Januar-Tipps #1 – Lockdown-Highlights

Happy New Year! Das neue Jahr steht zwar in den Startlöchern, aber losrennen dürfen wir trotzdem noch nicht. Geduldig bleiben und sich selbst sowie andere schützen ist weiterhin Trend. Anders gesagt: Es ist nix los im Dorf. Deswegen präsentiert Euch das THE DORF Team in den nächsten Wochen neben den wenigen (digitalen) Veranstaltungstipps, die es momentan gibt, eine Kollektion an persönlichen Empfehlungen aus unseren Bücherregalen und Favoritenlisten. Lehnt Euch also zurück und reist mit uns nach Israel, Los Angeles, durch die Filmgeschichte oder zu Euch selbst. Wir wünschen Euch eine entspannte Woche!

KUNST Festival Temps d’images @ tanzhaus nrw
In diesem Jahr wagen Choy Ka Fai, Colette Sadler, DIN A 13 tanzcompany, fabien prioville dance company und Simon Senn zusammen mit dem tanzhaus nrw den Sprung in eine neue Dimension und vermessen die Spielräume des zeitgenössischen Tanzes im Digitalen. Das zentrale Thema des Festivals, die Auseinandersetzung mit physischen und virtuellen Körpern im Tanz, wird damit zum Programm. Das Festival geht vom 9. bis 31. Januar, dieses Wochenende finden bereits drei digitale Events statt. Tickets bekommt Ihr ab 3 Euro. Alle Infos findet Ihr hier…

KUNST Kunstgenuss 2 go @ Kö Bogen
Mit Paul Schwaderer realisiert der Verein 701 e.V. zum zweiten Mal sein neues Format der ‘PopUp Gallery’ und zeigt jetzt am Kö-Bogen einen frisch gebackenen Absolventen der Kunstakademie, der seinen Abschluss in der Klasse von Martin Gostner gemacht hat. Coronabedingt ist die Ausstellung als reine ’Schaufensterausstellung’ konzipiert und nur von außen einsehbar. Paul Schwaderer setzt mit ‚Weniger muss‘ dem Überangebot an Waren ein überzeugendes Statement entgegen, welches nachdenklich und neugierig zugleich macht. Alle Infos findet Ihr hier…

TALK Solidarität. Heinz Bude @ Salon Festival
Diesen Sonntag um 17.30 Uhr findet der erste Salon dieses Jahres digital statt. Professor Heinz Bude, Inhaber des Lehrstuhls für Makrosoziologie an der Universität Kassel reflektiert über die solidarische Existenz und liefert die Antworten auf die soziale Frage unserer Zeit: Kann Solidarität unsere Gesellschaft vor dem Auseinanderbrechen bewahren? Tickets kosten 14 Euro, für unter 24-Jährige nur 4 Euro. Alle Infos findet Ihr hier…

MUSIK • New Faces Online: LUAH @ Jazz-Schmiede
Diesen Samstag um 20 Uhr sind drei Powerfrauen aus Köln in der Jazz-Schmiede zu Gast. Mit genreübergreifendem, individuellen Sound begeben sich die Multiinstrumentalistinnen der Band LUAH auf die Suche nach neuen und andersartigen Farbtönen, sei es mit ihren Stimmen, jazzigen Gitarrenlinien, Glockenspiel-Einwürfen, Percussion- oder Synthesizer-Klängen. Das Konzert wird kostenlos auf YouTube gestreamt. Wenn Ihr die Jazz-Schmiede unterstützen wollt, gibt es auch die Möglichkeit ein Solidaritätsticket zu kaufen. Alle Infos findet Ihr hier…

Democracy Lab @ Düsseldorfer Schauspielhaus
Am Montag, den 11. Januar um 19 Uhr findet im YouTube Livestream ein Gespräch über den rassistischen Brandanschlag von Solingen 1993 statt. Im »Democracy Lab« spricht das Team des Schauspielhaus mit Fatma Yılmaz, einer Zeitzeugin des Anschlags von Solingen, und Eberhard Reinecke, der die Familie Genç im Solingen-Prozess und mehrere Betroffene im NSU-Verfahren vertreten hat. Alle Infos findet Ihr hier…

Schwarzes Haus im Unterhaus @ Düsseldorfer Schauspielhaus

Wer sind wir? Wie sind wir sozialisiert? Was ist unsere Identität? Und wie passt diese in unser Umfeld? Mit diesen Fragen hat sich auch Jutta Weber in ihrem Buch »Rastavati« auseinandergesetzt. Am 13. Januar liest sie in einem Zoom-Meeting aus ihrem Buch “Rastavati” vor und redet über diese Themen, die viele Menschen vor allem seit letztem Jahr beschäftigen. Jutta Weber ist Kinderärztin und Psychotherapeutin und lebt in Krefeld. Zum Meeting anmelden könnt Ihr Euch unter schwarzeshaus@dhaus.de und alle Infos findet Ihr hier…

