Restaurants

Luxuriös oder bodenständig, Haute Cuisine oder Pommesbude, rheinisch oder multikulti: Unsere Lieblingsrestaurants & -Spots in Düsseldorf.

THE DORF presents • PING Austern-Fest

Ein Tag im Park mit Austern und Crémant, französischem Pop und netten Menschen: Was klingt wie eine Szene aus dem letzten Frankreich-Urlaub, könnt Ihr ab Ende April 2024 in Düsseldorf erleben. Die kreativen Köpfe hinter den erfolgreichen Veranstaltungen Parklife, New Fall, Ehrenhof Open und PONG holen das Austern-Fest ins PING am Theatermuseum. Das idyllische Ambiente des Hofgartens bietet den perfekten Rahmen, um sich in einem Hauch von Frankreich zu verlieren. Zwischen schattigen Baumkronen und dem Duft frischer Austern könnt Ihr das „savoir-vivre“ in vollen Zügen genießen.

Zwanzig23 • ZU TISCH MIT LUKAS JAKOBI

Lukas Jakobi hat sich innerhalb kürzester Zeit zu nationalem Erfolg und drei schwarzen Hauben im Gault Millau gekocht. Weitere Auszeichnungen ebneten seinen Weg und der Gusto Restaurantführer krönte seinen bisherigen Werdegang mit der Auszeichnung Newcomer des Jahres 2023. Anstelle sich weiterhin in fremden Küchen zu tummeln, stellt er sich seiner eigenen Herausforderung und eröffnet im Herbst 2023 sein erstes eigenes Fine-Dining-Restaurant „Zwanzig23 by Lukas Jakobi“ auf der Brunnenstraße in Düsseldorf. 

TAMMANI • JAPANESE DELI + CAFÉ

„tammani“ – das bedeutet so viel wie „dann und wann“ oder „manchmal“. So ist auch das tammani Café und Deli in Unterbilk ein Ort, an dem man sich gerne aufhält, wenn man mal im Viertel unterwegs ist und Hunger auf traditionelle und gesunde japanische Kost hat. Nicht der Anspruch, eine globale, riesige Kette zu werden, sondern ein Teil der Nachbarschaft zu sein, hat das deutsch-japanische Ehepaar Max und Miho zur Gründung von tammani bewogen. Die japanische Köchin Miho steht primär in der Küche und ist für die Zubereitung der japanischen Leckereien zuständig, während sich Max im Service um die Gäste kümmert. Wir haben den beiden in ihrem Laden einen Besuch abgestattet und einiges über die Kulinarik Japans erfahren. 

JADE-IMBISS

Ein chinesischer Imbiss ohne Fleisch – und das auch noch in einer ehemaligen Metzgerei? Klingt außergewöhnlich, beschreibt jedoch Kim Trieus Jade-Imbiss. Vor 15 Jahren stellte der aus Hongkong stammende Chinese seinen gut laufenden Imbiss, der vor 60 Jahren lange Zeit eine Metzgerei war, auf eine rein vegane und vegetarische Kost um und ging damit ein großes Risiko ein. Dieses bekam Kim Trieu anfangs auch zu spüren: Zahlreiche Kund:innen gingen ihm verloren, weil sie sich mit dem neuen Konzept nicht anfreunden konnten. Heute läuft der Jade-Imbiss wieder mehr als gut und findet vor allem bei der vegetarischen und veganen Community Anklang. Egal, ob Fleischliebhaber:in oder nicht: Dem Geschmack der vegetarischen Gerichte des Jade-Imbiss mangelt es an nichts. Auch die Auswahl steht mit fast 100 Speisen anderen, „klassischen“ Imbissen in nichts nach. Wir haben Inhaber Kim Trieu getroffen, der uns unter anderem erzählt hat, warum er sich trotz des Risikos zu diesem Schritt entschlossen hat. 

SPACE BURGER

Was kommt heraus, wenn man Disneyland, ein typisch amerikanisches Diner und Jurassic World miteinander kombiniert? Die Antwort: Space Burger! Das Burgerrestaurant gibt es seit mittlerweile über 25 Jahren und ist damit eine wahre Düsseldorfer Institution. Gegründet als kleiner Imbiss einer iranischen Familie, die nach Deutschland auswanderte, um sich hier mit einem der ersten deutschen Burgerläden überhaupt selbstständig zu machen, klingt die Geschichte des Ladens tatsächlich intergalaktisch. Neben ausgefallenen Burgern bietet Space Burger allem eins: eine Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt – und jede Menge Nostalgie.

CHEESECAKE CONTEST BEI WAYA KITCHEN x THE DORF

Der International Cheesecake Day rückt immer näher und Nick vom Flingeraner Restaurant WAYA KITCHEN und sein Buddy, Photographer & Digital Creator Kristof Puller hatten die grandiose Idee, dazu einen kleinen Wettbewerb zu starten. Am Sonntag, den 30. Juli ab 12 Uhr geht’s los – und Ihr könnt dabei sein! Ihr seid sicher, dass ihr den leckersten Cheesecake der Stadt zaubert? Na dann her damit! Wir freuen uns sehr (also wirklich sehr), an dem Tag in der Jury sitzen zu dürfen und uns durch Eure Cheesecakes durchzuprobieren! 

SO RE

Italienisch, griechisch, asiatisch, türkisch: Internationale Restaurants sind in Düsseldorf keine Seltenheit. Was man hingegen kaum findet, ist georgische Küche. Über den kleinen Staat im Südkaukasus wissen die meisten so gut wie nichts. Vor allem die vielfältige Kulinarik Georgiens wird (zu) oft unterschätzt. Natia Torchinava hat sich zur Aufgabe genommen, das zu ändern. Die 25-Jährige Georgierin ist seit fünf Jahren in Deutschland und seit Mai 2022 stolze Inhaberin des SO RE in Flingern.

Hutong Bistro

Authentisch, frisch und vor allem – lecker! Ehrliche chinesische Küche bietet das Hutong Bistro im Herzen Düsseldorfs. Unweit der schicken Königsallee kommen Liebhaber chinesischer Köstlichkeiten auf ihre Kosten. Ob für ein schnelles Mittagessen oder abends vor der Cocktailbar, das Hutong lockt unter anderem mit selbstgemachten Nudeln, gekochten sowie gebratenen Dumplings und Kung Pao Chicken – ein typisch chinesisches Gericht.

LIDO HAFEN

Klarheit, Transparenz, Licht und Wasser – das sind die Attribute der Architektur des Restaurants Lido Hafen. Seit kurzem kann an diesem besonderen Ort endlich wieder nicht nur auf exklusiven Events, sondern auch á la carte gespeist werden.

Fritz’s Frau Franzi

Im Fritz’s Frau Franzi kreiert der neue Küchenchef Tobias Rocholl innovatives Fine Dining aus saisonalen und nachhaltigen Produkten und begeistert dabei mit regionalem Fisch und Fleisch sowie vegetarischen und veganen Kreationen auf Spitzenniveau.