Tag des offenen Weins am 8. September

Werbung: Der Düsseldorfer Sommelier Toni Askitis ist Paradebeispiel dafür, dass deutsche Weine schon längst ihr verstaubtes Image abgelegt haben. Wie kein anderer präsentiert der Skater, HipHopper und eben Sommelier unter dem Motto: „Wein soll Bock machen“ vorrangig deutsche Weine von Mosel bis Rheinhessen. Bock auf deutschen Wein soll auch der „Tag des offenen Weins“ am 8. September in Düsseldorf machen: Am Tag des offenen Weins habt ihr dieses Jahr die Möglichkeit, einen vinophilen Spaziergang durch die schönste Stadt am Rhein zu unternehmen und in die Welt der deutschen Weine einzutauchen. Deutschlands spannende Weinvielfalt erwartet Euch am 8. September von 14 bis 18 Uhr in den Geschäften Düsseldorfer Weinhändler. Prösterchen!

Egal, ob Weineinsteiger oder Weinfreak – der“ Tag des offenen Weins“ ist für jeden, der mal ein bisschen herumstöbern und seinen passenden Wein entdecken möchte. Völlig losgelöst von dem etwas knochigen Ruf, den Wein einmal hatte, könnt ihr in relaxter Atmosphäre ein paar Gläschen der geilsten Tropfen testen und schmecken. Das Konzept gibt es übrigens nicht nur in Düsseldorf: In zehn deutschen Großstädten öffnen Vinotheken und Weinbars ihre Türen und präsentieren mit einfallsreichen Konzepten und kreativen Aktionen hochwertige Weine aus heimischen Anbauregionen. Mit dabei sind die Städte Berlin, Leipzig, Hamburg, München, Nürnberg, Frankfurt, Düsseldorf, Köln, Essen und Münster.

Wein ist zwar ein vielschichtiges Thema, doch ganz unkompliziert zeigt sich die Weinszene nun von ihrer jungen und lockeren Seite. Eine immer größer werdende Rolle spielt ein modernes Design. Mit kreativ gestalteten Etiketten und originellen Namen, wandelte sich der Stil in den vergangen Jahren. Modern und cool präsentieren sich die deutschen Winzer und trennen sich von ihrem traditionellem Look.

Also nicht zu verpassen gilt es, wenn die (unten aufgelisteten) neun Weinhändler aus den Stadtteilen Pempelfort, Düsseltal, Carlstadt, Friedrichstadt und Unterbilk an diesem Tag das Beste aus ihrem Deutschweinsortiment zum Probieren anbieten. Ob Riesling, Grauburgunder oder auch mal ein toller Spätburgunder, der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Das Tolle daran: Zwischen 14 und 18 Uhr könnt Ihr an jedem Verkostungsstopp drei Weine für insgesamt 5 Euro probieren!

Wie sagt Sommelier Toni Askitis so schön auf seiner Website: „Wein verbindet; Wein ist ein Slang, den jeder versteht.“

Düsseldorfer Adressen am „Tag des offenen Weins“ am 8. September 2018:

Private Wein Compilation
Schwerinstraße 19
40477 Düsseldorf

Fleckenstein’s Meat. Food. Deli. Wine.
Schloßstraße 40
40477 Düsseldorf

Vino Tinto
Bagelstraße 124
40479 Düsseldorf

VIF Wein erleben
Rethelstr. 139 (Innenhof)
40237 Düsseldorf

La Vinesse
Lindenstraße 77
40233 Düsseldorf

anderweinig
Hohe Straße 29
40213 Düsseldorf

everChamp
Jahnstraße 71
40125 Düsseldorf

Sommelierie
Bürgerstraße 28
40219 Düsseldorf

Weitere Infos zum jeweilen Program und alle teilnehmenden Weinhänlder findet ihr hier: www.weinentdecker-werden.de

Lust auf Winetasting? Dann macht bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnt 4 x 3 Voucher für den Tag des offenen Weins. Was Ihr dafür tun müsst? Beantwortet wie immer die Frage auf unserer Facebook-Seite oder auf Instagram! Das Gewinnspiel läuft vom 29. August bis zum 01. September 2018. Good Luck!

Text: Moritz Broszat 
Fotos: Veranstalter / Deutsches Weininstitut

Mehr von THE DORF

Goldmucke • VierLinden Open-Air Konzerte 2018

Goldig: In den Sommermonaten von Ende Juni bis Anfang September 2018 präsentiert...
Weiterlesen