ART DÜSSELDORF 2023

Foto: Sebastian Drüen

Werbung: Ein Highlight im Düsseldorfer Kunstkalender ist auch in diesem Jahr die Art Düsseldorf. Die fünfte Edition der Kunstmesse findet vom 31. März bis 2. April 2023 auf dem Areal Böhler statt. In diesem Jahr zeigen 95 nationale und internationale Galerien auf der Messe ihre zeitgenössischen Positionen. Neben der „Main Section“ werden die neuen Sektionen „Next“ und „Solo Projects“ etabliert, die Nachwuchspositionen und herausragende Einzelpräsentationen zu den Fokusthemen Sustainability, Diversity und Rhineland Connection zeigen.

Sammler*innen und Besucher*innen können sich auf Arbeiten von Monica Bonvicini, Heinz Mack, Albert Ohlen, Alex Katz, Isa Genzken oder Troika freuen. Viele der Aussteller*innen nehmen zum wiederholten Mal teil, gleichzeitig sorgen 35 Neuzugänge, die zum ersten Mal auf der Art Düsseldorf ausstellen, für Variation im Programm.

Neu sind die beiden Bereiche „Next“ und „Solo Projects“: „Solo Projects“ steht für herausragende Einzelpräsentationen zu den Fokusthemen Sustainability, Diversity und Rhineland Connection. Unter den zehn Galerien ist unter anderem die Düsseldorfer Galerie VAN HORN, die die Arbeiten von Manuel Graf zum Thema Rhineland Connection zeigt oder die W—Galería aus Buenos Aires mit Arbeiten von Mónica Millán zum Thema Sustainability.

Die Sektion „Next“ lädt dazu ein, Nachwuchspositionen zu erkunden. Hier liegt der Fokus auf insgesamt 12 Galerien, die jeweils weniger als zehn Jahre bestehen und vorwiegend junge Positionen und Künstler*innen fördern. boa-basedonart aus Düsseldorf ist hier mit Julie Oppermann und Joel Stevenett vertreten; ebenso die Berliner Galerie Office Impart mit Jagoda Bednarsky, Lena Marie Emrich und Pola Sieverding.

Aus der Region nehmen insgesamt 29 Galerien teil. Von den 17 Düsseldorfer Galerien sind unter anderem die Konrad Fischer Galerie, Ruttkowski;68, Rupert Pfab, die Galerie Ludorff, Kadel Willborn, LINN LÜHN, Max Mayer, SETAREH und Sies + Höke mit dabei. Berlin bildet mit 30 Galerien ein starkes Gegengewicht, Süddeutschland und Österreich präsentieren 15 Galerien und 34 Galerien mit internationalem Standort zeigen, dass die Messe weit über Deutschland hinaus fester Bestandteil der gegenwärtigen Kunstwelt ist. In diesem Jahr sind u. a. Galerien aus London, Madrid, Lissabon und Kopenhagen, aus New York, Istanbul, Kolkata und Buenos Aires vertreten.

Bei dem diesjährigen Talkprogramm mit dem Fokus auf Rhineland Connection und Kunstkollektive kommen Nachwuchs und Routiniers der Kunstszene zum Austausch zusammen. Zum Einlesen und Einstieg in das diesjährige Programm werden in Form eines digitalen Magazins auf der Website www.art-dus.de Künstler*innen, Galerist*innen und die Düsseldorfer Kunstszene sowie internationale Perspektiven ausführlich in Interviews, Essays und Guides vorgestellt. Wir sagen: Unbedingt einen Blick reinwerfen!

Tickets bekommt Ihr hier…

Achtung: Die Tickets können ausschließlich online erworben werden. Es wird keine Tageskasse geben, sondern nur die Möglichkeit auf mobilen Endgeräten ein digitales Ticket zu kaufen.

ART DÜSSELDORF
31. März bis 2. April 2023
Areal Böhler
Hansaallee 321 | 40549 Düsseldorf
www.art-dus.de

Öffnungszeiten:
Freitag, 31. März 2023, 12 – 19 Uhr
Samstag, 1. April 2023, 11 – 19 Uhr
Sonntag, 2. APRIL 2023 11 – 18 Uhr

Text: Presse
Fotos: Siehe Bildbeschreibung
© THE DORF

Mehr von THE DORF

Hidden Portraits by Volker Hermes

Segelschiffe auf hoher See, mathematische Figuren, die aus Käfern wachsen und maskierte...
Weiterlesen