MÄRZ #3 24 • WOCHENHIGHLIGHTS

Endlich: Die Temperaturen steigen und mit ihnen auch die Lust auf (noch mehr) coole Veranstaltungen. Highlights der Woche sind unter anderem die Ausstellungseröffnung „THE WORLD“ von unseren lieben Kollegen von ArtJunk in der Galerie Lucas Hirsch und das Festival „Schönes Wochenende“ in der Tonhalle, das sich der Musik des italienischen Komponisten Luigi Nono widmet. Eine weitere sehenswerte Ausstellung ist „Hilma af Klint und Wassily Kandinsky“ im K20. Außerdem startet am Freitag die Cyclingworld Europe 2024 Messe für alle Fahrradliebhaber:innen. Am Samstag lädt das NRW-Forum zum Artist Talk und Live-Konzert mit Tim Berresheim ein. Am Mittwoch geht die Vorlesungsreihe „Erlesene Literatur“ mit Klaus Maria Brandauer und dem Roman „Der menschliche Makel“ in der Tonhalle in die nächste Runde. Das und noch vieles mehr erwartet Euch in dieser Woche – wir wünschen Euch ganz viel Spaß bei allem, was Ihr so vorhabt!

Freitag, 15. März 2024

TIPP! KUNST • Ausstellung “THE WORLD” @ Galerie Lucas Hirsch 
“THE WORLD” ist die erste Ausgabe eines neuen Ausstellungsprojekts des Art Guides ArtJunk und startet am Freitag, den 15. März 2024 in der Galerie Lucas Hirsch. Die Ausstellung versammelt Arbeiten von 24 internationalen Künstler:innen, von denen viele auch beim Opening am Freitag vor Ort sein werden. Weitere Infos erfahrt Ihr hier…

•••

KUNST • Eröffnung “Only Lovers Left” @ Kunsthalle
In der ersten gemeinsamen Ausstellung von Margarete Jakschik und Friedrich Kunath wird die Kunsthalle Düsseldorf zu einem Ort der Weltversunkenheit, Reflexion und Melancholie. Unter dem Titel Only Lovers Left – eine Anspielung auf Jim Jarmuschs Film Only Lovers Left Alive aus dem Jahr 2013 – zeigt die Ausstellung Fotografien, Gemälde und Installationen der beiden Künstler:innen. Dabei werden sowohl ihre unterschiedlichen ästhetischen Positionen als auch ihre Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt gerückt. Am Freitag feiert die Ausstellung um 18 Uhr ihre Eröffnung. Weiteres dazu hier…

•••

KUNST • Eröffnung “Hilma af Klint und Wassily Kandinsky” @ K20 
Zwei große Namen gelten als Leitsterne der westlichen Abstraktion: Auf der einen Seite Wassily Kandinsky, der russische Maler, Mitbegründer des „Blauen Reiter“ in München und Lehrer am Bauhaus in Weimar und Dessau. Zum anderen Hilma af Klint, die schwedische Künstlerin, deren visionäres Werk erst kürzlich wiederentdeckt wurde und die seitdem ein großes Publikum begeistert. Am Freitag, den 15. März 2024 eröffnet zu Ehren der beiden Künstler eine Ausstellung im K20. Details und Tickets hier…

•••

MUSIK • Festival “Schönes Wochenende” – Minguet Quartett @ Tonhalle
Luigi Nono, der große Visionär aus Venedig, wurde vor 100 Jahren geboren. Das Festival “Schönes Wochenende” widmet sich vom 15. bis 17. März 2024 dem Zauber der Lagunenstadt mit dem Komponisten Luigi Nono als Anker: In der Tonhalle und im NRW-Forum sind vier Konzerte mit Musik aus den verschiedenen Schaffensphasen Nonos zu erleben, flankiert von Werken, die Weggefährten, Geistesverwandte und italienische Komponisten aus alten und neuen Zeiten komponierten. Das Eröffnungskonzert am 15. März in der Tonhalle spielt das Minguet Quartett aus Düsseldorf, das heute zu den international gefragtesten Streichquartetten zählt und in allen großen Konzertsälen der Welt gastiert. Mehr zum kompletten Programm erfahrt Ihr hier…

