THE DORF ON TOUR • MÜNSTER UND UMGEBUNG

Foto: Melda Yildirim

THE DORF ist ein Universum für sich, mannigfaltig und unerschöpflich in seinen Themen. Aber manchmal möchte man den Heimatplaneten auch verlassen und benachbarte Galaxien erkunden. Deshalb geht THE DORF ab Frühjahr 2022 auf Tour und stellt attraktive Ziele im Umland von Düsseldorf vor: für einen schnellen Halbtagestrip, für einen Tagesausflug oder auch für ein Wochenende mit Übernachtung. Für Kulturliebhaber*innen, Flaneure, Gastronomie-Tourist*innen, Architektur- und Design-Fans, Freund*innen schöner Landschaft, Wandernde und Radfahrer*innen. Ein Redaktionsteam der HSD Hochschule Düsseldorf, PBSA Peter Behrens School of Arts, hat die Ziele ausgewählt, die Touren getestet, fotografiert und die Reportagen geschrieben. 30 Studierende und zwei Professoren waren fünf Monate lang im Umland unterwegs, um den besten Mix für schöne Erlebnisse außerhalb von THE DORF zu finden. Wir stellen jede Woche einen neuen Trip vor.

Warum ausgerechnet Münster? Wir, zwei Studentinnen aus Düsseldorf, beschlossen, einen Trip nach Münster zu unternehmen und dieser Frage auf den Grund zu gehen. Wir wollten keinen gewöhnlichen Touristenausflug machen, sondern die Stadt wie echte Münsteraner*innen erleben. Aus diesem Grund haben wir viel mit den Bewohner*innen kommuniziert, Interviews geführt und haben einige Insights erfahren, die wir gerne teilen möchten. 

Erstmal zu Münster an sich: Die Großstadt ist bekannt für ihre schöne Altstadt mit viel Geschichte und Kunst. Als wir das erste Mal durch Münster gelaufen sind, haben wir uns direkt in die Stadt verliebt. Außerdem ist sie eine beliebte Studentenstadt. Der Altstadtflair und die jungen Studierenden stellen einen attraktiven Kontrast zwischen traditionell und trendig dar. Münster ist vielfältig, lebendig und bietet zusätzlich schöne ruhige Orte zum Entspannen in der Natur.

Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann in einem der Parkhäuser von Münster parken. Wir empfehlen aber, mit dem Zug anzureisen. Das kommt dem Geldbeutel zugute und man spart Zeit und Stress bei der Parkplatzsuche. Münster hat so viel zu bieten, dass die Stadt zu Fuß, oder für ein besseres Erlebnis, auf dem Fahrrad entdeckt werden kann. Das Fahrrad ist die ständige Begleitung der Münsteraner*innen. Durch die ebene Landschaft eignet sich Münster ausgezeichnet für Fahrradtouren. Direkt am Hauptbahnhof gibt es zahlreiche Möglichkeiten, ein Fahrrad auszuleihen. Der Preis liegt bei 8 Euro pro Tag. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann entweder einen Kinderanhänger für 8 Euro oder einen Kindersitz für 2,50 Euro zusätzlich mieten. Wir stellen unsere beliebtesten Insights vor und zeigen, wie ein perfekter Wochenendtrip nach Münster aussehen könnte. 

DER BOTANISCHE GARTEN
Für die Münsteraner*innen ist vor allem der Botanische Garten ein besonderer Ort in der Stadt. Dort kann man bei freiem Eintritt pure Natur und faszinierende Pflanzensammlungen genießen. Die Gartenanlage blüht besonders von Frühling bis Herbst auf, aber auch im Winter ist ein Besuch lohnenswert, denn die Gewächshäuser haben das ganze Jahr über geöffnet. 

