Lieblingsplatte Festival 2019

Musik begleitet uns oft durch emotionale Lebensabschnitte und fängt diese mit einem passenden Soundtrack auf. Mit diesen Erinnerungen beschäftigt sich das Lieblingsplatte Festival. Zum vierten Mal werden sechs wichtige Alben der Deutschen Popmusik präsentiert. Vom 7. bis zum 14.12.2019 zeigen sechs Bands live auf der zakk-Bühne, was sie draufhaben. „Kommt Zusammen!“ ist das Motto der diesjährigen Ausgabe. Es bringt nicht nur unterschiedlichste Acts wie 2 Raumwohnung und Fünf Sterne Deluxe zusammen. Auch Ihr als mitfühlendes Publikum mit Euren individuellen Verbindungen zu euren Lieblingsplatten seid gefragt.

Im Dezember 2016 startete das Festival mit seinem ersten Konzert. Auf der Bühne: Fehlfarben mit ihrem Album „Monarchie und Alltag“. In diesem Jahr geht die Konzertreihe zum vierten Mal an den Start und feiert bereits sein erstes Jubiläum. Denn nach der Vollendung der diesjährigen Ausgabe sind 25 Alben der Deutschen Popkultur vorgestellt worden. Wer jetzt denkt: „Vier mal sechs sind doch 24“, hat recht. Jedoch sind es in der ersten Ausgabe 2016 sieben Alben gewesen. Erst im nachfolgenden Jahr wurde die Anzahl auf sechs reduziert.

Lieblingsplatte schafft nicht nur einen Querschnitt zwischen verschiedensten Genres, sondern auch zwischen wichtigen Epochen der Pop-Musik. Die Zeitspanne ist in diesem Jahr größer als je zuvor. Angefangen mit dem Krautrock-Album „Faust IV“ der Kapelle faUSt aus dem Jahr 1973 bis hin zu gegenwärtigen Sounds wie das Album „Fun“ der schwäbischen Band Die Nerven ist alles dabei.

Los geht es am 7. Dezember 2019 mit einer Band, dessen Albumtitel auch gleichzeitig der Aufhänger des diesjährigen Festivals ist. Mit „Kommt Zusammen“! veröffentlichen Inga Humpe und ihr Partner Tommi Eckart das erste gemeinsame Album unter dem Bandnamen 2raumwohnung. Diese wurde Anfang der 2000er gegründet. Geprägt vom boomenden Techno in ihrem Lebensumfeld Berlin entsteht ein individueller Sound aus Pop, tiefgehenden Lyrics und elektronischen Beats. Wie auch schon während der Neuen Deutschen Welle sind die Texte fesselnd. Mit Humpes weicher und sinnlicher Stimme entsteht dabei ein Gefühlsmix aus Sehnsucht und Romantik. Ergänzt durch treibende Beats entsteht 2001 das Album „Kommt Zusammen“, das das Duo noch einmal auf die zakk-Bühne bringt. Im nächsten Jahr steht dann ihr 20-jähriges Bandjubiläum an.

 

Weiter geht es einen Tag später mit Palais Schaumburg. Die 80er kommen mithilfe der NDW-Band zurück. Im Jahr 1980 gründeten die zwei Kunsthochschulstudenten Holger Hiller und Thomas Fehlmann die Band Palais Schaumburg. Durch ein künstlerisches Klangbild und kreative Texte hebt sie sich deutlich von der Masse ab. Das Debütalbum mit dem Bandnamen als Titel überzeugt mit Songs wie „Deutschland Kommt Gebräunt Zurück“ oder „Wir bauen eine Neue Stadt“. Die Genialität der Gruppe zeigt sich in den Wurzeln dieser Lieder. So leitet sich der zweite Track von der Kinderoper „Wir bauen eine Stadt“, ursprünglich von Paul Hindemith, ab und kombiniert das kindliche Naive mit einem hämmernden Schlagzeug. Nach dem Debütrelease verlässt damals der Sänger Holger Hiller die Band. Für das Lieblingsplatte Festival steht er aber wieder auf der Bühne und performt gemeinsam mit seinen Bandkollegen ihr Album „Palais Schaumburg“.

