JANUAR #3 24 • WOCHENHIGHLIGHTS

Brrr, ganz schön eisig geworden! Wir trotzen den kalten Temperaturen und haben ein wirkungsvolles Programm, das Euch ordentlich einheizt. Los geht’s am Freitag unter anderem mit dem Opening der Gruppenausstellung “Lucid Dreams” im BLOOM, einer Radel-Session von Schicke Mütze und einem Auftritt der Künstlerin Lucie Lang im Pure Note. Außerdem laufen seit dem 10. Januar 2024 die 17. Japanischen Filmtage im Kino Black Box im Filmmuseum Düsseldorf, im Stadtmuseum und dem Haus der Universität und versorgen Euch die Woche über mit tollen japanischen Filmen. Am Samstag erwartet Euch bei Sparda’s JUNGE NACHT im Kunstpalast eine Nacht voller Kunst, Musik und Feierlichkeiten. Außerdem geht das Acoustic-Festival im Weltkunstzimmer in seine 15. Runde und bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm zwischen Folk, Pop und Rock. Warmtrinken könnt Ihr Euch beim Craft Beer Tasting in der Holy Craft Beer Bar – und das sogar alkoholfrei! Das FFT liefert mit “No Man’s Sky” ein Programm zum Wegträumen und auch die Schleuse Zwei bietet wieder vielfältige musikalische Acts. Wir wünschen Euch eine schöne Woche! 

Freitag, 12. Januar 2024 

KUNST • Workshop: Chaïm Soutine – Kunst, aber wie!? @ K20 
In diesem wöchentlich stattfindenden Workshop habt Ihr Gelegenheit, Euch mit professioneller Unterstützung in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben. Als Anregung dienen die facettenreichen Werke im K20. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Im Fokus steht dieses Mal der Künstler Markus Kottmann. Anmelden könnt Ihr Euch hier…

•••

KUNST • Opening “Lucid Dreams” @ BLOOM
Die Schau stellt vor allem neue Arbeiten der folgenden Künstler vor: Von Henk Visch werden mehrteilige Skulpturengruppen und Zeichnungen gezeigt. Chris Succo bespielt den Raum mit großformatigen Malereien und Tipp-Ex-Zeichnungen. Takeshi Makishimas Bilder sind Hymnen über Fantasie, Intimität, Heimat, Ursprung und das Meer. Die Ausstellung läuft bis zum 4. Februar 2024. Mehr dazu hier…

•••

SPORT • Millionäre & Taugenichtse Social Ride @ Schicke Mütze 
Ihr habt Lust, den eisigen Temperaturen zu trotzen und Euch sportlich zu betätigen? Dann ab zum Millionäre & Taugenichtse Social Ride! Was zählt, ist der Spaß an gemeinsamen Ausfahrten! Freitags ab 11 Uhr geht es ca. 50 km ins Düsseldorfer Umland – vornehmlich über die Straße. Meistens flach, manchmal hügelig. Ihr fahrt zusammen los und kommt zusammen an. Anmelden könnt Ihr Euch hier…

•••

MUSIK • Caspar van Meel @ Jazz-Schmiede 
Bassist und Bandleader Caspar van Meel präsentiert seine persönliche Interpretation der Musik Erik Saties. Das Sextett mit drei Bläsern und einer Rhythmusgruppe interpretiert van Meels raffinierte, originelle Arrangements mit Energie und intuitivem Zusammenspiel. Das Ensemblespiel und die Arrangements erinnern an eine kleine Bigband. Los geht’s um 20:30 Uhr. Tickets und weitere Infos findet Ihr hier…

•••

KUNST • Das Wesentliche im Fokus: Schwarz-Weiß-Fotografie @ BBK Kunstforum 
Unter dem Titel „Das Wesentliche im Fokus: Schwarz-Weiß-Fotografie“ präsentiert das BBK Kunstforum Düsseldorf vom 11. bis zum 21. Januar 2024 eine spannende Fotoausstellung, die den zeitlosen Charme der Schwarz-Weiß-Fotografie durch Werke der BBK-Mitglieder Eckhart Christensen, Günter Claus, Hanne Horn, Thomas Klingberg und Renate Scherra erlebbar macht. Gezeigt werden insgesamt 45 Werke aus fünf Jahrzehnten. Die Auswahl umfasst Fotografien aus den 1970er Jahren bis in die Gegenwart. Details erfahrt Ihr hier…