Das ist aber nicht alles! Der Botanische Garten bietet eine vielfältige Auswahl an Aktivitäten. Hier werden an verschiedenen Tagen Veranstaltungen, Workshops und Führungen angeboten. Unter anderem gibt es Workshops wie “Essbares aus der Natur”, bei dem man die Geschichte und Verwendung der Wildkräutern lernt oder “Die Magie der Pflanzenfarben-Ecoprint”. Mithilfe von Blüten und Blättern werden dort dauerhafte Abdrücke auf Stoff gedruckt. Genauere Informationen über weitere Termine oder Anmeldungen zu den Veranstaltungen findet man auf der Webseite www.uni-muenster.de/botanischergarten.

FOOD & DRINKS
Dass es in einer fremden Stadt oft schwierig sein kann, ein gutes Restaurant zu finden, weiß wohl jeder. Wir haben für Euch exklusive Empfehlungen und Geheimtipps von Locals ausfindig gemacht. Münsters älteste Gaststätte „Altes Gasthaus Leve“ existiert bereits seit 1607 und bietet klassische, westfälische Küche in einer schönen warmen und traditionellen Atmosphäre.

Ist Musik Eure Leidenschaft? Dann haben wir den perfekten Ort: Das Restaurant „Peperoni“. Hier wird man fürs Musizieren jeglicher Art mit kostenlosem Essen belohnt. Vor allem bei einem knappen Geldbeutel eine perfekte Gelegenheit, mit einem alternativen Kartenangebot günstig essen zu gehen. Kein Wunder, dass wir von zwei Studierenden von diesem Tipp erfahren haben. Wer bei „Peperoni“ zwanzig Minuten musiziert, bekommt ein Menü gratis dazu. Das Restaurant serviert ausschließlich vegetarische Gerichte mit frischem und saisonalem Gemüse. Verfeinert wird das Ganze mit orientalischen Gewürzen. 

Für Pizzaliebhaber*innen haben wir noch einen weiteren Vorschlag von den Einheimischen bekommen. Im Lokal “Zum Zweischneidigen Pferd” findet man die beste Pizza der Stadt.  Für eine kleine Kaffeepause können wir von Herzen die „Roestbar“ empfehlen. Bis heute schwärmen wir noch von dem leckeren Kaffee, der dort serviert wurde. Um ein Stück Münster mit nach Hause zu nehmen, kann man die leckeren Bohnen auch direkt vor Ort kaufen. Das „Fyal Café“ ist ein trendiges Café, in dem man mittags einen Kaffee mit Freund*innen genießen und abends bei einem Bier verweilen kann.

HAWERKAMP
Die traditionelle und altertümliche Seite von Münster ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Uns stellte sich die Frage, ob Münster abseits davon noch etwas zu bieten hat. Im Gespräch mit einigen Münsteraner*innen haben wir vom „Hawerkamp“ erfahren. Hawerkamp ist eine Sackgasse im Hafenviertel. Am Wochenende und besonders im Sommer ist die Straße viel besucht. Auf dem Gelände findet man einige Clubs wie zum Beispiel die Sputnikhalle, den Fusion Club und den Club Favela. Es ist ein Ort, um Freunde zu treffen und gemeinsam feiern zu gehen. Des Weiteren befinden sich hier auch einige Ateliers, was ihm dem Charme eines Künstlerviertels verleiht. Hier finden Ausstellungen mit offenen Ateliers, Werkschauen und kulturellen Veranstaltungen statt. Das aktuelle Programm findet Ihr hier… 

Schon von weitem erkennt man die Straße an den bunten, mit Graffiti bemalten Mauern. Die Graffitis werden von verschiedenen Künstler*innen gesprüht und die Motive wechseln regelmäßig. Durch den starken Kontrast zur Münsteraner Altstadt, fasziniert dieser Ort selbst im grauen Winter. Im Sommer gibt es dort Musik, Kunst, Kultur und Diversität. Die große Anlage bietet viel Platz und Erkundungsmöglichkeiten.