Gleich zwei Mal nacheinander stehen Element of Crime auf der zakk-Bühne. Normalerweise spielen sie auf den großen Stages Deutschlands. Bereits beide ihrer Shows am 9. und 10. Dezember 2019 sind ausverkauft. Die Band um Sänger Sven Regener gründet sich im Jahr 1985 und begeistert ihre Zuhörer mit ihrem poppig-rockigen Sound und gefühlvollen Texten. Ihre zweite Platte „Weißes Papier“ ist das Falling in Love Album der 90er und bildet damit den Mittelpunkt ihrer zwei Konzerte im Rahmen der Lieblingsplatte.

Am 11. Dezember bleibt es rockig – dafür sorgen die Krautrocker von faUSt. Sie gelten nicht nur als Pioniere des Genres, sondern wahrscheinlich sogar als Namensgeber dieser musikalischen Richtung. Der erste Track auf „Faust IV“ heißt nämlich Krautrock. Ein Begriff, der sich Jahre später fest in die Musikszene integriert. Mit dem in England produzierten Album „Faust IV“ gibt die Band einen Einblick in den Krautrock und nimmt an diesem Tag das Publikum mit zurück in die 70er Jahre.

Am Donnerstag, den 12. Dezember schlagen die Herzen schneller im zakk. Dafür sorgt die Rap-Crew fünf Sterne deluxe. Letztes Jahr ist die RuhrpottAG zu Gast gewesen (Hier geht’s zum THE DORF Interview mit RAG-Gründungsmitglied Karsten Stieneke aka Aphroe), davor die Stieber Twins, Afrob und Sammy Deluxe (ASD), sowie die Band Torch im ersten Jahr. Dieses Jahr die fünf Sterne deluxe am Mikrofon. Heftig, heftig, heftig, Das Bo, Tobi Tobsen und DJ Coolmann bringen den 90’s Deutschrap zurück und lassen es so mit ihrer legendären Platte „Sillium“ krachen. Tracks wie „Dein Herz Schlägt Schneller“ oder „Willst Du Mit Mir Geh’n?“ zählen zu den größten Hits der Crew. Sechs Jahre haben die Hamburger sich vorbereiten können und sind jetzt heiß darauf, die Boxen des Lieblingsplatte Festival 2019 durchbrennen zu lassen. Mit an Bord ist eine große Liveband. Leider ist das Konzert bereits ausverkauft.

Am Freitag muss nach der Rap-Bombe erstmal aufgeräumt werden, bevor es am Samstag, den 14. Dezember 2019 mit dem Festival-Abschluss losgeht. Zeitgeschichtlich ist das Festival mit seinem letzten Konzert wieder in diesem Jahrzehnt angekommen und das mit extra viel „FUN“. 2014 erscheint das gleichnamige Album der Band Die Nerven. Ihr Sound könnte auch direkt aus dem Indie-Herzen der 80er geschrieben worden sein. Hier können die Zuschauer_innen gespannt sein und den Sound im ganzen Körper spüren.

Wir sagen: schnell sein beim Ticketkauf, die ersten Konzerte sind bereits ausverkauft. Wer sich noch nicht sicher ist oder sich schon mal einstimmen möchte, hört hier rein: Lieblingsplatte Spotify Playlist 2019

Lieblingsplatte Festival 2019
7. – 14. Dezember 2019

2raumwohnung (z. Z. keine Tickets)
Kommt zusammen
7. Dezember um 20:30 Uhr

Palais Schaumburg
Palais Schaumburg
8. Dezember um 20:30 Uhr

Element Of Crime (Beide Termine ausverkauft!)
Weißes Papier
9.& 10. Dezember um 20:30 Uhr

faUSt
Faust IV
11. Dezember um 20:30 Uhr

Fünf Sterne deluxe (ausverkauft!)
Sillium
12. Dezember um 20:30 Uhr

Die Nerven
Fun
14. Dezember um 21:00 Uhr

zakk  
Fichtenstraße 40 | 40233 Düsseldorf

Fotos: siehe Bildtitel
© THE DORF 2019

 

Mehr von THE DORF

Small-Talk, Termine & Sonst So

New Bar in Town: Am Wochenende eröffnet der Gastronom Walid El Sheikh...
Weiterlesen