KULTUR

Theater, Kunst, Musik, Konzerte, Galerien, Museen, Tanz & die großen und kleinen Bühnen der Stadt: Wir zeigen Euch unsere liebsten kulturellen Momente in Düsseldorf.

Mina Richman

Anzug, Ukulele, Feminismus: Die 24-jährige Deutsch-Iranerin Mina Richman singt über ihr Leben als junge Frau, übers Verlieben, Trennen und zerbrochene Freundschaften. Ihr Song „Baba said“ über den Tod von Jina Mahsa Amini ging viral. Ihr Vater habe sie aus Versehen zur Feministin erzogen, sagt sie. Der Wunsch nach Gleichberechtigung inspirierte auch ihren Künstlernamen: „Richman“ entnahm sie dem bekannten Cher-Zitat „Mom, I am a rich man“. Am 28. Januar tritt sie im FFT auf und wird Lieder aus ihrem ersten Album singen, das in diesem Jahr erscheinen wird.

Emle • „Tears as Seeds“ Single-Release

Sie vereint gekonnt elektronische Einflüsse mit atmosphärischen Klängen, die zum Träumen einladen: Die Düsseldorfer Künstlerin Emily, bekannt unter dem Namen Emle, veröffentlicht am 20. Januar 2023 ihre neue Single ‚Tears as Seeds‘.

SELIM VAROL

Selim Varol ist leidenschaftlicher Sammler und lebt mit seiner Familie in Düsseldorf inmitten hunderter, wenn nicht tausender Kunstobjekte. Seit Ende September 2022 widmet das NRW-Forum Düsseldorf seiner Sammlung in einer spektakulären Inszenierung die Ausstellung „Wonderwalls. Art & Toys“, in der über 2.000 Werke der Fotografie, des Grafikdesigns, sowie Graffitis, Skulpturen und Designer Toys zu einem bunten Gesamtkunstwerk der Popkultur verschmelzen. Wir besuchen Selim Varol in seinem Zuhause, das für viele wohl einer Art „Wunderland“ gleicht.

HOKER ONE

“Ich liebe es Anfänger zu sein.” Steffen Mumm aka Hoker One ist freischaffender Künstler. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen Graffiti, Lettering und Illustration. Er lässt die Grenzen miteinander verfließen, mischt sie neu auf und kreiert damit seinen eigenen Kunststil. Bekannt ist er vor allem für seine “Heads”, die durch seine Faszination an den Menschen entstanden sind und ein gesellschaftskritischer Anstupser in Sachen menschliches Miteinander sein sollen. Obwohl er seit 20 Jahren künstlerisch aktiv ist, sucht er immer neue kreative Herausforderungen, denen er sich stellen kann. Was es mit dem Anfängersein auf sich hat, welches Gebiet er gerade neu entdeckt und was für ihn ehrliche Kunst ist, erzählt er im THE DORF-Interview. Challenge accepted!

CALL FOR ENTRIES – 6. Urban Space Video Walk im WELTKUNSTZIMMER

Bereits zum sechsten Mal findet im März 2023 der Urban Space Video Walk im WELTKUNSTZIMMER statt. Ab sofort sind Filmemacher*innen, Videokünstler*innen und Freund*innen des bewegten Bildes eingeladen, ihre Kurzfilme einzureichen. Die ausgewählten Arbeiten qualifizieren sich für ein Screening auf dem filmischen Spaziergang. Alle Kurzfilme sollen einen Bezug zum Thema „Fragile Energien“ erkennbar machen: Was bedeutet Energie für uns und andere Spezies? Wie entsteht sie und wie wird sie verbraucht? Was bedeutet sie als Ressource in heutigen Großstädten? Wie wird sie erzeugt und global verteilt? Welche Konzepte zur Energiegewinnung sind möglich? Und was passiert, wenn sie ausfällt?

VIVA FOREVER @ Sprink Düsseldorf

Sprink Düsseldorf wird mit der Ausstellung VIVA FOREVER zum Ende des Jahres 2022 wieder aktiviert. Die Ausstellung bringt KünstlerInnen aus Düsseldorf, Berlin, Hamburg und New York zusammen. Es werden Arbeiten…

ÖSTRO 430

Die erste Frauen-Punkband Deutschlands ist zurück: Seit zwei Jahren stehen Östro 430 wieder gemeinsam auf der Bühne und im Tonstudio. In AK 47-Shirts eröffneten sie am vergangenen Samstag das Lieblingsplatte Festival im zakk und haben damit den Düsseldorfer Ur-Punk zurück auf die Bühne geholt. Kurz vor ihrem Auftritt hat THE DORF die beiden Gründerinnen Martina Weith und Bettina Flörchinger getroffen. Entstanden ist eine Unterhaltung über Feminismus, Hindernisse, Generationskonflikte und natürlich Punkmusik.

ES LIEBT DICH UND DEINE KÖRPERLICHKEIT EIN VERWIRRTER

Nach der Ausstellung “Journey through a body” im Jahr 2021 widmet sich die Kunsthalle Düsseldorf, nun in analoger Form, Fragen von Körperlichkeit und ihrem Einfluss von gesellschaftlichen Strukturen und politischen Diskursen. In der Ausstellung “Es liebt Dich und Deine Körperlichkeit ein Verwirrter” befassen sich die Künstler*innen Carina Brandes, Florian Krewer und Raphaela Simon mit körperlicher  Selbstbestimmung und -gestaltung und eröffnen einen Gedankenraum über Körper und Seele, die  assoziativ und ungehindert zwischen vielfältigen Ausdrucksformen hin- und herpendeln können. Die Ausstellung ist vom 10. Dezember 2022 bis zum 19. Februar 2023 in der Kunsthalle Düsseldorf zu sehen.

THEATRALE INSTALLATION „HOTEL ZUR DUNSTIGEN AUSSICHT“

Am Wochenende vor Weihnachten, vom 16. bis 18. Dezember 2022, ist die theatrale Installation „Hotel zur Dunstigen Aussicht“ in der Galerie Wundersee zu erleben; ein Format zwischen Performance und Installation, das Künstler*innen aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Fotografie zusammenbringt.

THE DORF ON TOUR MIT THALYS • ZU TISCH MIT LAURE SAFFROY-LEPESQUEUR

Das Marais-Viertel in Paris ist bereits seit einigen Jahren der „cool Place to be“. Dies liegt – neben einer Vielzahl an hippen Shops, Restaurants & Cafés – nicht zuletzt an der großen Dichte an Kunstgalerien. Wir besuchten vor einigen Wochen Laure Saffroy-Lepesqueur in der Pariser Dependance der Galerie Droste. Wir sprachen mit Laure über ihre Arbeit vor Ort, den Pariser Kunststandort und Laures Geheimtipps in der Stadt. Plus: Die Tipps der THE DORF Redaktion!