Düsseldorf

Episode 12: WELTKUNSTZIMMER X MARTHA MARTENS & WOLFGANG SCHÄFER

Kunst benötigt Rückzugsorte. Das Weltkunstzimmer in Flingern ist ein solcher Ort. 2012 wurde es von der Hans Peter Zimmer Stiftung zur Förderung von bildender/darstellender Kunst und Musik als interdisziplinäres Kunstzentrum gegründet. Seitdem treffen hier KünstlerInnen auf KuratorInnen, KunsthistorikerInnen oder Künstlergruppen, um sich auszutauschen und gemeinsam zu experimentieren. Solidarität ist für die BetreiberInnen ohnehin ein sehr wichtiges Thema, erklärt Wolfgang Schäfer, der künstlerische Leiter des Weltkunstzimmers, im Talk mit mir und Kulturmanagerin Martha Martens.

EIN TAG IM PARK mit Sir Walter Bar & Milchbar

Picknicken mit Family & Friends im Park – und man muss sich um nix kümmern? Perfekt! Im Rahmen vom HEIMATSOMMER DÜSSELDORF laden die Sir Walter Bar und die Milchbar am 19. Juli 2020 zum sonntäglichen Picknick vor dem Musikpavillon im Hofgarten. Im Gepäck ist Musik von DJ Rafik & Crack-T – und ein Rundum-Sorglos-Paket mit Picknickdecken & -körben, Food, Weinen von Asktoni, Zauberkunst von Yuta Maruyama & einem tollen Dekokonzept. Kids welcome!

Small-Talk, Termine & Sonst So

Step by Step kommen wir in unseren neuen Alltag – und das gilt auch für die Veranstaltungsszene. Trotzdem kann sich das Programm im Dorf sehen lassen. Denn: Alles ist Corona-Approved! Das Asphalt Festival findet bis zum 19. Juli statt und bietet euch ein vielfältiges Programm aus Konzerten, Lesungen, Theater und vielem mehr. Die Preview des brandneuen Films „Wim Wenders – DESPERADO“ wird im Autokino Düsseldorf geziegt. Der Dokumentarfilm wurde zu Ehren des 75. Geburtstags des Regisseurs produziert. Auf dem Radschlägermarkt in der Ulmenstraße in Düsseldorf findet Ihr Trödel-, Vintage- und Design-Stücke. Auf ein schönes Wochenende!

Wyno Weinbar

In der Weinbar in Pempelfort kann man zu einem Glas Wein aus biodynamischen Anbau sehr stilvoll ausgelassen sein. Eine Einladung zum Verlassen der Comfort Zone und eine Erklärung für alle, die über das Wort „biodynamisch“ stolpern.

Heimatsommer Grafenberg auf der Galopprennbahn Düsseldorf

Urlaubsfeeling in der Heimat! Ab sofort läuft bis zum 9. August 2020 die Veranstaltungs-Reihe „Heimatsommer Grafenberg“ auf der Düsseldorfer Galopprennbahn – in Zusammenarbeit mit der Event-Agentur Schlieter & Friends. Das vielfältige Programm soll allen daheimgebliebenen DüsseldorferInnen eine unterhaltsame Abwechslung bieten – und das Urlaubsfeeling nach Hause bringen. Durch die gemeinsame Arbeit mit den Düsseldorfer Filmkunstkinos kann auch die Kinobranche unterstützt werden. Natürlich wird bei der Veranstaltung die aktuell gültige Hygieneschutzverordnung eingehalten.

KomKuK-Fenster No 2 – Agathe D. Muffert

Die zweite Teilnehmerin des „KomKuK-Fensters 2020“ ist im Schaufensterprojekt Loretto 9 eingezogen! Agathe D. Muffert ist Gründerin der Bodywear Marke Opaak und lebt seit drei Monaten in Düsseldorf. Wir haben Ihr ein paar Fragen zu Ihrer Arbeit und dem Kreativstandort Düsseldorf gestellt. Alle Infos zu dem Schaufenster auf der Lorettostraße findet Ihr hier in unserem Beitrag. 

Small-Talk, Termine & Sonst So

Der Veranstaltungskalender füllt sich zwar langsam, aber von Woche zu Woche merklich – heißt: mehr Film, Musik und Kunst im Dorf. Bei Shari’s Kulturküche gibt es neben leckerem Essen auch Kunst, Keramik und Bilder zu sehen. Für gute Musik sorgt The Funky Deli mit „The Summer Sessions“. Und wer schon Sehnsucht nach Urlaub hat, kann bei der Premiere von „Parklife 2020“ im Hofgarten die Seele baumeln lassen. Für Essen und Musik ist gesorgt. Freut Euch: Das Wochenende ist da!

Episode 10: KABARETT FLIN X PHILIPP KOHLEN-PRIEBE

„Nehmen Sie ein Vollbad für Ihre Seele und vergessen Sie für ein paar Stunden den grauen Alltag.“ Das KaBARett FLiN ist ein Ort zum Abschalten und Genießen. 1999 gründete Phillipp Kohlen-Priebe zusammen mit seinem Partner Oliver Priebe das charmante Theater. Seitdem bieten sie Kleinkunst in familiärer Atomsphäre ein Zuhause. 2020 wird der Staffelstab nach langjähriger Planung an einen neuen Nachfolger weitergereicht. Eigentlich sollte dieses Ereignis mit der ersten „Langen Nacht der Theater“ zelebriert werden. Doch dann kam Corona und machte den gewünschten Abschied zunichte. Philipp Kohlen-Priebe, Intendant des FLiN, spricht mit Micha über das geplatzte Finale, Zusammenhalt in der Düsseldorfer Theaterlandschaft und zukünftige Reisepläne.