Ausstellung

Come closer: Martin Schoeller im NRW-Forum

Im richtigen Augenblick den Auslöser der Kamera zu drücken, um den entscheidenden Moment einzufangen. Das ist eine Kunst, die nur wenige so beherrschen wie Martin Schoeller. Der aus München stammende und in New York lebende Fotograf ist international bekannt, vielfach ausgezeichnet und stark gefragt. Kein Wunder, dass so gut wie alle Stars vor seiner Linse standen oder stehen wollen. Den Traum, ein Porträtaufnahme von Martin Schoeller zu besitzen, verwirklicht jetzt das NRW-Forum: Im Rahmen der aktuellen und bisher umfangreichsten Ausstellung des Künstlers haben Besucher*innen die Möglichkeit, sich in einer interaktiven Photo Booth im Stil des Fotografen ablichten zu lassen. Doch damit nicht genug, es gibt auch viel zu entdecken: Von den weltbekannten Close-Ups über konzeptuelle Arbeiten bis hin zu sozialpolitischen Serien wie “Hollywood” und “Death Row Exonerees” – die umfassende Werkschau “Martin Schoeller” gibt einen beeindruckenden Überblick von 22 Jahren künstlerischer Arbeiten eines Fotografen, der in einem teils sehr unehrlichen Medium nach der Wahrheit sucht. 

Peter Lindbergh: Untold Stories im Kunstpalast

Peter Lindbergh war Fotograf, Menschenfreund und Humanist durch und durch. Bis zum 1. Juni 2020 zeigt er jetzt seine persönlichen Werke im Kunstpalast. Das Besondere: Er selbst kuratierte diese Ausstellung, arbeitete zwei Jahre daran und stellte sie kurz vor seinem Tod im September 2019 fertig.

Wild Gardens – Pop-Up Exhibition HSRW

Wild, wild Friedrichstadt: Vom 24. Januar bis 7. Februar 2020 präsentieren 22 Design-Studierende der Fakultät Kommunikation und Umwelt der Hochschule Rhein-Waal in der Ausstellung „Wilde Gärten / Wild Gardens“ ihre Arbeiten im manko café und workspace in Düsseldorf.

Let Us In: With The Bag Full Of Dust

20 junge internationale Künstler widmen sich genau hier ab Freitag, den 13. Dezember 2019 in einer Gruppenausstellung der Suche nach Sinnhaftigkeit und der Herausforderung, die eigene Existenz zu bestreiten. Dabei greifen nicht unbedingt die Arbeiten selbst dieses Thema auf, eher erzählen ihre Entstehungsgeschichten und die Biografien der Künstler davon.

gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020 | Bieke Depoorter 2015-2019

Diese Woche war es groß in den Medien: Stadt und Land planen den Bau eines zentralen deutschen Fotozentrums am Ehrenhof. Das NRW-Forum als Dreh- und Angelpunkt für Fotografie in Düsseldorf wärmt sich dafür schon mal auf und eröffnet am 22. November gleich zwei sehr empfehlenswerte Fotoausstellungen: „gute aussichten – junge deutsche fotografie 2019/2020“ sowie „Bieke Depoorter – 2015-2019“ mit Arbeiten der belgischen Magnum-Fotografin.

CARSTEN NICOLAI IM K21

Highlights über Highlights: Nach der bislang größten Düsseldorfer Schau des chinesischen Kunst-Weltstars Ai Wei Wei in den beiden Häusern der Kunstsammlung NRW folgt nun eine Mid-Career-Ausstellung des international renommierten Künstlers und Musikers Carsten Nicolai aka Alva Noto. Unter dem Titel “Parallax Symmetry” präsentiert das K21 vom 27. September 2019 an einen Überblick über das Werk des Biennale- und Documenta-Teilnehmers.