#28 STAY AT HOME MIT… PABLO BROOKS

Der Düsseldorfer Pablo Brooks hat mit 14 angefangen Musik zu schreiben und zu produzieren. 2018 hat er mit gerade mal 17 seine erste Single veröffentlicht. Sein Style: Pop mit Einflüssen aus Genres wie Electronic, Ambient Music, R’n’B, Folk und Lo-Fi Indie. Heute verrät uns der Musiker seine favorite Stay-at-Home-Tipps.

PABLO BROOKS
Pablo auf Instagram
Zu Pablos Musik…

1. Welches ist aktuell dein Lieblingsbuch und warum?
Der perfekte Kellner von Alain Claude Sulzer
Warum: Ein unfassbar schöner und mitreissender Roman über die Liebe zwischen zwei Männern in den 1930er. Im Zentrum steht jedoch nicht der Fakt, dass es sich um eine homosexuelle Beziehung handelt, in einer Zeit, wo homosexuelle Beziehung noch verpöhnt waren, sondern im Zentrum steht die schwierige, geheimnisvolle und doch grenzenlose, unendliche Liebe.

2. Welche Serie kannst du unseren Lesern empfehlen und warum?
Modern Family, einfach nur weil ich immer ununterbrochen lache und man die Serie super bingen kann. 😀

3. Was sind deine Lieblingsspiele und warum?
Gesellschaftsspiele bieten sich ja gerade nicht wirklich an, aber eine Runde (digitales!) Quizduell mit den Freunden macht immer Spaß!

4. Welchen Podcast hörst du gerade und warum?
Song Exploder. Gibt einen mega interessanten Einblick, wie MusikerInnen ihre Musik schreiben und würde ich jedem Songwriter empfehlen 🙂

5. Welche Platte läuft gerade bei dir rauf und runter und warum?
Uff, da ich wirklich den ganzen Tag ununterbrochen Musik höre, ist das schwer.
Ich habe da mehrere:

Lorde – Melodrama (kein Tag vergeht, wo ich dieses Album nicht höre)
Big Thief – Capacity
David Bowie – Aladdin Sane
Weyes Blood – Titanic Rising
Angel Olsen – My Woman

Man hat ja viel Zeit, da kann man auch viel Musik hören 😉

6. Verrate uns Dein Lieblingsrezept!
Mit Olivenöl geröstetes Toast mit Pesto, Avocado, Rucola und einem Spiegelei. Einfach das beeeeeeste Frühstück.

Vielen Dank!

(c) THE DORF, 2020
Foto: privat

Mehr von THE DORF

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Das Wochenende steht ganz im Zeichen von Musik und Kunst und Musik...
Weiterlesen