle Infos zu dem KomKuK-Fenster findet Ihr hier in unserem Beitrag.

KomKuK-Fenster No 6 – Nadine Nebel

Die Nächste bitte! Als sechste Teilnehmerin des “KomKuK-Fensters 2020” ist Nadine Nebel in der Lorettostraße eingezogen und bleibt bis zum 3. Dezember 2020 im Schaufenster von Loretto 9! Die Szenografin bewegt sich mit ihrer Arbeit interdisziplinär zwischen Kunst, Design und Architektur – ihr Fokus liegt dabei unteranderem auf Events, Szenenbildern und Interior Design. Wir haben Nadine Nebel ein paar Fragen zu ihrer Arbeit und ihren Wünschen für den Kreativstandort Düsseldorf gestellt. Alle Infos zu dem Schaufenster im Loretto 9 findet Ihr hier in unserem Beitrag.

KomKuK-Fenster No 5 – Daniel Goll, Tobias Jochinke und Johannes Sich

Die fünften Teilnehmer des “KomKuK-Fensters 2020” sind in der Lorettostraße eingezogen und bespielen das Schaufenster bis zum 5. November 2020! Die drei Kommunikationsdesigner Daniel Goll, Tobias Jochinke und Johannes Sich arbeiten seit 2016 an ihrem Gesellschaftspiel “MicroMacro”, dass in diesem Monat zur Spielemesse erscheinen wird. Um die drei Teilnehmer besser kennenzulernen, haben wir Ihnen ein paar Fragen zu ihrer gemeinsamen Idee und den Specials im KomKuK-Fenster gestellt. Alle Infos zu dem Schaufenster im Loretto 9 findet Ihr hier in unserem Beitrag.

KomKuK-Fenster No 4 – Sofia Beilharz, Maren Düsel, Anna Huberman und Laura Christmann

Runde vier! Im Loretto 9 sind die nächsten Teilnehmerinnen des “KomKuK-Fensters 2020” eingezogen und bleiben bis zum 1. Oktober auf der Lorettostraße! Die vier Schmuckdesignerinnen Sofia Beilharz, Maren Düsel, Anna Huberman und Laura Christmann von “Atelier hinter Indien” möchten mit ihrem Atelier einen Ort kreativer Vielfältigkeit schaffen. Wir haben ihnen ein paar Fragen zu ihrer gemeinsamen Arbeit und ihren Wünschen an das KomKuK-Projekt gestellt. Alle Infos zu dem Schaufenster im Loretto 9 findet Ihr hier in unserem Beitrag.