free:pop Volume 2 – VOLUME UP FOR UNDERREPRESENTED VOICES

BROCKHOFF - Foto: Charlotte Krusche

Werbung • Die Konzertreihe free:pop – für mehr Gleichberechtigung im Pop – geht in eine neue Runde. Am langen Wochenende vom 17. – 20. Mai finden vier Konzertabende im PONG im Foyer des NRW-Forums statt. Mit dabei sind Kat Frankie (solo), Brockhoff, Ami Warning, Liser, Mina Richman, Magi Merlin, Becky Sikasa und LIN. Tickets gibt es für 7€ pro Abend. Der Erlös der free:pop- Veranstaltungen wird zur Unterstützung von mutigen Frauen im Iran an HÁWAR.help gespendet. HÁWAR.help hat die feministische Revolution in Iran von Beginn an begleitet, unterstützt und versteht sich als Sprachrohr der Freiheitsbewegung für die Menschen- und Frauenrechte in Iran.

Noch immer sind es vor allem Männer, die für die großen Bühnen gebucht werden und mediale Aufmerksamkeit bekommen. Mit free:pop setzen die Macher*innen des New Fall Festivals gemeinsam mit ihrem Partner sipgate ein Statement für ein ausgeglicheneres Line-up. Als Mitglied der Initiative Keychange haben sie sich dazu verpflichtet mindestens 50% Frauen und nicht-binäre Künstler*innen zu buchen.

17.05.23 Brockhoff & Becky Sikasa
BROCKHOFF präsentiert Songs, die ebenso in Kopf und Herz treffen, sich jedoch nicht scheuen vor Verletzlichkeit und der illusorischen Suche nach dem vermeintlich richtigen Weg. Zwischen empowerndem Pop und kompromisslosen Fuzz-Sounds trifft die 22-jährige Musikerin aus Hamburg mit ihren Songs auf unbeeindruckt ehrliche Art einen überraschend erwachsenen Zwischenton.

Becky Sikasa ist eine Singer-Songwriterin, Multi-Instrumentalistin und Produzentin mit Sitz in Köln. Sie schreibt explorative, lebendige Off-Pop-Songs, die durch den kreativen Einsatz ihrer Stimme und einer Klangpalette voller Farbe und Soul zum Leben erweckt werden.

18.05.23 Kat Frankie
Nach einer ausverkauften Elbphilharmonie und einer umjubelten Tour mit dem A cappella-Projekt B O D I E S Anfang 2020, kehrt Kat Frankie nun zu den Grundlagen zurück: Gitarren, Schlagzeug, Tasten. Ihr kommendes Album knüpft an den Art-Rock der 90er Jahre an, mit einer guten Portion Bombast. Frankie versteht es, bei ihrem Publikum Gänsehaut auszulösen.

19.05.23 Ami Warning, Mina Richman, Magi Merlin
Ami Warning ist eine 26-jährige Sängerin, deren Musik die Genres Reggae und Soul vereint. Ihre Werke sind voller Nachdenklichkeit, Melancholie und verzaubern die Zuhörer mit sinnlichen Beats, die einem nicht so schnell wieder aus dem Kopf gehen. Dafür sorgen nicht nur die Melodie, sondern auch die Songtexte, die tiefgründige Themen ansprechen.

Mina Richman – ehrlich, queer, selbstbestimmt. Die 24-jährige Singer-Songwriterin Mina Richman schreibt Lieder über das Leben als junge Frau, feministische Themen wie consent und singt vom Ver- und Entlieben, gar nicht erst zum Lieben kommen und dem wagemutigen Überqueren roter Ampeln.
Magi Merlin ist in Saint-Lazare, Kanada aufgewachsen – einer Vorstadt von Weißen für Weiße, einer »normalen« Vorstadt. Ersetzt man jedoch weiß durch Schwarz und hetero durch queer, wird die vermeintliche Normalität in Frage gestellt. Dieses und andere Themen – wie z. B. die Auswirkung des Kapitalismus auf Kunst, thematisiert die Künstlerin in ihrer Musik mit Einflüssen aus 90s-House, Drum & Bass, Motown und acid-getränktem Hip-Hop.

20.05.23 LIN, Liser
5 in 1. Drums, Synthesizer, Gitarre, Bass und Vocals. LIN ist mehr als eine Solokünstler*in, LIN ist eine Soloband. Aus Fußschaltern, Kabeln, Loop-Station und ihren Instrumenten hat die Berlinerin ein Cockpit für Konzerte gebaut, mit dem sie einen beeindruckenden Sound kreiert. Genretechnisch irgendwo zwischen Elektro- und Popsphäre, vielschichtig, detailreich und intensiv.

Liser kreiert feministische Banger und feinfühlige Songs. „Meine Musik ist politisch, aber nicht freiwillig“ beschreibt die Kölnerin ihren Output – viel lieber würde sie auf die Aufarbeitung schmerzlicher Themen wie Anfeindungen im Internet, Sexismus oder Fatshaming verzichten können. Ihre persönlichen Erfahrungen machen dies jedoch unmöglich. So widersetzt sich die 25-Jährige jeglichen Konventionen und Erwartungen und erschafft mit ihrer Musik empowernde, wütende und kraftvolle Mantras. Als versierte Battle-Rapperin und experimentelle Musikerin erschafft sie eine spannende Mischung aus treffsicheren Punchlines und innovativen Sounds zwischen Rap, Punk, Pop und elektronischen Spielereien. LISER wurde im vergangenen Oktober mit dem popNRW-Förderpreis für den „Best Newcomer“ ausgezeichnet.

sipgate präsentiert: free:pop Volume 2 im PONG
VOLUME UP FOR UNDERREPRESENTED VOICES
Ehrenhof 2
40479 Düsseldorf

Programmübersicht
17.05.23 – 19:00 Becky Sikasa, 20:00 Brockhoff
18.05.23 – 20:00 Kat Frankie (Solo)
19.05.23 – 19:00 Ami Warning, 20:00 Mina Richman 21:00 Magi Merlin
20.05.23 – 20:00 LIN 21:00 Liser

Tickets gibt es für 7,00 € pro Abend.
Weitere Infos & Tickets gibt es auf www.new-fall-festival.de

Text: Presse
Fotos: siehe Bildbeschreibung
© THE DORF 2023 

Mehr von THE DORF

Piano Days Düsseldorf @ the pool

Am 29. März ist der 88. Tag des Jahres und damit wieder...
Weiterlesen