•••

MUSIK • Bufiman @ Schleuse ZWEI – S2
Am Freitag, den 12. Januar 2024 spielt Bufiman den perfekten Mix für Drinks an der Bar. Zu erwarten sind Obscure Grooves, Fusion Dreams & Frogressive Beats. Los geht es um 19 Uhr. Weitere Infos gibt es hier…

•••

MUSIK • Konzert – Lucie Glang @ Pure Note
Lucie Glang verschmilzt Folk-Pop mit nordischen Einflüssen und liefert ehrliche, introspektive Texte mit einem vielfältigen musikalischen Hintergrund. Die in Westdeutschland geborene und jetzt im Norden lebende Musikerin hat mehrere Jahre in verschiedenen Ländern gelebt, immer auf der Suche nach Möglichkeiten, sich in der Musik ein Zuhause zu schaffen. Am Freitag tritt sie um 20 Uhr im Pure Note auf. Weiters hier…

•••

MUSIK • Jazz-Attack am Belsenplatz @ Die Röstmeister
Am 12. Januar 2024 erwarten Euch im Café Die Röstmeister mitreißende Rhythmen und faszinierende Melodien aus dem Jazz. Karten bekommt Ihr im Café. Details hier…

•••

FILM •  17. Japanische Filmtage @ Black Box, Stadtmuseum & Haus der Universität
Es ist wieder soweit! Vom 10. bis 28. Januar 2024 finden in Düsseldorf die 17. Japanischen Filmtage statt. Veranstaltungen von EYES ON JAPAN gibt es diesmal im Kino Black Box im Filmmuseum Düsseldorf, im Stadtmuseum und dem Haus der Universität. Das komplette Programm findet Ihr hier…

Samstag, 13. Januar 2024 

HIGHLIGHT! Sparda’s JUNGE NACHT @ Kunstpalast 
Kunst, Musik, Mode, Performance und endlich wieder eine Party bietet das über die Grenzen Düsseldorfs bekannt gewordene Event Sparda’s JUNGE NACHT am Samstag, den 13. Januar 2024. Der Kunstpalast lädt erneut zu einer Nacht voller Kunst, Musik und Feierlichkeiten ein. Die Regie übernimmt dieses Mal das Team von Studierenden der Heinrich-Heine-Universität, Institut für Kunstgeschichte. Gemeinsam haben sie ein abwechslungsreiches und vielseitiges Veranstaltungsprogramm zusammengestellt, das den Kunstpalast nach einer dreijährigen Renovierung in neuem Glanz erstrahlen lässt. Tickets und weitere Infos hier…

•••

KUNST • Chaïm Soutine und die École de Paris @ K20
Chaïm Soutine übersiedelte 1913 aus dem heutigen Belarus nach Paris. Die École de Paris ist ein ambivalenter Begriff, der sowohl die sozialen Spannungen nach dem Ersten Weltkrieg als auch den Kosmopolitismus der Avantgarde widerspiegelt. Über den Kontext des künstlerischen Schaffens und die Netzwerke der École de Paris sowie die Atmosphäre der Metropole diskutieren die Professorinnen Marion Aptroot und Andrea von Hülsen-Esch. Das Gespräch wird Prof. Dr. Olaf Peters moderiert. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut Francais in Düsseldorf statt. Um 16 Uhr finden Führungen auf Französisch und auf Deutsch statt, von 17 bis 18 Uhr ein Umtrunk mit Wein und alkoholfreien Getränken, von  18 bis 19:30 Uhr dann ein abschließendes Gespräch. Mehr dazu hier…

•••

KUNST • Finissage “Twisted Horizons” @ the pool 
Am Samstag findet die Finissage der Ausstellung “Twisted Horizons” von Andrea Knobloch statt. Das Thema ist der spätmoderne Mensch, der hinter seiner optimierten Fassade eine zunehmende Fassungslosigkeit verbirgt. Start ist ab 17 Uhr. Weitere Details findet Ihr hier…

