The Dorf

CAMPUS DER IDEEN

Werbung: Universitäten sind wahre Ideenschmieden. Die HHU möchte mit dem Konzept “Campus der Ideen” ein Semester lang Ideenreichtum, Innovationen und Netzwerke fördern und dabei die Grenzen von Disziplin, Fakultäten und Statusgruppen überschreiten. Im Zentrum stehen die Fragen, wie Ideen generiert und effizient, pragmatisch und mit großer Motivation umgesetzt werden können. Außerdem könnt Ihr ab sofort am  HHU-Ideenwettbewerb teilnehmen und Eure eigenen Ideenskizzen aus den Bereichen Environment, Social und Creative einreichen. Der Campus der Ideen endet mit der Prämierung der Gewinner*innen am 7. Juli 2022. 

THE DORF ON TOUR • TONGEREN

Von Mittelalter bis Midcentury – Das Flair der letzten Jahrzehnte ziert jeden Sonntag das Stadtbild von Tongeren. Auf Belgiens größtem Trödel- und Antikmarkt findet man an über 350 Ständen und in rund 40 Antiquitätenläden echte Vintageschätze und skurrile Raritäten.

I SNEEZED ON THE BEAT AND THE BEAT GOT SICKER

Am Wochenende vom 15. bis zum 17. April 2022 präsentiert der Neue Kunstraum Düsseldorf das Ausstellungsprojekt “I sneezed on the beat and the beat got sicker”. Was kann die urbane Szene von der bildenden Kunst und umgekehrt lernen? Wie kann einer reinen Aneignung vorgebeugt und einander machtkritisch begegnet werden, wenn westliche Formen der Kunstinstitution Praktiken anderer Kulturen in ihren Kanon aufnehmen? Ist eine Beeinflussung jenseits der technischen, ästhetischen Ebene möglich – etwa im zwischenmenschlichen Bereich?

PHILIPP VAN ENDERT

„Das Wichtigste ist authentisch zu bleiben“. Diesen Rat gibt der Düsseldorfer Jazzgitarrist Philipp van Endert nicht nur seinen Studierenden der Robert-Schumann-Musikhochschule mit auf den Weg, sondern bildet auch für ihn die Grundlage für seine Musik. Sein gerade erschienenes Album „Moon Balloon“ wurde gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg aufgenommen und beweist, wie ausdruckstark, melodisch und lyrisch Jazzmusik sein kann. Im Interview erzählt Philipp van Endert von seinen Anfängen im Boston der 90er Jahre, spricht von aktuellen Herausforderungen und verrät noch weitere Tipps und Tricks, um in der Musikszene erfolgreich zu sein.

RICHARD BELLIA

Mit seinen Fotos dokumentiert Richard Bellia seit mittlerweile 42 Jahren die globale Musikgeschichte. Seine Fotos hängen in Städten wie Chicago, New York, Tokio oder London. Und nun auch im Flingeraner Weltkunstzimmer. Ab dem 18. März 2022 ist dort seine Ausstellung „Richard Bellia. Rocking Photography“ zu sehen. THE DORF traf den französischen Musikfotografen bei den Vorbereitungen. Der Tag entpuppte sich als ein kleiner Crashkurs in Sachen Fotografie, neuen Musikeindrücken und soziokulturellen Hypothesen über das Wesen der Menschen.

Richard Bellia. Rocking Photography

The Cure, Depeche Mode, David Bowie, Ramones, Nirvana oder Wu Tang – sie alle sind bald im Düsseldorfer WELTKUNSTZIMMER zu sehen. Vom 18. März 2022 bis zum 10. April 2022 werden dort zeigt Arbeiten des französischen Musikfotografen Richard Bellia gezeigt. „Richard Bellia. Rocking Photography“ ist damit die erste Ausstellung des Künstlers in Deutschland und zeigt, was es bedeutet, Musik und Konzerte durch ein fotografisches Auge festzuhalten. Neben Bellias Werken findet ein Rahmenprogramm mit Workshops für Fotografie-Studierende, Konzerten und französischen Soirées statt. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 17. März um 19 Uhr im Weltkunstzimmer statt.

FEBRUAR-TIPPS #4 • WOCHEN-HIGHLIGHTS

Mit Blick auf das politische Weltgeschehen rutscht einem das Herz in die Hose. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine. Es fällt angesichts der Situation schwer, über Ausgehtipps geschweige denn Karneval zu schreiben. Viele Veranstalter*innen haben bereits geplante Veranstaltungen für das Wochenende abgesagt. Da der gegenseitige Austausch mit Menschen aber gerade in diesen Zeiten wichtig ist, findet Ihr diese Woche eine kleine, kompakte Übersicht an Veranstaltungen. Ausserdem möchten wir an dieser Stelle auf die Solidaritätskundgebung für die Ukraine am Schadowplatz am Samstag ab 14 Uhr hinweisen. (Das Katapult-Magazin hat übrigens hier eine deutschlandweite Übersicht an Soli-Veranstaltungen zusammengestellt…) In diesem Sinne: PEACE!

#ONEHUNDREDPALMS VON EVA ZIMMERMANN

Eine Palme täglich, 100 Palmen lang: Die Düsseldorfer Designerin Eva Zimmermann beschäftigte sich hundert Tage lang mit dem gleichen und doch nicht dem selben Motiv. Jetzt sind ihre #onehundredpalms ab dem 27. Februar 2022 im WHITE ROOM auf der Hoffeldstraße 12 in Flingern zu sehen. Wir stellten Eva sechs Fragen zu ihren Palmen.