•••

MUSIK • Gee Hye Lee Trio feat. Song Yi Jeon @ Jazz-Schmiede
“Jazz bedeutet für mich Freiheit und er macht mich glücklich”, sagt die in Seoul geborene Pianistin Gee Hye Lee und leitet seit 2009 ihr eigenes Klavier Trio, Anfang des Jahres folgte die koreanische Sängerin Song Yi Jeon in die Band. Gemeinsam präsentieren sie arrangierte koreanische Kinder- und Volkslieder sowie facettenreiche und zeitgenössische Jazz-Kompositionen. Am Freitag, den 15. März 2024, tritt das Trio mit der ausgebildeten Sängerin und Komponistin Song Yi Jeon in der Jazz-Schmiede auf. Weitere Infos und Tickets gibt’s hier…

•••

SPORT • Cyclingworld Europe @ Areal Böhler
Am Freitag startet die Cyclingworld Europe im Areal Böhler – Europas Ausstellung für feinste Radkultur. Die Ausstellung hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr zum „Place to be“ für Europas Fahrrad- und E-Bike Branche entwickelt und präsentiert ein ganzes Wochenende lang die besten und schönsten Produkte aus der Welt der Fahrräder. Alles Weitere dazu erfahrt Ihr bei uns im Beitrag und hier…

•••

THEATER • Belfast Girls @ Weltkunstzimmer 
Das English Theatre Düsseldorf zeigt vom 14. bis 24. März 2024 und somit auch am Freitag im Weltkunstzimmer die deutsche Erstaufführung von “Belfast Girls” von Jaki McCarrick: Wir schreiben das Jahr 1850, Belfast, Irland. Zweihundert Frauen verlassen ein Schiff, das im Rahmen des Earl Grey Orphan Emigration Scheme nach Australien fährt. Sie entfliehen den während der großen Hungersnot überfüllten Arbeitshäusern und sollen in den Kolonien als Dienerinnen, Landarbeiterinnen – und natürlich als Ehefrauen – „Herrinnen ihres eigenen Schicksals“ werden. Im Mittelpunkt des Stücks stehen fünf der „berüchtigtsten und aufrührerischsten“ dieser Frauen und ihre dreimonatige Reise in den Eingeweiden des Inchinnan-Schiffs. Weitere Infos zum Stück und Tickets bekommt Ihr hier…

•••

MUSIK • Intimo @ Schleuse ZWEI – S2
Am Freitag, den 15. März 2024 spielt Intimo den perfekten Mix für Drinks an der Bar der Schleuse Zwei. Zu erwarten sind Electronica, Dub und Leftfield. Los geht es um 19 Uhr. Weitere Infos gibt es hier…

•••

OPER • I Capuleti e i Montecchi @ Oper am Rhein 
Von Romeo und Julia und der Familienfehde, die es ihnen unmöglich macht, ihre ewige Liebe auf dieser Welt zu leben, erzählt Vincenzo Bellinis „I Capuleti e i Montecchi“. Aber nicht als erblühende Liebe, sondern in der dramatischen Schilderung des letzten irdischen Tages eines gefestigten Paares. Mit erlesener musikalischer Schönheit und Anziehungskraft erobert das berühmteste Liebespaar der Welt unter der musikalischen Leitung von David Creszenzi die Bühnen von Düsseldorf und Duisburg. Tickets gibt’s hier…

•••

MUSIK • Duo „Mon Pote“ @ Pure Note 
Das Duo “Mon pote” bringt am Freitag französische Rock-Pop-Musik, aber auch sanfte Chansons der letzten Jahrzehnte in Reduktion auf Gitarre, Percussion (Cajon) und Gesang ins Pure Note. “Mon pote” (frz. “mein Kumpel”) sind zwei Freunde, die ihr Hobby zum Konzept gemacht haben. Martin, von Natur aus Franzose, und Daniel, Franzose im Herzen, beide aus dem “Pott”, aus Essen, kennen sich schon lange und haben bereits in anderen Formationen vor Publikum gestanden. Start ist um 19:30 Uhr. Mehr zum Duo und zu weiteren Veranstaltungen im Pure Note erfahrt Ihr hier…

•••

BÜHNE •  Düsseldorfer Schultheatertage 2024 @ FFT 
Vom 15. bis 17. März 2024 finden die Düsseldorfer Schultheatertage im FFT statt. Schultheatergruppen der Stadt und der näheren Umgebung bekommen die Möglichkeit, ihre Stücke unter professionellen Bedingungen aufzuführen, einem breiten Publikum zu präsentieren und in einen fachlichen Austausch mit anderen Schultheatergruppen zu kommen. Das komplette Programm des Wochenendes findet Ihr hier…