RADTOUR
Typischer Städte-Touri? Das muss nicht sein. Münster und das Münsterland bietet viele interessante Naturerlebnisse. Nur wenige Minuten außerhalb des Zentrums befindet man sich schnell auf dem Land und in der Natur. Damit unterscheidet sich Münster von den meisten Städten im Ruhrpott, die dicht an dicht gebaut sind. Für den zweiten Tag unseres Wochenendausflugs haben wir uns für eine Erkundungstour auf dem Fahrrad durch das Münsterland entschieden. Die Radtour startet im Schlosspark Münster und führt uns nach einiger Zeit den Weser Radweg entlang. Entlang unserer Tour liegen zahlreiche kleine Orte. Für einen längeren Stop eignet sich Haus Borg mit dem “Landhaus Vierjahreszeiten” als schönes Restaurant.

Im Naturschutzgebiet “Venner” angekommen, haben wir nochmals eine Pause gemacht, die Fahrräder stehen gelassen und sind zu Fuß durch das Moor spaziert. Unser letztes Ziel war die Burg Hilsdorf mit Restaurant und Café, das im Sommer im Hof der Burg eine Außenterrasse aufbaut – ein schöner Ort zum Verweilen und Durchatmen. Unsere Route eignet sich perfekt für einen Tagesausflug. 

Es gibt unzählige Vorschläge und alternative Radwege. Auf der Karte seht Ihr unsere persönliche Route. Weitere Angebote findet Ihr aus www.muensterland.com

WHERE TO…

…STAY

ATLANTIC Hotel Münster
Engelstraße 39, 
48143 Münster
www.atlantic-hotels.de/hotel-muenster

Mauritzhof Hotel Münster
Eisenbahnstraße 17, 
48143 Münster
www.mauritzhof.de/home

B&B Hotel Münster Hafen
Albersloher Weg 7-13, 48155 Münster
www.hotel-bb.com/de/hotel/muenster-hafen

Feldmann Hotel & Restaurant
An d. Clemenskirche 14, 48143 Münster
www.feldmann-muenster.de

Central Hotel Münster
Aegidiistraße 1, 
48143 Münster
www.central-hotel-muenster.de

H.ostel Münster
Verspoel 1, 
48143 Münster
www.h-hotels.com/de/hostels/hotels/hostel-muenster

Sleep Station
Wolbecker Str. 1, 
48155 Münster
www.sleep-station.de

…EAT

Altes Gasthaus Leve
Alter Steinweg 37, 
48143 Münster
www.gasthaus-leve.de

Roestbar
Martinistraße 2, 
48143 Münster
www.roestbar.com

Peperoni
Wolbecker Str. 24, 
48155 Münster
www.peperoni-muenster.de

Zum zweischneidigen Pferd
Wolbecker Str. 136, 
48155 Münster
www. zumzweischneidigenpferd.de

Fyal Central
Geisbergweg 8, 
48143 Münster
www.fyalcentral.de

Münster Esszimmer
Marievengasse 9, 
48143 Münster
www.muenstersesszimmer.de 

1648 CAFÉ | LOUNGE | GASTRONOMIE
Heinrich-Brüning-Straße 5, 48143 Münster
www.16-48.de/

…GO

Botanischer Garten 
Schlossgarten 3, 
48149 Münster
www.uni-muenster.de/BotanischerGarten/

Schlossmuseum
Schlosspl. 2, 
48149 Münster
www.muensterland.com

LWL Museum Kunst und Kultur
Dompl. 10, 
48143 Münster
www.lwl-museum-kunst-kultur.de

Erbdrostenhof
Salzstraße 38, 
48143 Münster 
www.lwl.org

Stadt Museum
Salzstraße 28, 
48143 Münster
www.stadt-muenster.de/museum

Kunstmuseum Pablo Picasso Münster 
Picassoplatz 1, 
48143 Münster 
www,kunstmuseum-picasso-muenster.de

Mühlenhof-Freilichtmuseum 
Theo-Breider-Weg 1, 
48149 Münster
www.muehlenhof-muenster.org

Hawerkamp
Am Hawerkamp 31, 
48155 Münster
www.am-hawerkamp.de

Text & Fotos: Tamina Emmerling/Melda Yildirim 
© THE DORF 2022

Mehr von THE DORF

Nowadays Little Tokyo Capsule Collection x THE DORF

Mit der Coverstory unserer dritten Ausgabe von THE DORF THE MAG haben...
Weiterlesen