GOLZHEIM FEST 2023 – präsentiert von THE DORF

Angels Of Libra spielen beim Golzheim Fest am Samstag, © Christopher Lau

Nach einem etwas verregneten Re-Start des GOLZHEIM FESTS im letzten Jahr ist die Freude umso größer, wenn es am 26. und 27. August 2023 endlich wieder heißt: Picknick-Decke und Tanzschuhe bereit legen und ab an den Rhein! Wie immer umsonst und draußen darf unter der Theoder-Heuss-Brücke in entspannter Rheinwiesenatmosphäre die Vielfältigkeit und Besonderheit der Düsseldorfer Musikszene entdeckt werden – und das genreübergreifend. Wir haben alle Infos zu den Bands!

Am Samstag ab 15 Uhr stehen in diesem Jahr Bands wie die Angels Of Libra, die Blackberries, die Joseph Boys, die Bloodflowers, Akonolinga und die Dead Dates auf der Bühne unter der Brücke. Moderiert wird das große Live-Fest wie immer von Radiolegende Klaus Fiehe. Am Sonntag startet um 11 Uhr der Weiberkram-Trödelmarkt, bei dem Ihr nicht nur Klamotten shoppen könnt, sondern Euch auf die Suche nach Antikem und längst Vergessenem begeben könnt. Dazu gibt’s musikalische Unterstützung von verschiedenen DJs. Macht euch neben Second Hand-Fashion auf Kuriositäten, Antikes und andere einzigartige Flohmarktschätze gefasst.

Gastronomisch wird auch einiges geboten: Mit dabei sind Fish ’n‘ Chips von Gordebeke Visspecialiteiten, türkische Spezialitäten von Düstanbul, die Bäckerei Kapust, Wein von der Bar Cherie & natürlich die allseits beliebten Bierstände – more to come! Eine kleine Anmerkung seitens der Veranstalter, die wir gerne teilen: Bitte beachtet, dass das Golzheim Fest sich ausschließlich über den Getränkeverkauf finanziert. Natürlich wird niemandem verboten, seine Getränke mitzubringen (vor allem nicht Wasser), aber jedes Getränk, was die Zuschauer an den Ständen kaufen, hilft dabei, den Fortbestand des Festes zu sichern.

AKONOLINGA
Wer den Funk der 70er, den Acidjazz der 90er oder den Neosoul von heute mag, wird AKONOLINGA lieben. Getragen von den präzisen Grooves der Rhythm Section und befeuert von stilsicheren Bläsern haucht Tina Jobsons kraftvolle und zugleich warme Altstimme den Eigenkompositionen und einigen geschmackvoll ausgesuchten Cover Versionen die nötige Portion Soul ein. Funk und Jazz für Ohr und Tanzbein, oder wie es in ihren Lyrics heißt: „Manche nennen sowas Midlife Crisis, doch für uns fühlt sich’s an, als ob’s der heiße Scheiß is ́.“

BLACKBERRIES
Als deutsche Vorreiter eines treibenden Neopsych-Sounds sind Blackberries in der deutschen Psych und Kraut Szene mittlerweile mehr als ein Geheimtipp. 2018 wurde auch langsam der Rest der Welt aufmerksam. Ihre energetischen und intensiven Live Shows brachten ihnen Konzerte in den USA, Kanada, China und dem europäischen Ausland ein. Nachdem die letzten Alben der Band („Greenwich Mean Time“, 2016 und „Disturbia“ 2018) bereits diverse lobende Rezensionen (u.A. Rolling Stone, Mint, Visions, Eclipsed) mit sich brachten, gehen die Labelkollegen von Love Machine und Suzan Köcher’s Suprafon jetzt mit ihrer neuen Platte „Vorwärts Rückwärts“ im Sommer 2022 konsequent die nächsten Schritte auf dem Pfad durch Neopsych und Kraut-Rock moderner Prägung. Auch weiterhin zeichnen sich die Blackberries durch ihre melodische Stärke aus, auch wenn die Themen der neuen Stücke zumeist auf der düsteren Seite anzusiedeln sind. Die Band ist sich der gefährlichen Veränderung des (nicht nur) politischen Klimas bewusst. Die Aufnahmen reflektieren diese Beobachtungen in düsteren Songs über Krieg, Eigensinn und Schnelllebigkeit. Dabei setzt die Band trotzdem ein klares Statement für ein globaleres soziales Bewusstsein und Offenheit im Alltäglichen.

BLOODFLOWERS
Knallbunter Neo-Psychedelia und unüberhörbare 70s-Vibes. Zwischen federleichten Atmosphären und seichtem Gesang, ausuferndem Chaos geführt von Gitarren Riffs und geballten Grooves, führt eine Reise auf die Suche nach der Vollkommenheit und der inneren Ruhe jedes einzelnen Individuums. Es entsteht eine perfekte Mischung aus grenzenloser Entfaltung, neumodernem Sound und dem was man seit Jahrzehnten unter Psychedelic versteht. Bloodflowers sind Nadia Wardi, Daniel Seemayer, Gereon Gründer und Matthias Köhnen.

