20. Frankreichfest in Düsseldorf

Ravages spielt am Samstag - Foto: © Chloé Nicosia

Ohlala! 20 Jahre Frankreichfest in Düsseldorf – dieser runde „Anniversaire“ muss gefeiert werden! Am 1. Juli 2022 beginnt das 20. Düsseldorfer Frankreichfest, die dreitägige Feier der deutsch-französischen Freundschaft. Über 100 Stände und Aussteller*innen präsentieren sich im Innenhof des Rathauses, an der Rheinuferpromenade und auf den umliegenden Plätzen. Dazu kommt ein Bühnenprogramm im Innenhof mit Musiker*innen wie Tim Dup, Axel AVP oder Rolf Witteler von Le Pop. Parallel dazu startet am Samstag die „19. Tour de Düsseldorf“, das größte Treffen französischer Oldtimer in Deutschland. Euch erwartet ein frankophones Wochenende im Petit-Paris der Düsseldorfer Altstadt mit Konzerten, französischem Cinema und – nicht zu vergessen – den kulinarischen Köstlichkeiten Frankreichs.

Am Freitag startet das Bühnenprogramm um 17 Uhr mit Rolf Witteler. Rolf Witteler ist DJ, Musikjournalist und Labelmacher. Er wird sein neuestes Projekt „Le Pop 10“ und andere französische Popmusik-Entdeckungen auflegen. Um 18.45 Uhr steht das französische Guinguette Jazz-Quartet auf der Bühne, bevor um 20.30 Uhr der junge französische Singer-Songwriter Tim Dup sein Album „Qu’en restera-t-il?“ präsentiert. Der Künstler, der die renommierten Victoires de la Musique vor einem Jahr in der Kategorie Neuerscheinung gewann, zeigt uns in seinem ersten Deutschlandkonzert wunderschöne, hemmungslos französische Songs, die zeitgemäß von Electro und Hip-Hop inspiriert sind.

Am Samstag geht das Programm ab 10 Uhr morgens los. Highlights sind die Auftritte von Axel AVP um 17.30 Uhr, vom Duo Ravages um 18.30 Uhr und der Band Les Barbeaux um 20.30 Uhr. Axel AVP ist ein junger deutsch-französischer Beatmaker und Rapper aus Toulouse. Inspiriert durch Künstler wie RAF Camora oder PNL begrenzt sich Axel nicht auf einen Style und schafft so eine dynamische und vielfältige künstlerische Welt.

Das Duo Ravages nimmt uns mit auf eine retro-futuristische, pop-moderne Odyssee, bei der Synthie-Wellen mit bittersüßen Melodien verschmelzen und abwechselnd an New Order, LCD Soundsystem, Phoenix oder Serge Gainsbourg erinnern. Die Musik von Ravages – bestehend aus Simon Beaudoux (Gesang) und Martin Chourrout (Produktion) – wurde in der von Netflix produzierten Serie „Emily in Paris“ einem großen Publikum bekannt. Den Abschluss am Samstag bilden Les Barbeaux ab 20.30 Uhr. Ihr Programm: „Ein wahrer multikultureller Cocktail im Zeichen der Geigensoli, der Rock’n Roll-Riffs und des rasanten Tempos der vom Akkordeon getragenen Cumbia.“ Das gesamte Bühnenprogramm gibt es hier… 

Drei Tage in Bleu, Blanc, Rouge sind ein schöner Anlass, um die einzigartigen deutsch-französischen Beziehungen weiter zu pflegen und einen aktiven Beitrag zur Freundschaft beider Länder, der wichtigsten Beziehungsachse Europas, zu leisten. Ein Teil des Rheinufers liegt wieder fest in der Hand der französischen Markthändler*innen, die mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten anreisen und die französische Lebenskultur mit viel Charme den Besucher*innen nahe bringen. Unter dem Motto „Vive la France“ präsentieren über 100 Aussteller landestypische Produkte wie Weine und Nahrungsmittel, Textilien und Keramik sowie eine große Vielfalt französischer Gerichte.

Das gesamte Programm des Frankreichfests findet Ihr hier…

Innenhof Rathaus:

Freitag, 1. Juli 2022, 17.00 – 22.00 Uhr
Samstag, 2. Juli 2022, 13.00 – 22.00 Uhr
Der Eintritt in den Innenhof des Rathaus kostet am Freitag und Samstag 8 Euro, am Sonntag 7 Euro.

Burgplatz  und Rheinufer:

Freitag, 1. Juli 2022, 16.00 – 22.00 Uhr
Samstag, 2. Juli 2022, 12.00 – 22.00 Uhr
Sonntag, 3. Juli 2022, 12.00 – 18.00 Uhr

20. Frankreichfest 
Freitag, 1. Juli 2022 bis Sonntag, 3. Juli 2022
Düsseldorfer Altstadt
www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Text: Presse
Fotos: siehe Bildbeschreibung
© THE DORF 2022

Mehr von THE DORF

Genuss ohne Strom 2017

Come on Baby light my fire... Düsseldorf macht das Licht aus: Zum...
Weiterlesen