Essen

Gänseessen in Düsseldorf 2019

Wenn es draußen wieder dunkel und kalt wird, gibt es doch nichts Besseres, als ein gemütliches Dinner mit Freunden oder der Familie im Warmen. Und dazu gehört bei uns ganz klassisch die Weihnachts– oder Martinsgans. Seit gestern, an Sankt Martin, gibt es sie traditionell in vielen Lokalen. Für viele von uns ist das Festmahl mit Klößen, Rotkohl und Bratapfel eine Tradition, die einen sofort in Weihnachtsstimmung bringt. Mit warmen Gemüt und vollem Magen lässt sich die kalte Vorweihnachtszeit doch direkt viel besser aushalten.

„Düsseldorf isst Sofishticated“ – Premiere Stadtmenü

Anzeige: Ahoi! Vom 9. bis 15. September stellen beim „Stadtmenü“ rund 25 Restaurants ihre Wochenkarte unter das Motto Sofishticated. Das Restaurant-Happening findet zum ersten Mal in Düsseldorf statt. Die Kombüsen vom Karl’s, der Brasserie Stadthaus und Williams Bar & Kitchen gehören unter anderem zu den teilnehmenden Restaurants.

THREE PLACES – Japan-Viertel Edition

Sechs Gewinner werden mit dem urbanana-AWARD 2019 ausgezeichnet und THE DORF ist einer davon. In diesem Zusammenhang präsentiert das Online- und Printmagazin für Düsseldorf in Kooperation mit GoldMucke die Veranstaltungsreihe THREE PLACES. Am 14. September 2019 heißt es „Japan-Viertel Edition!“. Eine Tour zwischen drei besonderen Plätzen bietet ein vielseitiges Programm aus Live Acts, kulinarischen Erlebnissen und kulturellen Hintergründen. Los geht’s am 14.9.2019 ab 18 Uhr im Max Brown Hotel Midtown. Jetzt schnell Karten sichern, bevor sie weg sind. Wer zuerst kommt, erlebt zuerst!

EIN TAG MIT La Cucina di Casa

Wir treffen Monica Riboni und Valeria D’Amico an einem Mittwochmorgen in Düsseldorf-Düsseltal in der Wohnung von Monica. Die beiden Italienerinnen sind mit ihren Männern und etwa 30 weiteren Familien aus Mailand nach Düsseldorf gekommen, als das Unternehmen der Männer nach Düsseldorf umzog. Seit einem Jahr etwa geben die beiden Frauen italienische Kochkurse und können als ‚Chef-at-Home‘ gebucht werden. Sie kochen dann zusammen mit ihren Gästen italienische Spezialitäten ‚A la Nonna‘ – nach Großmutters Art.

Marieke Eyskoot

Zuletzt war die Autorin Marieke Eyskoot aus Amsterdam zu Gast und hat ihr neues Buch This is a Good Guide – for a sustainable lifestyle vorgestellt, ein umfangreicher Leitfaden zu einem nachhaltigeren Lebensstil. Als wir im Atelier Naau eintreffen, erwartet uns gleich ein Berg aus frisch zubereitetem Gemüse auf der Küchenanrichte, der verlockend schmackhaft und gesund riecht, denn im Anschluss an Mariekes Buchvorstellung werden auch gleich ein paar Rezepte, die weder der Natur noch unserem Körper schaden, ausprobiert.

manko café + workspace

2012 lernen sich Nataly Hernández Martínez und Luise Raven kennen. Den Traum des eigenen Cafés teilen sie bereits damals, über die Jahre nimmt dieser immer mehr Gestalt an. Als das leerstehende Ladenlokal an der Hüttenstraße in Friedrichstadt frei ist, wissen sie, dass sie hier ihren Traum verwirklichen wollen. Das manko – café + workspace wird zu ihrer Herzensangelegenheit; die Idee zur Realität im Herbst vor zwei Jahren. Der Name ist Programm.

Hausmann’s

***UPDATE: Oops, sehr schade! Das  Hausmann’s gibt es nicht mehr.*** Werbung: Im Hausmann’s in der Altstadt ist immer etwas los, besonders bei Sonnenschein wird die Sonnenterrasse von Jung bis Alt besetzt. Seit 2015 hat sich das Gastro-Konzept von Patrick Rüther und Tim Mälzer auch in Düsseldorf durchgesetzt. Angefangen hat aber alles vor über fünf Jahren in Frankfurt mit der Eröffnung des ersten Hausmann’s Restaurant.

Sassafras

Das Sassafras ist vielen Düsseldorfern wohl auch besser bekannt als das „Sassa“. Denn schließlich besteht mit dem „Sassa“ eine alte Traditionskneipe, deren Anfänge seit 1971 in Oberkassel wurzeln. Neues mit alten Traditionen verbinden, das haben sich Stefan Conrady und sein Team zur Aufgabe gemacht und sind 2014 mit einem neuen Gastrokonzept in das Sassa eingezogen.

Brasserie Frânz

***UPDATE: Oops, sehr schade! Das  Frânz gibt es nicht mehr.*** Die Freude war groß, als Anfang 2017 der Nachfolger des Nooij auf der Hoffeldstraße bekanntgegeben wurde: Die Brasserie Frânz versprach unprätentiöse französische Bistroküche nach Flingern zu bringen. Das Konzept geht auf und das Frânz entwickelt sich schnell zum Publikumsliebling. Jetzt holt das Restaurant mit Ruben Simmer vom Ex-Chat-Noir einen neuen Küchenchef in die Brasserie. Ruben Simmer löst damit Robert Hülsmann ab, der sich eigenen Projekten widmet.

Genuss ohne Strom 2018

Im Dunkeln ist gut munkeln: Zum sechsten Mal bleibt am 26. und 27. Oktober 2018 der Herd kalt und die Festbeleuchtung aus. Teilnehmende Gastronomien verzichten an beiden Abenden der Veranstaltungsreihe „Genuss ohne Strom“ auf die Nutzung von Elektrizität für Zubereitung, Kühlung und Beleuchtung. Daher müssen die Gastgeberinnen und Gastgeber auf kreative Alternativen zurückgreifen, die einen spannenden Abend versprechen.