INTERNATIONALE TANZMESSE NRW • UNSERE HIGHLIGHTS

Laura Murphy Dance. Abacus. Image by Clare Keogh

Werbung: Am 31. August 2022 beginnt die 14. internationale tanzmesse nrw. Zu diesem Anlass versammeln sich Künstler*innen und Tanzschaffende aus über 45 Ländern in Düsseldorf und machen die Stadt damit zum wichtigsten Treffpunkt für zeitgenössischen Tanz. Im Rahmen der professionellen Tanzmesse richten sich zehn herausragende internationale Performances an eine tanzbegeisterte Öffentlichkeit – in Spielstätten wie dem Capitol Theater und tanzhaus nrw in Düsseldorf und dem Forum Leverkusen, aber auch im öffentlichen Raum – mit Outdoor-Performances in der Düsseldorfer Innenstadt, die jede*r Interessierte live und kostenlos erleben kann. Wir haben für Euch die Highlights der öffentlichen Veranstaltungen exklusiv im Überblick und verlosen 2×2 Tickets für die Performance „The Ecstatic“ von Jeremy Nedd und Impilo Mapantsula, in der zwei bedeutende südafrikanische Subkulturen aufeinander treffen. ENJOY AND GOOD LUCK!

Eröffnet wird die internationale tanzmesse nrw am 31. August im Capitol Theater, Düsseldorf, mit der Aufführung 6.58: MANIFESTO der kanadischen Choreografin Andrea Peña, in der Technologie und Künstlichkeit in unserer Realität untersucht werden. Die Tänzer*innen agieren mit einem Computer, einer Sopranistin und einem DJ, während sie Formen von Trug und Künstlichkeit untersuchen, die unser Leben bestimmen. In unseren Realitäten ist die Artifizierung in unseren Körpern und Köpfen eingeschrieben; Kunstgriffe verfälschen unsere Interaktionen, unsere kollektiven und individuellen Erfahrungen. In diesem choreografischen Triptychon mündet die ungekünstelte, lebendige und intensive kreative Energie von Andrea Peña & Artists in ein kraftvolles und mitreißendes Werk. Die Eröffnung beginnt um 18.30 Uhr. Tickets findet Ihr hier…

Von Kanada nach Südafrika: Was entsteht, wenn zwei bedeutende südafrikanische Subkulturen aufeinandertreffen? Das erforscht Jeremy Nedd am 2. September gemeinsam mit Impilo Mapantsula im Capitol Theater in der Performance The Ecstatic. Auf der einen Seite steht Pantsula, eine Subkultur, die sich unter anderem in einer kraftvollen Tanzform ausdrückt, auf der anderen Seite lässt sich der Choreograf Jeremy Nedd von Praise Break inspirieren, einer überschwänglichen Form des Lobpreises. In „The Ecstatic“ wenden sich sechs Pantsula-Tänzer den Bewegungen zu, die zu Praise Break führen, um einen neuen, ganz eigenen Raum zu erkunden und „aufzubrechen“. Die Performance findet um 19 Uhr statt. Tickets findet Ihr hier…

Im international gefeierten Stück Harmonia der ungarischen Choreographin Adrienn Hód entsteht am 3. September im tanzhaus nrw ein Raum, in dem der menschliche Körper und seine Bedeutung in Tanz und Gesellschaft erforscht werden. In einer abstrakten Struktur stellt das Ensemble von Tänzer*innen mit und ohne Behinderungen Hierarchien des klassischen Tanzes in Frage und spielt mit Formen und Erzählungen des zeitgenössischen Tanzes. Die Performance beginnt um 18 Uhr. Tickets findet Ihr hier…