•••

SPORT • Millionäre & Taugenichtse Social Ride @ Schicke Mütze 
Die Temperaturen steigen und mit ihnen auch die Lust, sich an der frischen Luft zu bewegen. Die perfekte Gelegenheit dafür habt Ihr am Freitag beim Social Ride von Schicke Mütze. Um 11 Uhr geht es ca. 50 km ins Düsseldorfer Umland. Gefahren wird auf der Straße, meistens flach, manchmal hügelig. Das Motto: Zusammen losfahren und zusammen ankommen. Zur Anmeldung kommt Ihr hier…

•••

KUNST • Vernissage „Auf den Spuren von Henri Matisse“ @ Park-Kultur 
Fünf Frauen aus verschiedenen Nationen stellen ihre farbenfrohen Bilder im Rahmen des Frauenmonats März aus. Die kreativen Arbeiten von Rosemarie Gehrau, Ursina Haddad, Christine Kotzwander, Manuela Martinek und Mitra Zarif-Kayvan mit Acrylfarben und als Papier-Collagen sind inspiriert durch die Werke von Henri Matisse. Bewundern könnt Ihr die Ausstellung ab diesem Freitag um 19 Uhr. Alle Infos zu weiteren Veranstaltungen findet Ihr hier…

•••

KUNST • 25 MILLION. North Korea. THE POWER OF DREAMS.“ @ Leica Galerie 
Unter dem Titel „25 MILLION. NORTH KOREA. THE POWER OF DREAMS.“ präsentiert die Leica Galerie Werke der Leica Fotografin Xiomara Bender, die beeindruckende Einblicke in das unbekannte Land Nordkorea geben. Wie kaum einer anderen westlichen Fotografin ist es Xiomara Bender in den letzten zehn Jahren gelungen, das hermetisch abgeriegelte Land Nordkorea mehrmals zu bereisen, kennenzulernen und fotografisch zu dokumentieren. Die Ausstellung läuft bis zum 1. Juni 2024. Weitere Infos und News findet Ihr hier…

Samstag, 16. März 2024 

TIPP! GESELLSCHAFT • Artist Talk x Live-Konzert von & mit Tim Berresheim @ NRW-Forum
Werbung • Wie verändern Tools, Werkzeuge Deine Kreativität und Dein Denken? Was Tim Berresheims digitale Kunst mit Archäologie zu tun hat, erfahrt Ihr diesen Samstagnachmittag von 15 bis 18 Uhr im NRW-Forum. Um 15 Uhr starten die Impulsvorträge von Dr. Miriam N. Haidle, Urgeschichtlerin und Paläonthropologin und Patrick Blümel, Kunsthistoriker und Kurator am Max Ernst Museum Brühl des LVR. Ab 16 Uhr sind Dr. Miriam Haidle und Patrick Blümel dann im Talk mit Tim Berresheim. Zur Diskussion stehen die Verbindungen zwischen der digitalen und analogen Welt. Mit Musik geht es in den Abend. Tim Berresheim und IL RONDO DELLA FENICE spielen ab 17 Uhr live. Die Veranstaltung wird von Sophie Ramirez moderiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Tim Berresheim, 1975 in Aachen geboren, ist ein Pionier der computerunterstützten Kunst. Seine Arbeiten verbindet ein Zusammenspiel aus Kunstgeschichte, Technologie, Wissenschaft und Natur. Er selbst nennt seine Methode „Künstlerische Gegenwartsarchäologie“. Aktuell könnt Ihr noch bis zum 26. Mai 2024 seine Werke in der Ausstellung „Tim Berresheim. Neue Alte Welt“ im NRW-Forum sehen. Einfach vorbeikommen – es gibt noch freie Plätze! Eine (optionale) Anmeldung & das gesamte Programm findet Ihr hier…

