Mode

Boutiquen, Shops und Stores. Einkaufstipps rund um die Themen Mode und Accessoires in Düsseldorf und Umgebung.

Alte Giesserei Igel

„Wir wollen interessante Menschen mit schönen Dingen in Verbindung bringen und dabei Spaß haben.“ Mitten in unserem Gespräch zitiert Agenturbesitzer Detlef Igel diesen Satz aus einem Text von der Website der Alten Giesserei Igel. Und wir finden der bringt es gut auf den Punkt. Unser Weg zum Interview führt uns ausnahmsweise mal raus aus Düsseldorf. Über die Felder, an den Pferden vorbei nach Erkrath. Nach Mode-Agentur und Concept Store schreit hier auf den ersten Blick erstmal nichts. Als wir aber die Alte Giesserei Igel erreichen, verstehen wir schnell, warum die neue Location der Agentur so gut funktioniert. Detlef Igel, seine Tochter Nina und die Teammitglieder Lisa und Joe geben uns eine Führung durch das historische Gebäude und erzählen uns von ihrer spannenden Reise der letzte Monate – als Corona sie in eine Schockstarre versetzte und sie schnell umdenken mussten.

Win! Gästeliste für’s H&M Member-Pre-Opening!

Werbung: H&M zieht ins Grüne! Mit einem neuen Designkonzept eröffnet am 27. August 2020 der neue H&M-Store im Kö-Bogen II. Am Dienstag, den 25. August, zwei Tage vor dem official Opening, habt Ihr die Chance, beim exklusiven Pre-Opening-Event für H&M-Member in Düsseldorf dabei zu sein!

Falconeri

Minimalismus ist ein Begriff, den man eher nicht mit der „Kö“ assoziieren würde. Am 31. Juli 2020 eröffnet genau hier der neue Store des italienischen Labels Falconeri, das auf 160 qm seine neuen Kollektionen zeigt. Diese setzen mit klaren Schnitten und hochqualitativen Materialien wie Cashmere, Seide und Baumwolle vor allem auf eins: Lässiges Understatement und zeitlosen Minimalismus.

Pick Up – eine Institution

Abseits aber doch ganz nah der großen Shoppingmeile Flinger Straße liegt in der Kapuzinergasse ganz versteckt eine echte Düsseldorfer Institution. Seit 1978 ist der Kultladen Pick Up in dieser kleinen, gemütlichen Gasse beheimatet. Er gehört zu Düsseldorf wie der Ratinger Hof, die Toten Hosen und das Altbier. Und Generationen kaufen sich hier ihre Dr. Martens, Second-Hand-Klamotten, Buttons oder Nieten. Wir trafen Inhaber Christian Werner zum Gespräch über mehr als 40 Jahre Düsseldorfer Rock’n’Roll Historie auf 25 Quadratmetern.

Summerstore Espadrij l’originale

Werbung: Wer das deutsch-französische Label bisher noch nicht kannte, kennt es jetzt: denn ab dem 1. Juli 2020 eröffnet Espadrij l’originale® einen Summerstore auf der Düsseldorfer Königsallee.

Rebel’s Garage

„Roll with them!“ Besser kann man die Produkte der „Rebel’s Garage“ wohl nicht beschreiben. Angefangen in einer alten Scheune in Hösel und einer Zwischenstation am Wehrhahn sind Sascha und Jane mit ihrem Team nun seit 2005 in der Gneisenaustraße 10 in Pempelfort ansässig. Und die Räumlichkeiten sind optimal: Vorne ist der Skateshop und hinten die Werkstatt für die Boards.

Sophia Schneider-Esleben

Die Modedesignerin Sophia Schneider-Esleben ist die Enkelin des Düsseldorfer Architekten Paul Schneider-Esleben. Aus aktuellem Anlass hat Sophia aus den Bio-Baumwoll-Stoffresten ihrer Kollektion Masken hergestellt.

„FINGERS & HANDS“

Aufmerksame Leser der zweiten Ausgabe von THE DORF THE MAG kennen ihn bereits: Den japanischen Designer Hiroyuki Murase mit seinem Label suzusan. Vom 24. bis zum 28. Januar 2020 präsentiert suzusan während der Düsseldorf Fashion Ordertage mit FINGERS & HANDS jetzt ein neues Showroom-Konzept, das am Samstagabend ab 18 Uhr im Rahmen der Open Door night sogar für die Öffentlichkeit geöffnet ist.

THE BLOKE – CUSTOM SUITS

Was haben der „Art Düsseldorf“-Messechef, die Moderatoren Jan Böhmermann und Simon Beeck, sowie Fußballnationalspieler Jonas Hector gemeinsam? Sie alle verbindet die Liebe zu Maßanzügen und zwar am liebsten vom Düsseldorfer Maßatelier „The Bloke“, was übersetzt so viel wie “der Kerl” heißt.

Beyond Studios

„Effortless Cool“ – das ist das „Beyond Studios“, das Lena Pfalz 2016 eröffnete. Über sieben Jahre hat sie zuvor im Modevertrieb gearbeitet und kennt die Arbeit mit großen Häusern wie „Breuninger“ oder „Peek & Cloppenburg“, dann wollte sie die Seiten wechseln – von der Verkäuferin zur Einkäuferin. Und die Veränderung steht ihr gut, denn sie strahlt über das ganze Gesicht, wenn sie über ihren Laden und das bezaubernde 10-köpfige Team spricht. Es ist diese Mischung aus Hands-On Mentalität, Kundenkontakt, Kisten auspacken, sich online inspirieren lassen aber offline einkaufen gehen, weshalb die Shopping-Begeisterte schon immer die Selbstständigkeit angestrebt hat.