•••

MUSIK • Lavandula @ Jazz-Schmiede 
Die unberührte Natur, die Wildheit, das Gefühl von Freiheit; Den Wind auf dem Gesicht spüren, die Vögel über sich fliegen sehen, den Boden unter sich fühlen. All das vermittelt Lavandula mit seiner Musik, die Ihr am Samstag in der Jazz-Schmiede hören könnt. Start ist um 20:30 Uhr, Karten bekommt Ihr hier…

•••

HIGHLIGHT! Acoustic Winter 2024 mit  One Eye Open & Jupiter Jones @ Weltkunstzimmer
Das Acoustic-Festival geht in seine 15. Runde und bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm zwischen Folk, Pop und Rock. Diesmal dabei sind die Künstler*innen Jupiter Jones Tir Nan Og, One Eye Open, Niall Connolly und Frink Lucie Glang. Zum dritten Mal gibt es auch unsere Newcomerbühne, auf der sich Künstler*innen erstmals mit ihrer Musik präsentieren können. Alle weiteren Infos zum Festival findet Ihr hier…

•••

KUNST • Meet & Talk @ KIT
Im KIT könnt Ihr beim Meet & Talk am Samstag entdecken, wie spannend die direkte Begegnung mit Kunstwerken sein kann. Von 13 bis 17 Uhr. Mehr dazu hier…

•••

TANZ • West-Land-Tänze @ FFT
Im Rheinland und in Westfalen gab es einst viele Tänze und Lieder, die als Gemeinschaft gelernt, getanzt und erinnert wurden. In West-Land-Tänze lässt das FFT die Klänge dieses kulturelle Erbe aufleben. Das Bühnenstück verknüpft historisches Material mit aktueller Musik und zeitgenössischem Tanz. So deckt das Ensemble Zusammenhänge zwischen Identität, Integration, Vergangenheit und Geschichtsvergessenheit auf und wirft einen neugierig-kritischen Blick auf das Brauchtum und seine Historie. Und weil Tanzen immer noch eine Frage von Gemeinschaft ist, seid auch Ihr eingeladen, beim „Bal modern“ die Hüften zu schwingen. Los geht’s um 20 Uhr, die Performance findet auch morgen statt. Mehr dazu hier…

•••

MUSIK • Karmaboy @ Schleuse ZWEI – S2
Am Samstag, den 13. Januar legt Karmaboy ab 19 Uhr zu Drinks in der Schleuse Zwei einen Mix aus Trip Hop, IDM und Leftfield auf. Infos gibt es hier…

•••

MUSIK • Boondawg mit Special Guest Bernard @ Spektakulum
Am 13. Januar 2024 habt Ihr die Möglichkeit, Euch den Artist Boondawg sowie Special Guests im Spektakulum anzusehen. Karten bekommt Ihr hier…

•••

DRINKS • Craft Beer Tasting „0,4% is the Limit, alkoholfrei und lecker“ @ Holy Craft Beer Bar
In gemütlicher Runde stellt Euch die Holy Craft Beer Bar in 2,5 Stunden 7 leckere Biere unterschiedlicher Bierstile von 7 Craft Beer-Brauern aus Deutschland & der Welt vor. Quer durch die Bierstile und fernab der Industrie-Biere. Und das Beste: Alle haben maximal 0,4%! Lasst euch überraschen, was sich in den letzten Jahren getan hat. Weitere Infos und Tickets findet Ihr hier…

•••

FILM •  17. Japanischen Filmtage: INU-OH @ Filmmuseum
Von Geburt an ist Inu-oh anders: Er wird mit einzigartigen körperlichen Merkmalen geboren, die entsetzten Erwachsenen verstecken ihn unter Kleiderlagen und einer Maske. Eines Tages begegnet er dem blinden Biwa-Spieler Tomona und die beiden werden unzertrennliche Freunde. Als Künstlerduo (Tomona spielt Musik, Inu-oh tanzt) überleben sie am Rande der Gesellschaft und werden schließlich zu Stars. Doch können sie das Geheimnis hinter Tomonas Bilndheit und Inu-ohs seltsamer Gestalt lüften und ihren Fluch brechen? Das komplette Programm findet Ihr hier…