•••

MUSIK • Paul-Marius-Charly-Trio @ Jazz-Schmiede
Neugierig, ideenreich und intentioniert spielen Kueppers, Lamm und Härtel ihre eigene Musik in diesem Trio. Die drei Künstler bewegen sich dabei in den Graubereichen zwischen darstellender Musik und Abstraktion. Risiko ist dabei immer im Spiel. Dieses musikalische Selbstverständnis verspricht den Zuhörer:innen somit einen spannenden Abend voller künstlerischer Überraschungen. Am Samstag tritt das Trio um 20:30 Uhr in der Jazz-Schmiede auf. Tickets bekommt Ihr hier…

•••

BÜHNE • Premiere Robert Griess: Natürliche Intelligenz – letzter Versuch @ Kommödchen
Nicht erst seit ChatGPT ist die Natürliche Intelligenz genauso vom Aussterben bedroht wie Leoparden, Orcas und Altenpflegerinnen. Robert Griess mobilisiert noch einmal alle Reserven der Natürlichen Intelligenz und gibt so lustige wie überraschende Antworten auf die großen Fragen: Hat Gott uns erschaffen oder ist Gott die erste von Menschen erfundene KI, die die Macht übernommen hat? Wie wollen wir leben? Wer wollen wir sein? Am Ende müssen sich Analoge Oldies und Digital Natives entscheiden: Wären sie lieber ein rundumversorgtes Huhn in einer Legebatterie oder einer der letzten, vom Aussterben bedrohten Berggorillas in Freiheit? Antworten darauf gibt’s in seiner Show im Kommödchen. Tickets bekommt Ihr hier…

•••

KUNST • Opening “It’s like rubbing your skin with salt. Rub Rub” @ Weltkunstzimmer 
Täglich, sakral, körperlich, sinnlich und nostalgisch ist unser Brot. Es duftet und stinkt. Es wird klebrig, haarig, flauschig und steinhart. Auch wenn das Brot als Kulturgut gilt, wird es durch individuelle Geschmackspräferenzen subjektiviert. Die Ausstellung „It’s like rubbing your skin with salt. Rub Rub“ soll als „Ofen“ verstanden werden, in dem eine besondere Atmosphäre entsteht. Berfin Arslan, Jenni Hoppel, Finnja Giesberts, Alina Koshuba, Juli Lee, Jana Nestler und Alla Zhyvotova präsentieren ihre Meditationen über Brot, Teig, Handwerk und Sinnlichkeit im ehemaligen Backraum, in der Ausstellungshalle des Weltkunstzimmers. Infos hier…

•••

FOOD • Probiersamstag Ostern & Frühling @ Lettinis
Am Samstag begrüßt das Lettinis den Frühling bei sich. Von 11 bis 15 Uhr könnt Ihr Frühlingsweine probieren, ebenso eine Verkostung der neuen Fettuccine al Limone und den italienischen Osterkuchen “La Colomba” in einigen Varianten genießen. Zusätzlich könnt Ihr in Ruhe Eure Ostergeschenke shoppen, die für Euch kostenlos als Geschenk eingepackt werden. Mehr dazu erfahrt Ihr hier…

•••

KONZERT • Rendezvous um halb 8 @ Oper am Rhein 
Seid Ihr auf der Suche nach spontanen Glücksgefühlen oder einer langfristigen emotionalen Bindung? Dreimal in dieser Spielzeit lädt die Deutsche Oper am Rhein zu einem musikalischen Rendezvous der besonderen Art ins Opernhaus nach Düsseldorf ein. Von „Unheimlichen Begegnungen“ im November – über fein angerichtete kulinarisch-musikalische Appetithappen im Frühling bis zu einer stimmgewaltigen Expedition ins Tierreich im Sommer ist bei diesem Treffen mit den Ensemblemitgliedern des Hauses alles möglich und sicher für jeden etwas dabei. Karten bekommt Ihr hier…

•••

MUSIK • Luxury Communism @ zakk 
Luxury Communism spielen Rusty Indie Surf Rock mit Melodien, die unfassbar schnell zum Ohrwurm werden! Die Band hat sich 2021 während der Pandemie gegründet und sich direkt in den Proberaum gesperrt, um an ihren Songs zu arbeiten und weiterzuentwickeln. Hauptsänger und Gitarrist Jack Devaney ist 2014 von England nach Deutschland gezogen und schreibt seit nun mehr als 15 Jahren Lieder, womit er seine 60/70er Pop Sensibilitäten über mehrere Jahre raffiniert hat. Am Samstag, den 16. März 2024 heizt die Band ab 20 Uhr im zakk ein. Tickets gibt’s hier…

