SUSTAIN! Pop-up-Market & Panels, Bilker Bunker, 27. Januar 2024

NextLevelKnit (c) Harald Schaack

Sustainable Fashion & Design made in Düsseldorf: Im Rahmen der Winter Edition der Düsseldorf Fashion Days findet am Samstag, den 27. Januar 2024 die erste Ausgabe von SUSTAIN! im Bilker Bunker in Düsseldorf statt. SUSTAIN! zeigt im Rahmen eines eintägigen Pop-Up-Marktes eine spannende Momentaufnahme von 14 Düsseldorfer Labels aus den Bereichen Fashion & Design, die einen nachhaltigen Ansatz verfolgen. Begleitet wird der Markt von Workshops, sowie einem Bühnenprogramm in der Schleuse Zwei. Die von der Wirtschaftsförderung Düsseldorf initiierte und von THE DORF kuratierte Veranstaltung soll abbilden, welche Ausprägungen der Nachhaltigkeit sich in Zukunft in der Mode- und Lifestyle-Branche etablieren könnten. Der Eintritt zum Pop-Up-Markt, zu den Bühnenpanels und zur Party am Abend ist frei.

14 Düsseldorfer Brands und Designer:innen aus Düsseldorf präsentieren und verkaufen auf insgesamt vier Etagen im Bilker Bunker ihre Kollektionen und Produkte. Mit dabei sind 202 Editions (Sustainable Jewellery) | Angelika Kauffmann (Fashion & Accessories) | cutoffs (Interior Accessories) | ETUK (Fashion) | fejn jewelry (Responsible Jewellery) | Freitag (Bags & Accessories) | Monolar (Bags & Accessories | NextLevelKnit (Upclyced Fashion) | Repair Rebels (Services) |  Schnittstelle Kunst (Product Design) | SHAROKINA (Bags & Accessories) | STREHLOW (Fashion & Accessories) | studio rosa (Textile Accessories) | SUSTYLE (Fashion) | Untold (Vintage & Secondhand Apparel).

Die Ausstellungsflächen im EG und 1. OG sowie die Showroom-Flächen im 3. OG des Bilker Bunkers bieten die perfekte Kulisse für den Pop-Up-Markt und die Workshops. Die bestehende Ausstellung im Bilker Bunker zur Historie des Ortes ist für die Besucher:innen parallel geöffnet. Das Schweizer Label Freitag mit Store auf der Düsseldorfer Hohe Straße zeigt auf seiner Workshop-Fläche im Erdgeschoss, wie die Herstellung von Taschen und Accessoires aus recycelten Materialien wie beispielsweise LKW-Planen funktioniert und lädt die Besucher:innen zum Gestalten einer eigenen F-AKE 2TONE POUCH ein.

Die Musikbar Schleuse Zwei im Untergeschoss des Bilker Bunkers wird tagsüber mit einem Bühnenprogramm inkl. Panels und Live-Podcast bespielt. Von den Anfängen der Fast Fashion und möglichen Alternativen bis hin zur Zukunft der Nachhaltigkeit in der Mode sind unterschiedlichste Themen abgedeckt. Auch die nachhaltigen Angebote in der Landeshauptstadt Düsseldorf werden den Besucher:innen in einem Vortrag nähergebracht. Leckereien für Zwischendurch kommen von der Bäckerei Bulle; Specialty Coffee kommt von der Düsseldorfer Rösterei Lightroast.

Ab 18 Uhr lädt die Schleuse Zwei mit Musik von Anna Cainelli und Drinks zum entspannten Austausch ein. Anna Cainelli ist Teil der 8-köpfigen Kölner all-female DJ Crew E.P.I.Q. sowie der Kleiderei-Radio Show & Podcast, einem gemeinsamen Projekt mit dem non-profit Online-Radio dublab. In der interaktiven Sendung setzen sich Textilingenieurin Anna Burst und Radiomoderatorin und DJ Amelie Liebst kritisch und unterhaltsam mit nachhaltig-relevanten Mode- & Textilthemen auseinander. Los geht es in der Schleuse Zwei ab 18 Uhr, Eintritt frei.