DEAD DATES
Dead Dates sind eine melodische Punkrock ́n ́Roll-Band aus Düsseldorf. Sie gibt es seit Anfang 2023 und haben seitdem schon einige Konzerte (u.a. Armenküchen Open-Air, Ratinger Hof, Pitcher ect.) gespielt, auch akustisch. Alle Bandmitglieder sind in Düsseldorf keine unbekannten Personen und haben bisher in verschiedenen Bands gespielt wie Cashbar Club, Wounded Ducks, Massendefekt u.a. Musikalisch stehen die Dead Dates in der Tradition von The Clash, Chelsea, Socoal Distortion, bekennen sich aber auch zu den Ursprüngen der Düsseldorfer Szene wie den Toten Hosen, ZK und Male. In Opas Texten wird das Leben gefeiert, aber auch politisch Stellung bezogen. Die Haltung der Band ist klar: Gegen Rechts. Gegen Rassismus. Gegen Homophobie.

JOSEPH BOYS
Die Zukunft, die wir wollen, muss gestaltet werden, sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.  Darum formte sich die audio-soziale Punkplastik JOSEPH BOYS aus Margarine zu einem menschgewordenen Agglomerat aus Wut, Erneuerung und Kunst. 
Die schwächelnde Pop-Intelligenzia wird in ihren Grundfesten erschüttert. Treibende Beats malen Struktur, Akkorde die Strategie. Punk als uneindeutige Stilrichtung. Sie bezeichnen Ihr Schaffen irgendwie als durchgegorenen, feinrassigen, deutsch getexteten, euphorisierenden PUNK-POST-PUNK mit einer gewissen Rohheit und kubischer Kühle. Damit ist nicht nur der Musikstil beschrieben, sondern Haltung. 
“Die Deichkind(er) der deutschen deutschen Punkszene!“ (Thees Uhlmann) – Hier passiert poppiger Krach mit Köpfchen, die Energie wird sich entladen müssen.

THE ANGELS OF LIBRA
Angels Of Libra sind ein Soul-Ensemble aus Hamburg mit einer hohen Affinität zu analogen Aufnahmetechniken, 60er-Jahre-Soul-Revue-Konzepten und Filmmusiken, die an Ennio Morricone, Khruangbin & Air erinnern. Angels of Libra als Band brachten ihren ersten Song im März 2021 heraus mit der digitalen Single „Kung Fu Noir“, einem filmartigen Instrumental mit mysteriösen Vibes. Ihr erster physischer Release kam knapp ein Jahr später im Februar 2022 mit der Doppel-7“-Single „Bless My Soul“ / „Souvenir“ auf Légère Recordings, zwei Modern-Soul-Tanznummern mit Musikgenie Shawn Lee (Young Gun Silver Fox). Mit der deutsch-kroatischen Sängerin Maiiah veröffentlichten sie unter anderem die Single „Obey“, welche von Radioeins als eine der „Retro-Soul-Ohrwürmer des Jahres“ geadelt wurde. Nathan Johnston war bisher vor allem mit souligem Pop unter dem Namen Sion Hill unterwegs, brachte unter anderem ein Album bei Clouds Hill und eine Single bei Warner heraus und trat 2020 beim Free European Song Contest auf ProSieben an. Für ihre Liveshows greifen Angels of Libra nunmehr ihre ursprüngliche Idee der Soul-Revue wieder auf und präsentieren packende Sets mit einer 10-köpfigen Band und verschiedenen Gastsänger:innen.

Wir freuen uns darauf und Euch zu sehen!

Das Programm in der Übersicht:

Samstag, 26. August 2023 ab 15 Uhr
Open Air Festival, moderiert von Klaus Fiehe (1Live Plan B / ByteFM)
THE ANGELS OF LIBRA (Hamburg) | JOSEPH BOYS (Düsseldorf) | BLACKBERRIES (Solingen) | BLOODFLOWERS (Düsseldorf) | AKONOLINGA (Düsseldorf)  | DEAD DATES (Düsseldorf)

Sonntag, 27. August 2023, 11 Uhr bis 18 Uhr
Diverse DJs & GOLZHEIM FEST meets TRÖDELKRAM
Unter dem Motto „Kurioses, Skuriles und längst Vergessenes“ präsentieren die Organisatoren des Weiberkrams erneut ihren Konzeptmarkt im Rahmen des Golzheim Fests. Anmeldung unter www.weiberkram.org

GOLZHEIM FEST 2023
Präsentiert von THE DORF
26. und 27. August 2023
Theodor-Heuss-Brücke
40474 Düsseldorf-Golzheim

Weitere Infos auf
facebook.com/golzheimfest oder in der FB-Veranstaltung…

Text: PR
Fotos: siehe Bildbeschreibung
© THE DORF 2023

Mehr von THE DORF

DEUSCTHLAND

Als das NRW-Forum vor ein paar Monaten bekannt gab, dass Jan Böhmermann...
Weiterlesen