Kunstakademie Düsseldorf

Post Society

Kunst geht nur im Museum? 2020 ist das ein alter Schinken. In Zeiten der Digitalisierung gibt es neben Instagram-Live-Streams und Tik-Tok-Tänzen auch virtuelle Kunsterlebnisse. Die rein digitale Ausstellung „Post Society“ erlaubt seinen Besuchern ab dem 20. Mai 2020, sich virtuell durch den Raum zu bewegen – und Kunst zu erleben. Neben einer tollen Alternative in Corona-Zeiten, bietet das Projekt aber auch jungen Kunststudenten eine Plattform, um ihr Talent unter Beweis zu stellen. 

#11 SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO, THERESA KALLRATH?

Theresa Kallrath ist Absolventin der Kunstakademie Düsseldorf. Sie hat schwedisch-deutsche Wurzeln, ist aber schon seit einigen Jahren fest in Düsseldorf verortet. Ihre großformatigen, abstrakten Bilder leben von sehr viel Farbe. Wie bunt ihr Leben in den letzten Wochen war, verrät sie uns heute im Interview.

Donja Nasseri

Den Namen Donja Nasseri sollte man sich merken, denn die gebürtige Düsseldorferin ist eine außergewöhnliche Künstlerin. Das junge Talent hat nicht nur an einer Vielzahl von nationalen und internationalen Gruppenausstellungen teilgenommen, sondern auch zahlreiche Stipendien und Preise erhalten, darunter den ‘Fotografie als Kunst’ Preis der Kulturstiftung UnnaKamen. Im Anschluss an ihre Studien in Dortmund, Istanbul und Münster ist Donja in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, wo sie zurzeit bei Gregor Schneider an der Kunstakademie studiert. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich sowohl mit Fotografie und ihrer Vielfalt, als auch mit multimedialen, audiovisuellen Installationen. Subversiv nutzt sie das jeweilige Medium unter anderem für eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Aspekten wie Moral, Konvention und Ideologie.

SALAT MAGAZIN

Das Salat Magazin ist, wie der Name schon verrät, ein Kompendium an gemischten Inhalten. Diese inhärente Diversität ist das, was die Praxis der Kunstakademiestudenten in den Augen von Roland Sonnabend und Yuni Hwang auszeichnet. Deshalb, so die Magazingründer, dürfe das Konzept nicht in Stein gemeißelt sein, sondern anpassungsfähig an die jeweiligen Ausgaben.

ABSCHIED VOM WHITE CUBE

Anything goes, Laissez faire, Gesamtkunstwerk, die Kunstakademie Düsseldorf lud zum traditionellen Rundgang ein, gab Raum für die Abschlussarbeiten der Absolventen und Absolventinnen. Man weiß zwar nicht genau, wohin die Akademie-Reise in der Kunst geht, aber langweilig ist sie nie. Seit 2013 kann sich die kunstinteressierte Öffentlichkeit beim Flanieren durch die geschichtsträchtigen Räumlichkeiten am Eiskellerberg selber einen Eindruck über den Künstlernachwuchs verschaffen.

Ausstellung: Planet 58

Wenn sich eine lange Schlange durch die Düsseldorfer Altstadt zieht, dann liegt das nicht an einem angesagten Techno-Schuppen, sondern am allseits beliebten Rundgang der Kunstakademie. So geschehen am ersten Februar-Wochenende 2019 – Künstlerinnen und Künstler der Zukunft zeigten auch in diesem Jahr ihre Werke und sorgten für erneute Besucherrekorde.

Kunstakademie Rundgang 2019

Der beliebte Rundgang der Kunstakademie steht an! Auch in diesem Jahr wird mit tausenden Kunstinteressierten, Galeristen und Sammlern gerechnet. Vom 6. bis zum 10. Februar 2019 von jeweils 10.00 bis 20.00 Uhr könnt Ihr euch von den Werken der jungen Künstler inspirieren lassen.

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Open Source Festivals und der Rheinkirmes. Und das bei besten Wetteraussichten! Alles weitere erfahrt Ihr mit den besten Tipps von Donnerstag bis Donnerstag wie immer hier bei uns!

Berit Schneidereit

Berit Schneidereit ist 1988 in Frankfurt am Main geboren und hat bis 2017 an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert. Die Meisterschülerin von Andreas Gursky arbeitet und lebt als freischaffende Künstlerin in Düsseldorf. Im Januar 2018 hat das Onlinemagazin KUNSTBAR sie in ihrem Studio zum Interview besucht.