Alle Infos zur Veranstaltung inklusive finalem Panel-Programm gibt es auf dfd-festival.de/sustain

LABELS & DESIGNERS

202 EditionsSustainable Jewellery
Das Schmucklabel 202 EDITIONS steht für zeitloses Design, einen Slow-Fashion-Ansatz und die Liebe zur Handwerkskunst. Karin Heimberg und Maryvonne Wellen, das Goldschmiede & Designerinnen-Duo hinter dem verantwortungsbewussten Unternehmen, nutzen ausschließlich recycelte Edelmetalle und 2-nd-life-Edelsteine, um in ihrem Atelier am Fürstenplatz schlichten Schmuck mit hohen Wiedererkennungswert zu fertigen. Um die Authentizität ihrer Schmuckstücke zu wahren, setzt 202 EDITIONS auf eine limitierte Stückzahl, von maximal 202 Stück pro Design. instagram.com/202editions202editions.com/studio

Angelika KauffmannFashion & Accessories
Modedesignerin Angelika Kauffmann betreibt ihr Atelier und Geschäft im Herzen Düsseldorfs, wo all ihre Designs in Handarbeit entstehen. Inspiriert ist ihre aktuelle Mode von verschiedenen Epochen, u.a. den 20er-, 50er und 80er-Jahren. Das Ergebnis sind Blusen und Kleider mit auffallend großen Puffärmeln, akzentuierten Volants und hohen Kragen – teils hochgeschlossen, teils transparent und meist figurbetont. Die für Angelika Kauffmann typischen Haarreifen (Alicebands) gehören zu jedem Outfit dazu. Auf Wunsch kann jedes Kleidungsstück in Design und Größe individuell angepasst werden. instagram.com/angelika__kauffmannangelikakauffmann.com

cutoffs | Interior Accessories
cutoffs hat sich zur Aufgabe gemacht, hochwertige Einzelstücke und limitierte Kleinserien aus Restholzleisten und ausgedienten Transportkisten zu fertigen, individuelle Produkte aus edlem Alt- und Abfallstoff. Seit 1987 sind die Tischler Kina und Frank Terhardt aus Düsseldorf gemeinsam im Möbelbau tätig. Speziell durch den Bilderrahmenbau ist die Terhardt GmbH mittlerweile weltweit ein Begriff. Viele international agierende Fotokünstler, Galerien und Museen gehören schon lange zu den zufriedenen Kunden. Qualität und Handarbeit sind seit jeher Leitmotive der Manufaktur. Aus den Überbleibseln der erlesenen Rahmen, handgefertigt vorwiegend aus heimischen Hölzern wie Eiche, Esche und Ahorn, entwirft und fertigt Dipl. Designerin Kina Terhardt hochwertige neue Produkte. Mit viel Liebe zum Handwerk und Material entstehen in der Holzmanufaktur Dinge des täglichen Gebrauchs. Seit September 2017 gibt es auf dem Hof der alten Schreinerei einen Showroom – einen ausgebauten Überseecontainer – in dem man die Produkte anschauen und kaufen kann. instagram.com/cutoffs.decutoffs.de

ETUK | Fashion
ETUK gestaltet geschlechtsneutrale Konfektionskleidung und maßgeschneiderte Mode mit einer klaren Verpflichtung zur Nachhaltigkeit. Ihre Hingabe gilt der umweltfreundlichen Fertigung, bei der jedes Kleidungsstück mit Sorgfalt entsteht – für Menschen, die eine Marke suchen, mit der sie sich authentisch identifizieren können. Bei ETUK geht es nicht nur um Kleidung; es sollen Räume geschaffen werden, in denen sich Menschen nicht nur verstanden, sondern auch schöner fühlen, und das Gefühl haben, mehr zu bekommen, als sie investiert haben. instagram.com/etukcloetukclo.com

fejn jewelryResponsible Jewellery
fejn steht für minimalistischen Schmuck in zeitlosem Design – und das alles mit größtmöglichem Nachhaltigkeitsgedanken. Handgefertigt aus recycelten Edelmetallen, wie 925er Sterling Silber oder 14 Karat Echtgold, werden für fejn ausschließlich laborgezüchtete Diamanten verwendet. Somit ist der Schmuck nicht nur hochwertig, sondern begleitet langlebig. Die klaren Linien passen sich perfekt an individuelle Looks und Kombinationen an, egal ob für den Strand oder im Büro. instagram.com/fejnjewelryfejn.com

