Open Source Festival

Adieu Open Source Festival Teil2

Kürzlich hat THE DORF im „Adieu Open Source Festival“ Special aufgezeigt, wie die Macher des Düsseldorfer Open-Air-Festivals mit dem Ende nach 14 Jahren umgehen. In diesem zweiten Teil meldet sich nun die Düsseldorfer Kunst- und Kultur-Szene zum OSF-Abschied. Von Antilopen-Gang-Rapper Koljah bis zum Hauptfotografen des Festivals, Foto Schiko, haben alle Teilnehmer_innen fünf Fragen rund um das Thema beantwortet.

Adieu Open Source Festival Teil1

Das letzte Open Source Festival ist passiert. Fast 15 Jahre lang wurde im Juli auf der Rennbahn getanzt. Jetzt ist es vorbei – vorerst. Aber, zumindest wenn es nach vielen optimistischen Besucher*innen geht, dann wird da “sicher wieder irgendwas Neues kommen”. Hoffen wir natürlich auch. Trotzdem haben wir es uns nicht nehmen lassen, Veranstalter*innen, Künstler*innen und Liebhaber*innen des Festivals zu treffen und zu fragen: Was ist das Open Source Festival für dich? 

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Pflichttermin und bitte dick im Kalender anstreichen: am 13. Juli 2019 geht das Open Source Festival in die letzte Runde! Was sonst noch so ansteht, verraten wir euch wie immer in den besten Tipps von Donnerstag bis Donnerstag!

OSFC Congress 2019

„Komm raus. Denken!“ unter diesem Motto geht der Open Source Festival Congress in die zweite Runde. Nach einem erfolgreichen Start im letzten Jahr wird auch 2019 das Open Source Festival durch den Kongress am Vortag eingeleitet. Am 12. Juli 2019 stehen 30 interdisziplinäre Speaker auf den Stages und im Biergarten der Galopprennbahn Düsseldorf-Grafenberg. Die Redner_innen stellen ihre Themen in Form von Keynotes, Talks und Panels vor.

Open Source Festival 2019

Pflichttermin! Bitte dick im Kalender anstreichen, denn am 13.7.2019 gibt es nur eine Option: Das Open Source Festival geht in die nächste Runde! Der Höhepunkt der Festivalsaison findet wie immer auf der Galopprennbahn Düsseldorf statt. Unter anderem dabei sind Faber, DāM-FunK und Lena Willikens mit Ivkovic. Auch bei Ausgabe 14 des Festivals zeigen die „New Faces“ auf der sipgate Young Talent Stage, was sie können.

OSF+ PRÄSENTIERT AMILLI & DIANA KOLLEKTIV

Zum Weltfrauentag am 8. März 19 präsentiert das Open Source Festival als Warm-up und Einstimmung auf’s Festival im Sommer ein “all female Line Up”: Die (noch recht frischgebackene) 1Live-Krone-Preisträgerin Amilli performt live im Carhartt WIP Store in Düsseldorf. Unterstützung bekommt sie vom Düsseldorfer DJ-Team Diana Kollektiv.

Review • Open Source Festival 2018

“Ich habe den Tag ohne Sonnenbrand überlebt”– wie viele der 7.000 Open Source Festival Besucher das am Sonntag danach wohl von sich sagen können? Ich stelle eine gewagte Vermutung auf: nur die, die sich wirklich sehr gut eingecremt hatten. Auf meiner Haut zeigen sich jedenfalls leichte rote Striemen und erinnern mich an einen durch und durch perfekten Tag auf der Rennbahn. Zwischen 7.000 sonnenverwöhnt-strahlenden, glücklichen Menschen und vor allem: bei toller Musik.

SMALL-TALK, TERMINE & SONST SO

Das Wochenende steht ganz im Zeichen des Open Source Festivals und der Rheinkirmes. Und das bei besten Wetteraussichten! Alles weitere erfahrt Ihr mit den besten Tipps von Donnerstag bis Donnerstag wie immer hier bei uns!

THE SHIRT • ABSEITS DER AUTOBAHN

Creamcheese, Ratinger Straße, Salon des Amateurs, Open Source Festival, Unique Club und, und, und… Unser erstes offizielles THE DORF The Shirt vereint legendäre Musikorte in Düsseldorf von gestern bis heute. Die limitierte T-Shirt Edition entstand in Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Illustrator Brian Storm. Das T-Shirt ist ab sofort bei Pick-Up in der Altstadt und im Kiosk des Hotel Friends am Worringer Platz erhältlich.

OPEN SOURCE FESTIVAL 2018

Am 14. Juli 2018 verwandelt das Open Source Festival die Düsseldorfer Galopprennbahn endlich wieder in ein riesiges Festivalgelände. Das jährliche Musik-Highlight feiert dort bereits seine 13. Ausgabe. Dieses Jahr darf man sich unter anderem auf Tocotronic, Cigarettes After Sex, Zugezogen Maskulin und Mykki Blanco freuen. Neben den Main Acts stehen auch wieder viele junge Künstler aus NRW auf der Nachwuchs-Bühne.