Sonntag, 14. Januar 2024 

SHOPPING • Radschlägermarkt @ Blumengroßmarkt 
Am Samstag, den 14. Januar 2024 findet wieder der Radschlägermarkt auf dem Gelände des Blumengroßmarkt statt. Der erste Trödelmarkt im neuen Jahr! Hier gibt’s alles, was das Herz begehrt – Vintage-Kleidung, Antiquitäten und natürlich auch zahlreiche leckere Snacks von verschiedenen Caterern. Die Öffnungszeiten sind von 11 bis 16 Uhr. Weitere Infos und Aktuelles findet Ihr hier…

•••

KUNST • Wachhaus #06: Rosa Schubert @ Raketenstation Hombroich
Am Sonntag, 14. Januar, wird die Ausstellung withinoutside, object von Rosa R. Schubert im Wachhaus der Raketenstation Hombroich eröffnet. Rosa Schubert behandelt in ihrem Werk das Wachhaus als Objekt und färbt Teile der Innen- und Außenwände des Gebäudes rot ein. Einsehbar durch Fenster in allen vier Himmelsrichtungen verbinden sich die rot gestrichenen Teile zu einem eigenständigen Objekt: Das Drinnen und Draußen verschmilzt. In withinoutside, object thematisiert Schubert unsere räumliche Wahrnehmung und ihre Grenzen. Die Eröffnung findet am Sonntag, den 14. Januar um 14 Uhr statt. Alle Infos hier… 

•••

KUNST • Familientag @ Kunsthalle 
Am zweiten Sonntag im Monat findet bei freiem Eintritt der Familientag in der Kunsthalle statt. Von 15 bis 16:30 Uhr arbeiten Kinder ab sechs Jahren nach einer Familien-Kurzführung durch die Ausstellung kreativ im ATELIER. Weiteres dazu erfahrt Ihr hier…

•••

KUNST • Familiensonntag @ KIT 
Was haben wir hier vor uns? Eine Frucht, ein Karussell oder einen Heißluftballon? Bei den Werken von Pia Krajewski lässt sich herrlich rätseln, womit wir es eigentlich zu tun haben. Um 13 Uhr startet die Familienführung “Genau hingeschaut” im KIT. Mehr dazu hier… 

•••

FILM •  17. Japanische Filmtage: OVER THE SKY @ Filmmuseum
Mio ist in ihren Kindheitsfreund Shin verliebt, traut sich aber nicht, es ihm zu sagen. Denn ihre beste Freundin Madoka hat sich auch in Shin verliebt. Mio ist mit der Situation überfordert und entlädt ihre Emotionen schließlich in einem Streit mit Shin. Als sie sich bei strömendem Regen auf den Weg macht, sich mit ihm zu versöhnen, gerät sie in einen Verkehrsunfall und wacht in einer seltsamen Parallelwelt wieder auf… Mehr zum Programm findet Ihr hier…

•••

FILM •  17. Japanische Filmtage: A SON @ Filmmuseum
In der Dokumentation „A Son“ widmet sich Regisseur Ryuichi SHIMADA einer ungewöhnlichen Vater-Sohn-Beziehung. Yuki ist Sozialarbeiter und setzt sich neben seinem Beruf für die Rechte Homosexueller ein. Bei seiner Arbeit im Waisenhaus hilft er Jugendlichen dabei, sich auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. So lernt er Wataru kennen, den er schließlich adoptiert, als Wataru bereits 20 Jahre alt ist. Das komplette Programm der Filmtage findet Ihr hier…

•••

BÜHNE • Echt oder Fake @ zakk
Bei dem Format “Echt oder Fake” geben Wissenschaftler*innen im zakk in allgemeinverständlichen Vorträgen einen Einblick in ihr Forschungsfeld. Am 14. Januar 2024 führt Tobias Löffler durch einen Abend voller spannender Erkenntnisse und begibt sich mit Euch auf die Suche nach der besten Methode, Fakes von echten Fakten zu unterscheiden. Los geht’s um 20 Uhr, Tickets gibt’s hier…

Montag, 15. Januar 2024 

THEATER • Voraufführung “Amphitryon” @ D’Haus
Am Montag habt Ihr die Gelegenheit, Euch das Stück Amphitryon von Heinrich von Kleist vor der offiziellen Premiere als Voraufführung anzusehen. Karten bekommt Ihr eventuell noch an der Abendkasse. Und falls Ihr kein Glück haben solltet: Am 19. Januar 2024 ist die Premiere des Stücks! Infos zum Stück findet Ihr hier…