Freitag Bags & Accessories
Was im Herbst 1993 mit der Idee zweier Brüder in einem Züricher WG-Wohnzimmer begann, entwickelte sich zu einem Unternehmen, das von Europa bis nach Asien recycelte Taschenunikate auf die Straße bringt. Damals wie heute ist Freitag getrieben vom Grundsatz, gebrauchte Materialien so lange wie möglich im Umlauf zu halten und künftig auch Materialkreisläufe zu schließen. Freitag ist seit 2018 auf der Hohe Straße 4 in Düsseldorf mit einem eigenen Store vertreten. Im Rahmen von SUSTAIN! zeigt Freitag auf seiner Workshop-Fläche im Erdgeschoss, wie die Herstellung von Taschen und Accessoires aus recycelten Materialien wie beispielsweise LKW-Planen funktioniert und lädt die Besucher:innen zum Gestalten einer eigenen F-AKE 2TONE POUCH ein. instagram.com/freitagbyselekteurfreitag.ch/de

monolar Bags & Accessories
Das Avantgarde-Accessoire-Label monolar wurde 2017 von Jasmin Schmitz gegründet. Ihre Hauptinspiration bezieht sie aus Spiritualität und Natur. Spüren, fühlen, entwickeln, eins werden, verschmelzen durch unsere Hände, das Handwerk – durch Wertschätzung. Sie glaubt, dass die Art und Weise, wie ein Produkt hergestellt wird, am meisten zu seinem Wert beitragen muss. Deshalb werden alle Produkte im angegliederten Atelier von monolar in Düsseldorf, Deutschland, handgefertigt. Bei der Auswahl des Leders wird bewusst auf Qualitäten gesetzt, die die Herkunft und das Leben des Tieres deutlich widerspiegeln und wertschätzen. Auf diese Weise will das Label auf den Kreislauf der Taschenherstellung aufmerksam machen und zeigen, dass sie dem Tier, dem Lebewesen, der Natur huldigen und ihm in seinem lebenslangen Dienst als ständiger Begleiter mit einem individuellen Charakter Bedeutung geben. instagram.com/monolar.eumonolar.eu

NextLevelKnit | Upclyced Fashion
All hand-made. All one of a kind: Julia Furtmann ist Mitbegründerin des Düsseldorfer Unternehmens Open Studio (@weareopenstudio.de), das sich auf Kreativkonzepte und (visuelle) Kommunikation spezialisiert hat. 2021 startete sie NextLevelKnit als freies Projekt, um sich sowohl inhaltlich als auch gestalterisch mit den Themen Konsum, Recycling, Upcycling und Wertschöpfung auseinanderzusetzen. NextLevelKnit verwandelt Second-Hand-Stücke durch angestrickte Elemente in besondere Unikate. Durch den (ultra-)langsamen Prozess des Handstrickens und die verwendeten Materialien wird dabei jedem (Fast-Fashion-)Textil eine zusätzliche Wertebene – und somit eine neue Stufe im gesamten Wertzyklus – hinzugefügt. instagram.com/nextlevelknitnextlevelknit.com

Repair Rebels | Services
Repair Rebels möchte die Wertschätzung für die Handarbeit und den Respekt für Dinge, die wir bereits besitzen, fördern und das lokale Handwerk unterstützen. Fast Fashion war gestern, Slow Fashion und damit auch Reparaturen sind die Zukunft. Reparaturen von Lieblingsstücke sparen nicht nur viel Zeit und CO2 Emissionen, sondern sie sind auch günstiger und schaffen dabei lokale Arbeitsplätze. Repair Rebels machen Textil- und Schuhreparaturen so modisch und einfach wie den Kauf neuer Artikel – nur günstiger, nachhaltiger und lokaler. Reparieren war noch nie so digital und so sexy. Eine Reparatur kann bequem vom Sofa aus gebucht werden. Das Kleidungsstück wird zum gewünschten Zeitpunkt abgeholt und einige Tage später wieder repariert zugestellt. Repair Rebels bietet einen digitalen Rundumservice inklusive Abholung und Zustellung. So wird Repair Rebels zu einer echten Alternative zum Neukauf! repair-rebels.com | instagram.com/repair_rebels

