GESICHTER

Menschen, die wir mögen. Menschen, die anders denken. Menschen, die Düsseldorf ein Gesicht geben. Düsseldorfer Menschen und ihre Lieblingsplätze.

Janice Geelen von The Mintage

Schon seit Kindertagen sammelt Janice Geelen schöne Dinge und hat dabei vor allem ein Herz für ausgefallene Raritäten. Kein Wunder also, dass sie kaum zögerte, vor einem Jahr Vintage Paradise in der Wallstraße zu übernehmen, einen der ältesten Second Hand Stores der Stadt. Mit ihrem kreativen Händchen für Dekoration und Styling hat die Halbjapanerin dem Geschäft ihren ganz persönlichen Stil beigemischt und schaffte einen Spagat zwischen Klassik, Kitsch und Kimonos. Und der ist extrem instagramable. Hinter einem kleinen Schaufenster in unserer Düsseldorfer Lieblingsgasse versteckt sich eine inspirierende Welt für Vintage-Lover: The Mintage.

Freddy Seidel und Florian Mühlenberg von KeineLimo

Werbung: Wenn die THE-DORF-Autorin vom Termin mit den Worten zurückkommt: “Ich habe Euch keine Limo mitgebracht” sind die Fragezeichen über den Köpfen groß. Sie weichen aber schnell der Freude, denn sie hat tatsächlich einige Flaschen KeineLimo im Gepäck. Mit den drei Varianten Gurke und Zitronengras, Süßkartoffel und Rhabarber, Mango und Kürbis bietet das Erfrischungsgetränk KeineLimo Abwechslung von bekannten Geschmacksrichtungen. So kreativ wie Name und Zutaten-Mix ist auch das  Düsseldorfer Team, das hinter dem Drink steckt. Im Interview mit THE DORF erzählen Freddy Seidel und Florian Mühlenberg, zwei der drei Gründer von KeineLimo, mehr über ihre Idee, wie das knallige Design entstanden ist und welche außergewöhnliche Geschmackskombi als nächstes auf dem Plan steht.

Sebastian Gahler

Heute sind wir zu Besuch bei Pianist und Komponist Sebastian Gahler in Oberkassel. Sebastian leitet mehrere Konzertreihen in Düsseldorf – ihm liegt viel an einer lebendigen, pulsierenden Jazzszene in seiner Heimatstadt. Aktuell komponiert er neue Musik für seinen Auftritt „Invitation to Murakami´s Jazz Club” am 1. Juli 2021 im Rahmen des asphalt festival. Im Foto-Interview gibt er Euch einen Einblick in seine tolle Wohnung, präsentiert sein wunderschönes “Home-Office” am Klavier und garantiert kulinarische Genüsse. 

Cynthia Blasberg

Heute sind wir zu Besuch bei Cynthia Blasberg in Friedrichstadt. Sie lebt seit 20 Jahren in Düsseldorf und gibt zu, dass sie die Stadt erst lieben lernen musste. Grund dafür waren in der Vergangenheit die Schließungen diverser Kunst und Kulturstätten, wie das Damen und Herren oder die Brause. Aktuell freut sie sich jedoch einfach auf postpandemische Zeiten, in denen man einfach mal wieder Freund*innen zum Essen einladen oder Menschen umarmen kann.

Nils Peter von Strike Wardrobe

Gemeinsam mit seinen zwei Schulfreunden Daniel Bayen und Michael Fabritius hat Nils Peter quasi direkt nach dem Abitur Strike gegründet, einen Second Hand Store mit Selfmade-Charakter und gebrauchter Markenware zu erschwinglichen Preisen.

Jörg Witzel

Heute sind wir in Düsseltal zu Besuch oder wie Jörg Witzel es liebevoll nennt: Flingertal. Zu Beginn der Corona-Zeit sind seine Freundin Isa und er aus ihrem geliebten Flingern ein paar Meter weiter ins angrenzende Düsseltal gezogen – und genießen jetzt den Flair beider Stadtteile. Wer kann das schon von sich behaupten? Jörg kam vor 15 Jahren nach Düsseldorf, um als Kreativer an Werbekampagnen für große Marken zu arbeiten.

Akiko Stiebeling

Heute sind wir in Oberbilk zu Besuch bei Stylistin Akiko Stiebeling. In Tokyo geboren, pendelte Akiko als Halbjapanerin schon früh zwischen zwei Kulturen hin und her und betrachtete die verschiedenen Traditionen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Im Foto-Interview zeigt Euch Akiko ihre wunderschönes Heim und gibt einen Einblick in ihr Leben zwischen Pandemie, Mutter-Dasein und die Liebe zur Kunst.

Olivia Acar von Loved Before

Die Kleidungsstücke von Loved Before sind nicht nur nachhaltige Schätzchen aus zweiter Hand, der Großteil ihres Erlöses unterstützt Organisationen, die sich dem Schutz von Frauen widmen.

Ralf Brendgens

Heute besuchen wir Recordstore-Besitzer Ralf Brendgens. Sein Laden “Hitsville” auf der Wallstraße ist eine wahre Institution in Düsseldorf. Seit über 25 Jahren führt Ralf den Plattenladen im Herzen der Altstadt und bietet CD’s und Platten von Pop, Hip Hop über Punk bis Elektro.

‘Mehr über das sprechen, was verbindet’ – Oberbilk. Hinterm Bahnhof | Das Buch

Erst einen Monat ist das neue Buch “Oberbilk.Hinterm Bahnhof” von Alexandra Wehrmann und Markus Luigs auf dem Markt und es ist schon längst über die Stadtteilgrenzen Oberbilks hinaus bekannt. THE DORF hat die AutorInnen Alexandra Wehrmann und Markus Luigs zum Interview getroffen. Sie erzählen von Begegnungen, Chancen, Kreativität und ihren ganz persönlichen Erfahrungen während des Entstehungsprozesses.