Fotokunst

PHOTO POPUP FAIR 2022

Nach pandemiebedingter Verschiebung startet am 14. Mai 2022 im stilwerk Düsseldorf die achte Ausgabe der Messe für zeitgenössische Photographie PHOTO POPUP FAIR. Auf 2000 qm zeigen Photographen:innen und Photokünstler:innen von nationalem und internationalem Format ihre Arbeiten.

„Butterflies and Caterpillars“ von Ardelle Schneider

Ardelle Schneider ist Düsseldorfer Fotografin. THE DORF hat bereits mehrfach Arbeiten von ihr veröffentlicht. Ardelle ist nun auf der Suche nach Unterstützer*innen, die den Bildband ihres großartigen Projektes „Butterflies and Caterpillars” über die Drag Szene in den USA supporten. THE DORF sagt: Es lohnt sich.

Gemeinschaftsausstellung: Peripherie 261

Vom 17. September bis zum 19. September zeigt Fotograf Bernd Schaller seine aktuelle Fotoserie “Kiefern-Portraits“. Es werden 50 seiner Bilder ausgestellt. In der Gemeinschaftsausstellung „Peripherie 261“ sind ebenfalls Malereien, Installationen und Bildhauerei von Josipa Horvat, Anke Niehammer und Milan Miloradovic zu sehen.  Die Ausstellung ist an den Tagen von 16 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich in den Hallen des Gewerbehofes der Oberbilker Allee 261.

„small but pretty“ – Wanderausstellung des BFF

Werbung: Am 3. September startet die Wanderausstellung des BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V.) in der Werft 77 in Düsseldorf und präsentiert die Werke ihrer Mitglieder. In Düsseldorf kann die Ausstellung bis zum 12. September besucht werden, bevor sie dann erst einmal nach Karlsruhe weiter wandert. „Klein, aber fein“, so lautet das Motto der Fotoausstellung mit der die vier süddeutschen BFF- Regionen, als SÜDWIND in den Herbst starten. 48 Fotograf:innen zeigen freie, persönliche Arbeiten in kleinen charmanten Formaten. 

PHOTO POPUP FAIR No 7

Was lange währt… Eigentlich war die Eröffnung der diesjährigen PHOTO POPUP FAIR No. 7 für November 2020 geplant – und fiel leider dem Lockdown zum Opfer. Jetzt, knapp 8 Monate später, ist es aber soweit: Am 26. Juni startet die PHOTO POPUP FAIR No. 7 im Düsseldorfer stilwerk. Auf 2.000 Quadratmetern zeigt die Messe für zeitgenössische Photographie Arbeiten von über 40 nationalen und internationalen Künstler*innen. Workshops und Live-Shootings laden zur Teilnahme ein und der neue “Black Room” wartet mit Leuchtkästen auf interessierte Besucher*innen. 

Wolfgang Sohn

Wir haben uns heute über die Grenzen Düsseldorfs hinaus begeben und Unternehmer Wolfgang Sohn getroffen. Das eingefleischte Düsseldorfer „Urgestein“ ist vor fünf Jahren aufs Land gezogen und lebt mit seiner Frau Mo, den zwei Hunden Ellie & Frida und seinem 14jährigen Sohn Henry (nicht immer, aber oft) kurz vor den Toren von Düsseldorf auf einem kleinen Vierkant Hof.

Nichts als Illusion? Ein Interview mit dem Künstler Stephan Kaluza

Die Entwicklung von Naturbeherrschung prägt das künstlerische Werk Stephan Kaluzas ebenso wie die Verhandlung des zerrütteten Verhältnisses von Mensch und Umwelt. In seinen Arbeiten – Gemälden, Fotografien, Theaterstücken, Romanen – setzt sich der 1964 in Bad Iburg geborene bildende Künstler und Schriftsteller intensiv mit Kreisläufen des Werdens und Vergehens in der Natur auseinander. Dabei geht es ihm weniger um eine Nachahmung der sichtbaren Wirklichkeit als um die Erforschung komplexer landschaftlicher Phänomene, die bisher wenig durchschaubar sind. Im Gespräch mit THE DORF erklärt er, wie wir Natur betrachten, was ihm das Anthropozän bedeutet, woher die Idee für sein berühmtes „Rhein-Projekt“ kam – und noch vieles mehr.