Schnittstelle Kunst | Product Design
Schreibwaren aus Altpapier: Schnittstelle Kunst verbindet Ästhetik und Ethik, Kreativität und Nachhaltigkeit. So entstehen Notizblöcke, Skizzenbücher und anderes Schönes. Schnittstelle Kunst liebt Papier, Design und Texte und hat es sich zur Aufgabe gemacht, soviel „Altpapier“ vor der Tonne zu retten, wie möglich. Schnittstelle Kunst möchte bewusst mit den natürlichen Ressourcen unserer Welt umgehen und dabei helfen, Umweltschutz ansprechend zu gestalten und in den Alltag zu integrieren. Aus den Resten unserer Arbeitswelt, d.h. dem täglich anfallenden Papiermüll ebenso wie aus Büro- und Werbematerialien werden in Handarbeit neue ästhetisch ansprechende Produkte hergestellt, die Funktionalität, Schönheit, Individualität und Nachhaltigkeit verbinden. Jedes Produkt ist ein Unikat, das den Alltag etwas schöner, bunter und kreativer und die Welt etwas besser machen will. instagram.com/schnittstellekunst

SHAROKINABags & Accessories
SHAROKINA steht für nachhaltige Handtaschen und Accessoires, die eine zeitlose Formsprache mit innovativen Details verbinden. Die gesamte Kollektion wird in Düsseldorf entworfen und in kleiner oder sogar limitierter Auflage handgefertigt. Dabei kommt ausschließlich pflanzlich bzw. ökologisch gerecht gegerbtes Leder aus Deutschland, Belgien und Italien zum Einsatz. Lasercuts und -gravuren, dreidimensionale Oberflächenstrukturen sowie experimentelle Färbetechniken setzen spannende Akzente. SHAROKINA wurde 2020 und 2021 mit dem international renommierten Red Dot Design-Award ausgezeichnet und erhielt im April 2021 den Manufactum Staatspreis NRW, einen der bedeutendsten Preise für Design und Kunsthandwerk in Deutschland. instagram.com/sharokinasharokina.com

studio rosaTextile Accessories
studio rosa kreiert exklusive Unikate aus wiederverwendeten Gegenständen und Materialien, um vergessene Schätze neu zu entdecken. Durch den experimentellen Fertigungsprozess entstehen einzigartige und ästhetische Produkte, sorgsam von Hand gefertigt. Der Fokus liegt hierbei auf Re- & Upcycling. Die Philosophie von studio rosa vereint Wertschätzung für Ressourcen mit Handwerkskunst. Statt kurzlebige Konsumgüter anzubieten, setzt das Studio auf Langlebigkeit durch Transformation und schafft dadurch nachhaltige Liebhaberstücke. Aktuell umfasst das Sortiment textile Produkte, wie Seidenhaarbänder, Aromatherapiekissen, Seidenschals und ausgewählte Second-Hand-Seidenblusen. Besonders herausragend ist die handwerkliche Pflanzenfärbetechnik, die nicht nur individuelle Resultate liefert, sondern auch umweltschonend ist. Für 2024 sind weitere Produkte für den Home-Bereich in Planung und bereits in Fertigung. instagram.com/studio.rosa.vh

STREHLOW | Fashion & Accessories
STREHLOW ist das Modelabel der Düsseldorfer Designerin Marion Strehlow. Innovative Schnitttechniken mit überraschenden Details sowie farbliche Akzentuierungen prägen einen eigenwilligen, unverkennbaren Stil. Die Kollektion wird ständig weiterentwickelt. Somit ist jede Präsentation eine Momentaufnahme eines kontinuierlich fortschreitenden Entwicklungsprozesses. instagram.com/marionstrehlowstre-low.com

