ISAAC JULIEN. WHAT FREEDOM IS TO ME IM K21

Portrait of Isaac Julien Phto © Theirry Bal

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zeigt vom 23. September 2023 bis zum 14. Januar 2024 die erste Überblicksausstellung des britischen Künstlers Isaac Julien (*1960 in London, lebt und arbeitet in London und Santa Cruz/Kalifornien) in Deutschland. Es ist ein bahnbrechendes Werk, das mit raumgreifenden kinematographischen Installationen bis an die Grenzen von Film und Kunst geht. Juliens filmische Imaginationskraft, sein kritisches Denken und seine aktivistische Auseinandersetzung mit dekolonialer Ästhetik kommen in seinen frühen Filmen der 1980er Jahre ebenso zum Ausdruck wie in den außergewöhnlichen Filmbildern seiner international gefeierten Filminstallationen der letzten 20 Jahre.

Radikal politisch und hochästhetisch zugleich, greifen die Arbeiten übersehenes Archivmaterial auf und rücken vergessene Themen in den Vordergrund. Mit den Mitteln von Poesie, Tanz, Ästhetik, Architektur und Musik lotet Julien die Möglichkeiten des Mediums Film aus und durchbricht traditionelle Vorstellungen von linearer Geschichte, Raum und Zeit. Der Schwerpunkt seines Werks ist die Forderung nach Gleichberechtigung. Seine Arbeiten sind heute genauso experimentell und politisch aufgeladen wie vor vierzig Jahren. „I’ll tell you what freedom is to me. No fear“, das Zitat der US-amerikanischen Jazzsängerin und Bürgerrechtsaktivistin Nina Simone, hat Isaac Julien zum Untertitel seiner Ausstellung angeregt.

Am Freitag, den 22. September 2023, findet im K21 von 19 bis 22 Uhr der Eröffnungsabend der Ausstellung statt. Auch Isaac Julien wird anwesend sein und mit Doris Kristof, der Kuratorin der Ausstellung, ein Künstlergespräch führen.

„What Freedom Is To Me“ ist in Kooperation mit dem Londoner Museum Tate Britain entstanden. Im Anschluss an die Station im K21 wandert die Ausstellung weiter ins Bonnefantenmuseum in Maastricht.

Weitere Informationen sowie Tickets zur Ausstellung gibt es unter www.kunstsammlung.de

Isaac Julien. What Freedom Is To Me
23. September 2023 bis 14. Januar 2024

K21
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf
www.kunstsammlung.de

Text: Presse
Fotos: Isaac Julien Pas de Deux with Roses (Looking for Langston Vintage Series) 1989/2016 Ilford classic silver gelatin fine art paper, mounted on aluminium and framed Framed size: 58.1 x 74.5 cm (22 7/8 x 29 3/8 in) © Isaac Julien Courtesy the artist and Victoria Miro, Installation view, Once Again… (Statues Never Die), Barnes Foundation, 2022 Photo: Henrik Kam © Barnes Foundation Courtesy the artist and Victoria Miro, Isaac Julien The Lady of the Lake (Lessons of the Hour) 2019 Framed photograph on gloss inkjet paper mounted on aluminium Framed size: 160 x 213.3 cm (63 x 84 in) © Isaac Julien Courtesy the artist and Victoria Miro, Isaac Julien O que é um museu? / What is a Museum? (Lina Bo Bardi – A Marvellous Entanglement) 2019 Endura Ultra photograph face mounted 180 x 240 x 7.5 cm; 70 7/8 x 94 1/2 x 3 in © Isaac Julien Courtesy the artist and Victoria Miro
© THE DORF 2023

Mehr von MAREN

Großer Support fürs Cube und die Clubkultur

Wenn die Türen der Clubs geschlossen bleiben müssen, sind die Besitzer diejenigen,...
Weiterlesen