•••

BÜHNE • Glut unter der Asche – Lieder und Balladen von Bertolt Brecht @ Schauspielhaus 
Ganz ohne Proletarierkluft und nur dem eigenen Gegenwartsgefühl folgend geben die acht Studierenden des Düsseldorfer Schauspielhauses Lieder und Balladen von Bertolt Brecht. Die Texte stammen aus der Zeit zwischen den Weltkriegen und besingen die nicht enden wollende Krise der Marktwirtschaft. Um 20 Uhr geht’s los, Karten bekommt Ihr hier…

•••

BÜHNE • Queer Ancestors @ Schauspielhaus 
Queere Menschen waren immer darauf angewiesen, sich außerfamiliäre Vorbilder zu suchen. Doch wer sind diese Role-Models und wie beeinflussen sie queeres Leben? In einer biografisch-historischen Reise hat sich das Ensemble des Schauspielhauses auf die Suche nach einer Familiengeschichte jenseits genetischer Verbindungen begeben. Start ist um 20 Uhr. Details erfahrt Ihr hier…

•••

MUSIK • Spring of Soul goes Byliny Bar @ Byliny Bar
Es geht weiter und der Spring of Soul goes Byliny Bar kommt. Die neue Location liegt in Bilk in der Nähe des Friedensplätzchen. An den Decks legen DJ Capt.Blake und Monsieur Discotheque auf. Was Euch geboten wird: Live Vinyl DJs, coole Getränke und die beste Tanzmusik mit einem Mix aus Disco, Soul, Latin und Funk. Spring feeling incoming! Los geht’s um 19 Uhr. Weitere Infos hier…

•••

KUNST • Opening Jutta Haeckel chadō @ boa-basedonart 
Für die Ausstellung “chadō” (japanisch: der Weg des Tees) wird Jutta Haeckel ihre jüngste Werkgruppe mit ausgewählten antiken Keramiken aus der Sammlung von boa-basendonart präsentieren.  Am Samstag, den 16. März 2024 feiert die Ausstellung um 17 Uhr ihr Opening. Mehr dazu hier…

•••

KUNST • Opening Exhibition Julius Bach @ Planetenstraße
Am Samstag, den 16. März 2024 eröffnet Julius Bach seine nächste Ausstellung auf der Planetenstraße. Es wird, wie der Künstler selbst, bunt und ausgefallen! Alles Weitere erfahrt Ihr hier…

Sonntag, 17. März 2024 

BÜHNE • Culture Club @ Jazz-Schmiede
Bereits seit 1993 und somit nunmehr 30 Jahren veranstalten die Kultur(r)etten den Culture Club, die einzige LGBTQ-Show Düsseldorfs unter dem Motto “Stars, Sternchen und Schlampen” oder “Ohne Proben ganz nach oben”. Alle sind herzlich willkommen, um eine heitere, wüste aber auch trashige Show zu genießen, deren Verlauf auch oft die Darstellenden zunehmend überrascht und die immer wieder neu erfunden wird. Um 19 Uhr geht’s los, Karten bekommt Ihr hier…

•••

BÜHNE • Poesieschlachtpunktacht @ zakk
Bei einem Poetry Slam ist jeder Abend anders. Wir wissen nicht, was heute passiert, wir wissen nur – das solltet Ihr auf keinen Fall verpassen! Seit 1997 kommen Poet:innen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum ins zakk, um sich auf dieser Bühne zu messen. Die Poesieschlacht ist Heimat für lebendige Bühnenliteratur – ob abgelesen oder auswendig, ob Lyrik oder Prosa, hier ist alles erlaubt, was die Zuschauer:innen begeistert. Start ist um 20 Uhr, Tickets bekommt Ihr hier…

•••

GESELLSCHAFT • Sophie Passmann – Düsseldorfer Reden 2024 @ Schauspielhaus 
Die Düsseldorfer Reden finden seit 2017 in Kooperation mit der Rheinischen Post statt und widmen sich drängenden Themen der Gegenwart. Persönlichkeiten aus Kunst, Wissenschaft, Gesellschaft und Medien sind immer in der ersten Jahreshälfte eingeladen, ihre Gedanken zu den unterschiedlichsten gesellschaftspolitischen Themen mit dem Publikum zu teilen. Fortgesetzt wird die Reihe am Sonntag von Sophie Passmann, am 26. Mai von Elke Heidenreich und am 23. Juni von Igor Levit. Karten gibt’s hier…