Dienstag, 16. Januar 2024 

MUSIK • Jam Session @ Jazz-Schmiede
Jeden Dienstag ist Jam Session in der Jazz-Schmiede. Wie immer eröffnet durch ein Opener-Set, im Anschluss dann offene Session – jede*r kann kommen und einsteigen. Los geht’s um 20 Uhr. Details hier…

•••

KUNST • Nachtfoyer mit Wolfgang Schäfer @ Kunsthalle 
Im Künstlerbuch “ALLES in Allem” versucht Wolfgang Schäfer die Vielgestaltigkeit seines Schaffens und gleichzeitig die Verbindung der Genres aufzuzeigen, die sich durch seine Arbeiten zieht. Das Ziel ist, die innere Natur aller Dinge und Kreaturen in dieser Welt durch die Kunst begreifbar und erfahrbar zu machen. Am Dienstag ist Wolfgang Schäfer im Gespräch mit Dr. Raimund Stecker in der Kunsthalle, im Anschluss findet eine Butoh-Performance statt. Los geht’s um 19 Uhr. Weitere Infos hier…

Mittwoch, 17. Januar 2024 

MUSIK • Idumea Quartet @ Jazz-Schmiede
Das Idumea Quartet verbindet Tradition, Experiment und Humor miteinander und lässt dabei starke Einflüsse aus Minimalismus und experimenteller Musik einfließen. Die traditionelle Streichquartett Besetzung lotet das traditionelle Repertoire mit einer kammermusikalischen Ästhetik aus. Und wenn dann noch harmonisierter Gesang hinzukommt, entsteht ein besonderer Klang! Um 20:30 Uhr tritt das Quartett in der Jazz-Schmiede auf. Karten gibt’s hier…

•••

BÜHNE • No Man’s Sky @ FFT 
No Man’s Sky ist eine Science-Fiction-Gedankenreise, ein raumzeitveränderndes imaginäres Konzert, zugleich Raumschiff und Schlaflied. Seit Jahrtausenden blicken die Menschen in den Himmel. Der Weltraum ist vielleicht das letzte unerforschte Land, von dem wir noch träumen können. Und doch war dieser ferne Kosmos noch nie so eng mit unseren Körpern und Wahrnehmungsweisen verwoben wie heute: Unternehmen planen bereits, außerirdische Ressourcen abzubauen, unsere Mobiltelefone senden im Sekundentakt Signale an Satelliten im All aus. Aber kann das Weltall in unserer erschöpften Welt noch ein neuer Ort der Hoffnung sein? Können wir die Dynamik von Plünderung und Ausbeutung durchbrechen und alternative Erzählungen für unsere unvermeidliche Begegnung mit dem Weltraum entwickeln? All das ist am Mittwoch Thema im FFT. Mehr Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier…

•••

MUSIK • Benedikt Meger (Funkscapes) @ Schleuse ZWEI – S2
Am Mittwoch, den 17. Januar, spielt Benedikt Meger (Funkscapes) mit Disco, Electronic Funk Grooves und House die passende Musik für Barabende in der Schleuse Zwei im Bilker Bunker. Los geht es ab 19 Uhr. Infos gibt es hier…

•••

GESELLSCHAFT • Talk Andrea Büttner und André Rottmann @ K21
Der Kunsthistoriker André Rottmann spricht mit der Künstlerin Andrea Büttner im Rahmen ihrer aktuellen Ausstellung No Fear, No Shame, No Confusion im K21. Das Gespräch widmet sich den Themen der Ausstellung: Es geht um das Verhältnis von zeitgenössischer Kunst und Scham, Arbeit, Armut und Handwerk, von Ästhetik und Glaubens­systemen, um Wertformen von Kunstwerken und anderen Waren, um Anti­moderne, Zeitgenossenschaft und Tradition. Weitere Infos dazu hier…

•••

FILM •  17. Japanische Filmtage: NHK-Filmabend @ Stadtmuseum 
Am Mittwoch findet anlässlich der 17. Japanischen Filmtage ein NHK-Filmabend im Stadtmuseum statt. Auf dem Programm stehen drei Filme, die die Kultur Japans beleuchten. Los geht’s um 18:30 Uhr. Details zu den einzelnen Filmen sowie zum kompletten Programm findet Ihr hier…