Kostenfrei zugängliche Installationen und Performances machen das vielfältige Programm der internationalen tanzmesse nrw im öffentlichen Düsseldorfer Raum erlebbar. Eine Installation der kanadischen Choreografin Peggy Baker ist während der gesamten Laufzeit der Tanzmesse in der Zentralbibliothek in Düsseldorf zu sehen – eine Erkundung und Auseinandersetzung mit weiblicher Identität und Körperlichkeit. Für ihre Choreographie her body as words hat sie eine Gruppe von Frauen gebeten, aktuelle Aussagen über Identität zu thematisieren, wie sie in Bewegung und Worten zum Ausdruck kommen. Die Choreografie entstand aus Gesprächen über die Philosophie, Weltanschauung und Lebenserfahrung jeder Tänzerin und berührt Themen wie Rassismus, Geschlechtsausdruck, sexuelle Orientierung, sexuelle Begierde, Schwangerschaft, Fehlgeburt, Mutterschaft, Behinderung, körperliche Arbeit und Altern. Ihr könnt Euch die Installation ab dem 31. August 2022 in der Zentralbibliothek im Lesesaal von 9 bis 21 Uhr ansehen. Weitere Infos und Hinweise findet Ihr hier…

Für die internationale tanzmesse nrw präsentiert die Company 605 eine 90-minütige Adaption ihrer ursprünglich als Durational-Installation konzipierte Performance Looping. In dieser durchstrukturierten Improvisation folgen die Tänzer*innen einer Bewegungspartitur, die sich mit jedem Loop weiterentwickelt. Das Ergebnis ist eine kollektive Bewegung, die aufblüht und einen kontinuierlichen Prozess von Tod und Wiedergeburt durchläuft – aufbauend auf einer Grundlage von Verbindung, Anpassung und Transformation, Schleifen von bestimmter Länge, Größe, Nähe und energetischem Input. Die Outdoor-Performance ist am 2. September von 15 Uhr bis 16.30 Uhr auf dem Gustaf-Gründgens-Platz zu sehen. Weitere Infos findet Ihr hier…  

Im Stück Abacus von Laura Murphy greifen dort am 3. September neun Tänzerinnen mit Eimern die Rhythmen unseres täglichen Lebens auf. Die Performance feiert die weibliche Arbeit in Landwirtschaft und Industrie als Teil unserer zeitgenössischen Kultur. Obwohl die Themen des Stücks – Arbeit und Routine, Langeweile und Schönheit – universell sind, liegen seine Wurzeln in der irischen Milchviehhaltung. Abacus befasst sich mit der Frage, wie sich der Druck, sich anpassen zu müssen, auf unsere Beziehung zu anderen auswirkt, die mit den gleichen Herausforderungen konfrontiert sind. Das Stück könnt Ihr um 15, 16 und 17 Uhr auf dem Gustaf-Gründgens-Platz sehen. Die Performance dauert jeweils 20 Minuten. Weitere Infos findet Ihr hier…

Zum Start der internationalen tanzmesse nrw könnt Ihr  2×2 Tickets für die Performance „The Ecstatic“ von Jeremy Nedd und Impilo Mapantsula am 2. September 2022 im Capitol Theater gewinnen. Seht selbst, was entstehen kann, wenn zwei Subkulturen aufeinandertreffen und ineinander fließen. Was Ihr dafür tun müsst? Beantwortet auf unserem Instagram– oder Facebook-Kanal unsere Frage und mit ein bisschen Glück könnt Ihr dabei sein! Das Gewinnspiel läuft vom 24. bis zum 29. August 2022 um 17 Uhr. Viel Glück!

14. internationale tanzmesse nrw
31. August bis 3. September 2022
Veranstaltungsorte: NRW Forum, tanzhaus nrw, FFT, Capitol Theater, FREIRAUM, Weltkunstzimmer, Zentralbibliothek, Balletthaus der Deutschen Oper am Rhein, öffentliche Plätze im Stadtraum
Tickets gibt es hier…

www.tanzmesse.com 

Text: Presse
Fotos: siehe Bildbeschreibungen
© THE DORF 2022

Mehr von THE DORF

#32 STAY AT HOME MIT… DENIZ WEBER

Deniz ist Grafikdesigner, einer der Köpfe hinter dem "Multilocal Curatorial Collective" _thek...
Weiterlesen