•••

SCHÖNE DINGE • Open Air Easter Market @ Landhaus Freemann 
Am Sonntag könnt Ihr Euch auf viele neue und schon bekannte Aussteller beim Open Air Markt im Landhaus Freemann Biergarten freuen. Alles kleine und feine Manufakturen aus Düsseldorf und Umgebung. Mit dabei Wunderschönes aus Leder, Stoff, Papier, Porzellan, Ton, Holz, Keramik, Metall, Öle, Seifen & Co. Um 11 Uhr geht*s los. Mehr dazu hier…

•••

KUNST • Urban & Art Ride @ Düsseldorf
Düsseldorf blüht auf mit einer Mischung aus historischer Schönheit, grünen Oasen und einer vibrierenden Urban-Art-Szene. In der zweistündigen Tour führen Euch Klaus Rosskothen von Pretty Portal und Roddy Körner-Rehn als Road Captain durch die lebhaften Stadtteile Friedrichstadt und Bilk, vorbei an faszinierenden Werken international anerkannter Künstler wie Jana&JS, FinDAC, Pixelpancho und L.E.T. Entdeckt verborgene Kunstschätze, von Geistern PDOTs bis hin zu Sticker Art und Paste-ups, und taucht ein in die Geschichten hinter den Kunstwerken sowie kurze Einblicke in die Düsseldorfer Stadtgeschichte. Der „Urban & Art Ride“ ist eine geführte Fahrradtour, die speziell darauf ausgelegt ist, die grüne und flache Stadt Düsseldorf und ihre Strassenkunst in all ihrer Pracht zu erkunden – ideal für City Bikes und Lastenräder. Infos und Anmeldung hier…

•••

KUNST • öffentliche Führung „Zwischenwelten – Dialog der Dimensionen“ @ Bilker Bunker
Raumgreifende Schirm-Installationen, überdimensionale Eisschollen, fantastische Bildwelten und verhüllende Vorhänge – Mittels dieser künstlerischen Stilmittel nehmen Tomas Kleiner, Aurel Dahlgrün, Rimma Arslanov und Astrid Busch eine beeindruckende Transformation der Ausstellungsfläche des Bilker Bunker vor. Die faszinierende Bunkermetamorphose durch raumübergreifende Werke lädt zum Eintauchen und Entdecken, zum Innehalten, Verweilen und Staunen ein – in eine immersive und kontemplative Rezeption. Erlebnisräume entstehen, Zwischenwelten werden geöffnet, die verschiedenen Dimensionen treten miteinander in Dialog. Im Rahmen dieser Ausstellung laden Kunstvermittler:innen des Bilker Bunkers am 17. März, 23. März, 7. April und 20. April jeweils ab 13 Uhr zu einer öffentlichen Führung ein. Mehr dazu hier…

Montag, 18. März 2024 

MUSIK • “Grandezza”-Tour – Die Sterne @ zakk 
Im gleichen Maß, in dem das Publikum jetzt langsam verstummt, wird ein Summen immer wahrnehmbarer. Nach und nach erfüllt es den ganzen riesigen Raum und man bildet sich ein, dass es plötzlich nach Ozon riecht. Eine elektrische Entladung steht kurz bevor und sie wird, man ahnt es, nicht unerheblich sein. Als ein Scheinwerfer auf den gesenkten Vorhang gerichtet wird, ist die Stille vollkommen. Und für das, was jetzt kommt, kann es nur ein Wort geben: Grandezza. Am Montag kommt die Band “Die Sterne” im Rahmen der Tour ins zakk. Details und Tickets gibt’s hier…

•••

KUNST • Ulrich Erben – 12 Bilder für einen Raum @ Sies + Höke
Noch bis zum 5. April 2024 könnt Ihr Ulrich Erbens neueste Ausstellung „12 Bilder für einen Raum“ in der Galerie Sies + Höke bewundern. Sie ist ein radikales Nachdenken über die beiden Nullpunkte aller Malerei: Das Schwarz und das Weiß, das Dunkle und das Helle. Gerade indem Erben die Dämmerung verweigert, also die Grautöne, die so tröstend sein können und so täuschend, zwingt er uns als Betrachterinnen und Betrachter, Teil dieser schwarz-weißen Rauminstallation zu werden. Weitere Infos zur Ausstellung findet Ihr hier…