Donnerstag, 18. Januar 2024 

 

BÜHNE • „ERLESENE LITERATUR“ MIT ANNA LOOS UND JAN JOSEF LIEFERS @ TONHALLE
Am 18. Januar 2024 sind Jan Josef Liefers und Anna Loos, die erstmals gemeinsam auf der Bühne lesen werden, zu Gast in Düsseldorf. Beide sind bekannt als Schauspieler im „Tatort“, in „Helen Dorn“ oder unzähligen Filmen in Kino und TV sowie als Sänger ihrer eigenen Bands. Außergewöhnlich erfolgreich in all diesen kreativen Bereichen kann sich das Publikum bei der Lesung aus Nick Hornby’s Roman „Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst“ nun auch überzeugen, dass beide mit großer Freude und purer Begeisterung in ein neues, gemeinsames Projekt begeben. Tickets und weitere Infos findet Ihr hier…

•••

KUNST • Sparda-Kunst-Apéro @ KIT 
Führung mit Gertrud Peters, der Künstlerischen Leiterin des KIT. Anschließend lädt die Stiftung der Sparda-Bank West zu einem Getränk an die KIT-Bar ein. Los geht’s um 18 Uhr. Den aktuellen Flyer findet Ihr hier…

•••

MUSIK • Kaspar van de Water @ Schleuse ZWEI – S2
Kaspar van de Water begleitet am Donnerstag, den 18. Januar, den musikalischen Barabend in der Schleuse Zwei. Und zwar mit Einflüssen aus Tribal, House und Trip Hop. Los geht es ab 19 Uhr. Infos gibt es hier…

•••

FILM • Vive L’Amour @ Filmwerkstatt 
Eine Maklerin bringt ihren Geliebten in einer Wohnung unter, ohne zu wissen, dass diese heimlich von einem selbstmordgefährdeten Bestattungsunternehmer bewohnt wird. Die Wege der drei kreuzen sich in einer Reihe von präzise inszenierten, tragikomisch-erotischen Begegnungen, doch trotz ihrer physischen Nähe kommen sie einer persönlichen Verbindung nicht näher. Mit seiner Mischung aus Antonioni-artiger Sehnsucht und trockenem Humor brachte Vive l’Amour seinem Regisseur Tsai Ming-liang 1994 den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen von Venedig ein. Mehr hier…

•••

FOOD • Kino à la Carte – Sterne zum Dessert @ Pure Note
Das erfolgreiche Konzept “Kino á la carte” ist wieder zurück im Pure Note und im Metropol! Pure Note und das Metropol zeigen, wie beste Nachbarschaft auf der Brunnenstraße funktioniert und haben ein Komplettpaket für die Sinne geschnürt: ein 3-Gänge-Menü mit anschließendem Kinobesuch zum Komplettpreis. Zuerst lädt das Pure Note am 18. Januar um 19.30 Uhr zum Menü ein. Danach geht es gegen 21.30 Uhr weiter ins Metropol zur Filmvorstellung von STERNE ZUM DESSERT. Weitere Infos findet Ihr hier…

•••

KUNST • Gerhard Richter | Photographs @ Sies + Höke
Gerhard Richter | Photographs ist dem fotografischen Werk des Künstlers gewidmet und versammelt einzigartige Fotografien und seltene fotografische Editionen. Die Ausstellung umfasst frühe Selbstporträts, Porträtserien, Landschaften, experimentelle Abstraktionen und Reproduktionen von Richters eigenen Gemälden aus den Jahren 1965 bis 2021 und zeigt, wie der Künstler das bildnerische Potenzial der Fotografie im Laufe der Jahrzehnte seines Schaffens immer wieder neu erkundet hat. Die Ausstellung läuft bis zum 17. Februar, die Ausstellungseröffnung findet am 18. Januar von 18 bis 21 Uhr bei Sies + Höke statt, alle Infos hier… 

Fotos: Siehe Bildbeschreibungen 
© THE DORF 2024

 

Mehr von THE DORF

“Theater der Welt” zu Gast in Düsseldorf

Jubiläen soll man feiern – und das zünftig: So zumindest hat es...
Weiterlesen