TO LISTEN

dariadaria a mindful mess Meditation Journey
Der Stress des ganzen letzten Jahres scheint immer noch auf unseren Schultern zu liegen. Podcasthost von “a mindful mess” und Bloggerin dariadaria liefert mit ihrer 14-tägigen Meditation Journey die perfekte Begleitung zu innerer Ruhe, aus der wir neue Kraft schöpfen können. Die Meditationsreihe findet Ihr auf Spotify.

•••

Wir sind immer down für neue Musik, vor allem, wenn sie aus unserem Dorf kommt. Diese Woche lassen wir uns von der Single “80s Baby” von Nabil M. in die Vergangenheit katapultieren. Der Düsseldorfer Musiker hat vor Kurzem erst sein Album veröffentlicht. Reinhören könnt Ihr hier…

TO WATCH

Kino on demand der Düsseldorfer Filmkunstkinos
Mit den neuen Beschlüssen zur Corona-Lage bleiben die Türen der Kinos leider weiterhin geschlossen. Auf spannende Kinoabende müsst Ihr trotzdem nicht verzichten! Die Düsseldorfer Filmkunstkinos sind mit eigenem Online Streamingdienst weiterhin für Euch da. “Kino on demand” ist eine super Alternative zu Netflix & Co. und hat eine schöne Auswahl an Klassikern, Independent-Filmen und Unkonventionellem zu bieten eben genau das, wofür wir die Kinos lieben. Zum Kino on demand gelangt Ihr hier…

•••

ARD 2020 Jahresrückblick Musik
Es gibt Unmengen an Jahresrückblicken, aber dieser gefällt uns besonders, denn: die ARD war in Bilk zu Gast, um mit der Antilopen Gang die besten Alben des Jahres zu besprechen. Neben Kritikerlieblingen zählen auch persönliche Favoriten. Legt die Beine hoch und spaziert virtuell in bester Gesellschaft durch das schöne Bilk und die Musiklandschaft 2020. Den Rückblick gibt es hier…

TO GAZE

Los Angeles von Christian Werner
Christian Werner zeigt Los Angeles auf eine skurrile Weise. Ohne den alltäglichen Trubel wirkt die Stadt wie längst verlassen und vergessen. Der Bildband kommt ohne Klischees und Hollywood, vermittelt aber trotzdem die Faszination über diese Stadt. Bereits im Frühjahr 2019 erschienen, scheinen die Fotografien im Zuge der Corona-Pandemie nun wie ein Blick in die Zukunft. Erwerben könnt Ihr den Bildband hier…

THE DORF TO GO

Die Kurve
Das Restaurant im Herzen Pempelforts bringt die israelische Küche nach Düsseldorf. Hier gibt es Pitabrot, Hummus, Kräuter und Gemüse so weit das Auge reicht. Die Kurve hat montags bis samstags von 16.00 – 20.30 Uhr und sonntags von 13.00 – 20.30 Uhr geöffnet. Unter 0211-56942080 könnt Ihr einfach anrufen und dann zur Abholung vorbeikommen. Ab 50 Euro wird auch geliefert. Die Speisekarte findet Ihr hier…

TO READ

“Die Nickel Boys” von Colson Whitehead
Mit diesem Roman über die erschütternde Geschichte zweier Jungen wurde Colson Whitehead letztes Jahr mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet. Die Geschichte spielt im Amerika der 1960er Jahre erleben afroamerikanische Jugendliche die ungleiche Behandlung in der Gesellschaft an eigener Haut. Ein politischer Roman, der von Schmerz erzählt, ohne in Sensationalismus zu verfallen und aktueller nicht sein könnte. Mehr Infos bekommt Ihr hier…

TO FOLLOW

#ohneunsistsstill
Die Aktion #ohneunsistsstill ist eine deutschlandweite Initiative der Veranstaltungsbranche. Der Instagram-Kanal @kulturgesichter0211 lässt Branchenvertreter zu Wort kommen, damit die Veranstaltungs- und Kulturbranche als essentieller Bestandteil unseres Zusammenlebens nicht vergessen wird. Stay tuned!

Mehr von THE DORF

Small-Talk, Termine & Sonst So

Mit riesengroßen Schritten geht's Richtung Weihnachten. Ihr habt noch nicht alle Geschenke...
Weiterlesen