Stadtrundgang „Kernkompetenz Widerstand. Die Kiefernstraße“

Am 26. Mai 2019 kommt es zum etwas anderen Stadtrundgang in Düsseldorf. Stopps sind nicht die Kö oder Altstadt, sondern das Herz von Flingern-Süd – die Kiefernstraße. Sie ist mindestens genauso bekannt wie ihr Pendant die Königsallee. Nur eben für Hausbesetzung, Punk und bunte Häuser, weniger für Luxus und Shopping. Unter dem Titel „Kernkompetenz Widerstand. Die Kiefernstraße“ bekommen die Teilnehmer_innen einen Eindruck dieser ganz besonderen Straße.

Die 380 Meter lange Straße liegt im Fokus der besonderen Tour. Die Heimat des Punk-Schuppens AK 47, des Tonstudios „K21 Music“ und einer Vielzahl an Streetart in Düsseldorf. Eine Straße, die aktuell wieder für ihren Zusammenhalt in aller Munde ist und sich erfolgreich gegen den Neubau eines Hotels, sowie Mikroapartments im Viertel wehrt.

Organisiert und geleitet wird das Event von der Journalistin Alexandra Wehrmann, die als solche mehr als 20 Jahre im Dorf arbeitet. Seit drei Jahren organisiert sie Stadtrundgänge der etwas anderen ARt mit ihrem Blog theycallitkleinparis. Für die Moderation des Rundgangs ist Michael Wenzel verantwortlich, der ebenfalls im journalistischen Bereich unterwegs ist.

Bei Wehrmanns Touren stehen aber vor allem die Menschen im Vordergrund, die durch moderierte Gespräche zu Wort kommen. Für die Kiefernstraße sind es in erster Linie Kenner_innen und Bewohner_innen. Im Anschluss der Tour bekommen dann die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Der Treffpunkt des Stadtrundgangs wird erst nach der Anmeldung per Email mitgeteilt. Alle weiteren Infos findet ihr unten.

Stadtrundgang „Kernkompetenz Widerstand. Die Kiefernstraße“
26. Mai 2019, 12 Uhr
Anmeldungen unter salut@theycallitkleinparis.de
Teilnahmegebühr: 10 Euro

Alle Infos hier…

Text: Ole Spötter
Fotos: Kaspar Michels
© THE DORF 2019

Mehr von THE DORF

REVIEW: THE NRW DESIGN ISSUE / TNRWDI

Das war ein Fest! Die THE NRW DESIGN ISSUE / TNRWDI rückte...
Weiterlesen