Buchvorstellung: “Dancing with Mr. D”

Leseempfehlung im Februar: Das Buch “Dancing with Mr. D” mit Abbildungen von Katharina Sieverding, Edvard Munch, Sala Lieber, Katharina Fritsch und Thomas Schütte. 

Der Tod geistert seit Jahrhunderten durch die europäische Kunst. Das ist wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass das Leben im Mittelalter durch Seuchen, hohe Säuglingssterblichkeit, Hunger und Kriege gezeichnet war. Das reale Sterben ist mittlerweile zwar weitgehend aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden, aber der Tod hat in seiner Symbolsprache längst Eingang in das tägliche Leben gefunden – man denke nur an Memento-Mori-Motive wie den Totenkopf, ein nicht mehr wegzudenkendes Abbild in der heutigen Modewelt. Doch warum spielt der Tod eine so große Rolle in der Alltagskultur?

Wer sich mit dem Thema Vergänglichkeit genauer auseinandersetzten und dabei nicht nur an der Oberfläche kratzen will, dem sei der neu erschienene Essayband “Dancing With Mr. D” wärmstens ans Herz gelegt. Denn die Anthologie verknüpft geschickt die Vanitas-Diskurse aus Kunst und Musik. Zahlreiche Autor*innen stellen exemplarisch Songs und Bands vom Beat der 1950er und 1960er Jahre vor. Diese werden zum Teil intensiv reflektiert und mit Abbildungen aus der Grafiksammlung Mensch und Tod der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf in Dialog gebracht. So gesehen verfolgt das Buch ein zweifaches Ziel: Zum einen soll der Tod als Thema in der Rockmusik erstmalig umfangreich ergründet werden und zum anderen soll ein breiter Überblick über die Entwicklung der Todesdarstellungen in der europäischen Kunst ermöglicht werden.

“Dancing With Mr. D – Tod in Popmusik und Kunst” ist mit farbigen Abbildungen von Kunstwerken zum Thema Tod angereichert. Mit dabei sind Arbeiten von Salvador Dali, Gertrude Degenhardt, Walter Draesner, HAP Grieshaber, Emil Nolde, Walter Ritzenhofen, Thomas Rowlandson, Josef Ferdinand Seitz, Tomi Ungerer, A.P. Weber und vielen mehr. Das 352-seitige Buch könnt ihr zum Preis von 29,80 Euro in ausgewählten Buchhandlungen und im Internet kaufen. 

Mehr von THE DORF

TNRWDI – THE NRW DESIGN ISSUE Juli 2018

Nach der erfolgreichen ersten Auflage im Januar 2018 rückt THE NRW DESIGN...
Weiterlesen