SUSTYLE Fashion
Die „Basics with a Twist“ von SUSTYLE bringen nachhaltig gute Laune ins tägliche Leben: Shirts, Stoffbeutel und Tragetaschen aus herrlich weicher Bio-Baumwolle – wunderbar vielseitig und immer ein echter Hingucker. SUSTYLE schreibt Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht groß und arbeitet nur mit Herstellern zusammen, die nach strengsten Umwelt- und Ethik-Maßstäben zertifiziert sind und die diese Zertifikate mit aktueller Gültigkeit zum Produktionszeitpunkt nachwiesen können. Ebenso werden für die auf Textilien angebrachten Drucke ausschließlich zertifizierte Farben verwendet. instagram.com/my_sustylemy-sustyle.com

UntoldVintage & Secondhand Apparel
Kuratierte unisex Vintage & Second Hand Bekleidung und Accessoires: Sarah Righetti und Lea Rohe haben gemeinsam in der Online-Modeindustrie gearbeitet, obwohl sie schon lange den kommerziellen Konsum hinterfragen. Deshalb möchten die beiden mit Untold den nachhaltigeren Weg, Mode zu tragen, unterstützen und gleichzeitig Plattform für Kreativschaffende in und um Düsseldorf sein. Der Online Concept Store führt eine ausgesuchte Auswahl an Vintage- und Secondhand-Bekleidung. Für Untold ist Kleidung nicht an Geschlecht gebunden, sondern an Persönlichkeit. Untold hat seit September in Friedrichstadt ein Zuhause: Im Showroom kann man die Selektion jetzt auch offline in Terminabsprache oder bei monatlichen Open Doors Event entdecken und anprobieren. Das Sortiment besteht aus hochwertigen Vintage & Secondhand Pieces, Lifestyleprodukten und Accessoires von lokalen Künstler:Innen. untoldshop.deinstagram.com/untoldshop__

SUSTAIN!
Sustainable Fashion & Design made in Düsseldorf
Eintritt frei.

Samstag, 27. Januar 2024
Bilker Bunker & Schleuse Zwei

Aachener Straße 39, 40233 Düsseldorf
bilkerbunker.de | bilkerbunker.de/schleuse-zwei

11 – 18 Uhr
SUSTAIN! POP-UP-MARKET & WORKSHOPS
@ Bilker Bunker

11.30 – 17 Uhr
SUSTAIN! PANELS
@ Schleuse Zwei
Alle Infos zur Veranstaltung inklusive finalem Panel-Programm gibt es auf dfd-festival.de/sustain oder weiter unten.

Ab 18 Uhr – late
SUSTAIN! DRINKS & MUSIC
w/ Anna Cainelli (E.P.I.Q.Kleiderei-Radio & Podcast)
House, UK Funky & RnB
@ Schleuse Zwei

ABLAUF PANEL-PROGRAMM @ SCHLEUSE ZWEI

11:30 Uhr – Opening & Grußwort
Christian Zaum (Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf) & Ulrike Kähler (stv. Vorstandsvorsitzende des Fashion Net Düsseldorf e.V. & Geschäftsführung Igedo Exhibitions)​

11:45 Uhr – Nachhaltigkeit in Düsseldorf gestalten
Geschäftsstelle Nachhaltigkeit (Landeshauptstadt Düsseldorf – Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz)​

12:30 Uhr – Mode, Umwelt & Aktivismus
Vreni Jäckle (Fashion Changers)​

13:15 Uhr – Fast Fashion: Entstehungsgeschichte & Alternativen
Nina Lorenzen (Fashion Changers)​

14:00 Uhr – Zukunft der nachhaltigen Mode
Paneldiskussion mit Dagmar Kraemer (fejn jewelry), Dr. Monika Hauck (Repair Rebels), Nina Lorenzen (Fashion Changers), Sandra Cheung (Lai Chun) & Heiko Wunder (wunderwerk) mit Moderation von Andrea Gerhard ​

15:00 Uhr – Was eine nachhaltige Marke ausmacht
Heiko Wunder (wunderwerk)​

15:45 Uhr – ZWEIvorZWÖLF
Live Podcast mit Andrea Gerhard

16:30 Uhr – Nachhaltige Schmuckherstellung
Dagmar Kraemer (fejn jewelry)

(c) THE DORF, 2024
Text: Presse
Fotos: siehe Fotocredits in Bildbeschreibung

Mehr von THE DORF

Karnevalspecial 2017

Helau und das Andere - wir kommen ja nicht drumrum: Es ist...
Weiterlesen