Dienstag, 19. März 2024 

GESELLSCHAFT • Ein Haus für alle @ FFT
Wer bezahlbar wohnt, so scheint es, hat entweder geerbt oder einfach sehr viel Glück gehabt. Die Auswüchse verfehlter Wohnraumpolitik offenbaren sich dabei in Großstädten genauso wie im ländlichen Raum. Der Ansatz, Wohnraum könne auch dem Diktat von Angebot und Nachfrage unterworfen werden, ist gescheitert. Zwischen Obdachlosigkeit und Gentrifizierung wird deutlich, wie zentral Wohnen für das Funktionieren unserer Demokratien ist: Wer wohnt, nimmt teil. Wer wohnt, gestaltet. Wie kann es weitergehen? Worauf muss sich Politik konzentrieren und was können wir für die Situation in Düsseldorf lernen? All diese Fragen werden am Dienstag nach einem Stadtspaziergang im FFT diskutiert. Weitere Infos dazu findet Ihr hier…

•••

GESELLSCHAFT • Lecture Performance “Herbarium und Geister” @ Jacobihaus  
„Herbarium und Geister“ lautet der Titel der Lecture Performance der in der Slowakei geborenen Künstlerin Jana Zatvarnická. Die Geister stehen dabei symbolisch für Pflanzen, die wir oft übersehen und deren Heilkräfte wir längst vergessen haben. Die Veranstaltung ist ein Ergebnis der laufenden Forschung der Künstlerin im Bereich „kritischer Pflanzenstudien und Sexualökologien“, die sie in botanischen Sammlungen in Deutschland und auch weltweit untersucht hat. Jana Zatvarnická möchte mit dieser Veranstaltung, wie sie selbst sagt, „den Kontext über die Auswirkungen des Anthropozäns auf die Bereiche Botanik, Anthropologie und somatische Medizin anhand posthumaner Theorien öffnen.“ Die Lecture Performance beginnt mit einem gemeinsamen Spaziergang durch den Malkastenpark. Alles Weitere erfahrt Ihr hier…

•••

KUNST • Opening “Coenose” @ Malkastenpark
Mit dem Begriff „Coenose“ bezeichnet man eine Ansammlung von Lebensformen, die zusammen vorkommen und als Gemeinschaft innerhalb eines Ökosystems interagieren. Doch wie gelingt dieses Zusammenleben unterschiedlichster Lebensformen in unserer sich immer stärker veränderten Umwelt? Dies ist eine der Fragen, denen Studierende der Kunstakademie Düsseldorf in ihrem Ausstellungprojekt „Coenose“ nachgehen. Es befasst sich mit unserem Verhältnis zur Natur, genauer: mit dem Anthropozän und mit den aus ihm resultierenden Folgen für das Klima. Am Dienstag wird die Ausstellung um 19 Uhr eröffnet. Details dazu hier…

•••

MUSIK • Jam Session – Josefine Kunecke Quartett @ Jazz-Schmiede
Josefine Kunecke bringt ihre Liebe zur Jazzmusik in ihren eigenen Stücken zum Ausdruck. Die vielfältigen Songs erzählen von Gefühlslagen aller Art und die Musik lebt von besonderen Harmonien und groovigen Rhythmen. Gemeinsam mit ihrem Quartett, das sich aus Studierenden der HfMT Köln zusammengefunden hat, möchte sie ihre eigene Musik erzählen. Abgerundet wird das Programm mit einer Auswahl an Lieblings-Jazzstandards. Am Dienstag tritt die Künstlerin um 20 Uhr in der Jazz-Schmiede auf. Details erfahrt Ihr hier…

Mittwoch, 20. März 2024

HIGHLIGHT! BÜHNE • Erlesene Literatur: Klaus Maria Brandauer @ Tonhalle 
Am Mittwoch, den 20. März 2024 geht die Vorlesungsreihe “Erlesene Literatur” in der Tonhalle mit Klaus Maria Brandauer in die nächste Runde. Er widmet sich mit der Lesung aus Philip Roth brandaktuellem Roman „Der menschliche Makel“ einem zeitgenössischen und nicht-europäischen Autor. Der Roman erzählt die Geschichte des Literaturprofessors Coleman Silk, der wegen eines vermeintlichen rassistischen Vorfalls in seiner Universität in die Schlagzeilen gerät. Alle weiteren Infos zur Veranstaltung erfahrt Ihr hier…

•••

BÜHNE • Sonnenstudio @ Schauspielhaus 
Alle zwei Monate öffnet Liz Sonnen ihr Studio im Unterhaus. Mit der lesbischen Pride-Flagge in der Hand macht sie sich auf die Suche nach der Vielfalt lesbischer Identitäten. In dieser dritten Ausgabe sind dabei tolle Gäst:innen dabei: Isabella Forster ist bekannt als DJ Seren.a bei Düsseldorfs coolstem und einzigem queeren all-female Party-Kollektiv. Joy Reißner queert Sprach- und Literaturwissenschaft und vermittelt zum Thema trans*, inter* und nichtbinäre Erinnerungskultur – vor allem mit dem Buch »tin* stories«. Im Talk ergründen Liz Sonnen und ihre Gäst:innen, welche Unterschiede und welche Gemeinsamkeiten es in lesbischen und trans* Kämpfen gibt. Außerdem erwarten Euch lesbische Musik, queere Literatur, Getränke und Gespräche an der Bar. Start ist um 20 Uhr. Karten bekommt Ihr hier…

•••

MUSIK • Jazzslam! @ Jazz-Schmiede
Vier Poetinnen und Poeten und eine Band improvisieren und schaffen eine Performance, die nur einmal live präsentiert wird. Einzigartig und jedes Mal anders, verbunden mit Spontanität und Einfühlungsvermögen. Auf der Bühne mit dabei: eine feste musikalische Begleitung. Dazu die Poetinnen und Poeten mit Texten die Rhythmus, Kraft und Akzente des Alltages mitbringen. All das spricht für einen wunderbaren Abend! Start ist um 20 Uhr in der Jazz-Schmiede. Karten gibt’s hier…

Donnerstag, 21. März 2024 

BÜHNE • Nouruz – Feier zum persischen Neujahrsfest 2024 @ Schauspielhaus 
Zum Frühlingsanfang wird in einigen Teilen der Welt, so auch im Iran, das Nouruzfest (übersetzt: neuer Tag) gefeiert. Es symbolisiert Neubeginn, Wachstum und Zusammenhalt. Etwas, das in diesen Zeiten mehr denn je gefordert ist. Nicht nur für jene Iranerinnen und Iraner, welche die Iranrevolution unter dem Motto »Frau, Leben, Freiheit« unterstützen und aufrechterhalten. Mit diesem Fest soll an die unschuldigen Opfer der letzten Jahre gedacht werden, aber auch all jenen Kraft und Energie schicken, die für Freiheit, Menschen- und Frauenrechte im Iran kämpfen. Das Schauspielhaus begrüßt das neue persische Jahr mit traditioneller persischer Musik, Tänzen, Gesängen und Theater. Um 20 Uhr geht’s los, Karten bekommt Ihr hier…

•••

MUSIK • DJ Fischi @ Schleuse ZWEI – S2
Am Donnerstag, den 21. März 2024, legt DJ Fischi in der Schleuse Zwei auf – und zwar den perfekten Mix für einen Barabend mit feinsten Drinks. Ab 19 Uhr geht’s los. Infos gibt es hier…

•••

KULTUR • Kino à la Carte – Rückkehr nach Korsika @ Pure Note & Metropol 
Pure Note und das Metropol zeigen, wie beste Nachbarschaft auf der Brunnenstraße funktioniert und haben ein Komplettpaket für die Sinne geschnürt: ein 3-Gänge-Menü mit anschließendem Kinobesuch. Zuerst geht’s um 19:30 Uhr zum Menü ins pure Note, danach gegen 21:30 Uhr dann weiter ins Metropol zur Filmvorstellung von Rückkehr nach Korsika. Alles Weitere dazu erfahrt Ihr hier…

(c) THE DORF, 2024
Fotos: Siehe Bildbeschreibungen

Mehr von THE DORF

WONDERWALLS

Pop trifft Street-Art: Ab dem 30. September 2022 verschmelzen in der Ausstellung...
Weiterlesen